1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP550
  6. Canon Pixma MP550 ARC-Patronen & Standby?

Canon Pixma MP550 ARC-Patronen & Standby?

Bezüglich des Canon Pixma MP550 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Besitze einen Canon MP550. Vor kurzem habe ich die Auto-Reset-Chip Patronen gekauft und viel mit Farbe getestet welche dann schon ziemlich leer war(bei Reserve war z.B. keine bis am Ende flüssige Farbe drin), aber der Drucker hat trotzdem den Tintenzustand "VOLL" gezeigt.

Ich befühle die Patronen wie in viele Beschreibungen steht bis zum Rand voll, dass ich nur den Gummistöpsel reinstöpseln kann.

In beiliegende Anleitung steht auch dass ich den Drucker nur im Standby lassen soll.

Bei dem bin ich mich nicht sicher ob der in Standby bzw. Spannung am dem Patronencheck da ist wenn ich nur taste ON drücke damit erlischt sich die Grüne LED (einzige die brennt im eingeschaltetem Zustand, andere LED für Fehlerfälle), bis ich den wieder mit der Selbe Taste einschalte.

Sonst ist der Strom immer da, keine Schaftleisten o. sonst was.
Hat jemand Schaltplan von dem?

Auf dem Bild unten sieht Ihr wenn der Drucker eingeschaltet ist.Wenn man das Gerät nicht benutzt, geht der Bildschirmchen nach 2 Minuten aus. Ist das Standby?

Danke!
von
auch wenn Ihre Deutsch- bzw. Schreibkenntnisse nicht perfekt sind, lese ich daraus, dass Sie vermuten, dass der Drucker sich komplett asusschaltet;
dem ist nicht so, nur das Display wird -nach einer gewissen Zeit der Inaktivität- deaktiviert;
wie sich die Tintenstandanzeige bei diesen Resetchips verhält und ob sie funktioniert, lässt sich für mich leider nicht erkennen;
wenn jedoch immer noch "Voll" angezeigt wird und im Tank ist nichts mehr drin, kann das nicht zusammenpassen, es sollte dann zumindest "Halbleer" angezeigt werden;
ich verwende Originalpatronen + Resetter + Durchstichmethode + gute Nachfülltinte (Markenware!) und bin damit seit Jahren sehr zufrieden...
von
Das Problem ist, dass ich keine Original Patronen mehr habe.
Die habe ich mit dem Drucker damals gekauft verbraucht und entsorgt. Nachdem habe ich immer mit Kompatible (Digital Revolution) Patronen gedruckt und es war immer in Ordnung. Deswegen habe ich mich gleich für die ARC-Patronen entschieden zum nachfüllen.

Ich fülle die Patronen mit InkTec Tinte nach.
Beitrag wurde am 13.02.13, 10:12 vom Autor geändert.
von
Inktec ist imho eine gute Wahl, nur bei Textschwarz empfehle ich, eine andere Marke zu wählen;
ich hatte (bei Pausen von 3 - max. 7 Tagen) immer wieder damit Düsen-Verstopfungen*...
meine aktuelle Wahl ist OCP/ Octopus...

* und habe danach diesen Inktec-Pigmentiert-Rest mit ca. 5-10 % Dyetinte gemischt, dann wars ok;
Beitrag wurde am 13.02.13, 10:32 vom Autor geändert.
von
Es freut mich dass du das deutsch sehr gut beherscht, dein guten Resetter hast und auch gute/teuere Tinte hast. ;) Ich bin gerade beim probieren welche Tinte am besten für mich passt. Habe daheim InkTec, Prodinks=Sudhaus und auch OCP.

Das Problem ist aber folgendes: Wann weiß ich ob der Drucker in dem Standby-Modus ist?!! :)

Und auch Auto-Reset-Chips wie oben beschrieben will ich mal wissen wie die genau funktionieren mit dem Drucker :)
Beitrag wurde am 13.02.13, 10:46 vom Autor geändert.
von
Hallo,
ich weiß ja nicht was Du für Auto-Rest-Chips hast aber normalerweise Funktionieren diese so:
Wird der Drucker ganz vom Netz genommen z.B. über eine Stromleiste setzen die Chips sich wieder auf Voll, oder du nimmst die Patrone mal aus dem Drucker, dann setzt der Chip auch wieder auf voll, wie viel Tinte in den Patronen ist spielt dabei keine Rolle.
Ausschalten kann man den Drucker, das sollte keinen Einfluss auf diese Chips haben.

sep
von
Ok. Danke!

Wie der Drucker den Tintenzustad errechnet verstehe ich trotzdem nicht ganz.

Wird es bei Original Canon-Chip bzw Patronen mit dem Lichtstrahl über den in Chip eingebaute Lichtschranke oder ähnliches errechnet ?
Und wie ist es mit ARC-Chip gleich wie bei Original oder anders?

Ich benutze diese Patronen:
www.go-in-webshop.de/...


Gibt es überhaupt SM/ Schaltbild von dem?

Nachfüllanleitung wenn die hilft siehe Bild unten.
Beitrag wurde am 13.02.13, 11:51 vom Autor geändert.
von
Wie genau das errechnet wird kann ich dir nicht sagen, der Kontakt besteht nicht über eine Lichtschranke sondern wird ja direkt über die Kontakte abgegriffen,Chip-Druckkopf-Drucker, das was über einen "Lichtstrahl" abgegriffen wird ist das Prisma was sich unten in den Patronenboden befindet darüber erkennt der Drucker auch ob noch Tinte in den Patronen ist, könnte ja mal eine Patrone unkontrolliert auslaufen, der Chip zeigt ja dann noch genügend Tinte an so würde man ohne Tinte drucken und das könnte ja den Druckkopf beschädigen, wie sich das bei deinen Patronen (Chip) verhält kann ich dir nicht sagen aber bei den Nachgefüllten und mit einem Resetter zurück gesetzten Chip(Patronen) sollte das der Fall sein.
von
Ja so wie ich schon geschrieben habe.
von
Danke!

So wie es aussieht, ist es echt billiger und Optimal mit der Originalpatronen und Resetter zu arbeiten.

Fazit bei der Patronen: Fehlkauf!? :(
Beitrag wurde am 13.02.13, 12:20 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
06:34
22:15
22:05
21:11
20:36
17.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,97 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,79 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 372,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 329,08 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen