1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. HP Color Laserjet 1600
  6. Druckt s/w nur noch auf der linken Seite, Farbendruck ist ok!

Druckt s/w nur noch auf der linken Seite, Farbendruck ist ok!

Bezüglich des HP Color Laserjet 1600 - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
bin stolzer Besitzer dieses Druckers seit mehreren Jahren. Benutze auch schon länger Refill Toner Kartuschen.
Seit 2 Wochen habe ich das Problem, dass die schwarze Farbe nur noch auf der linken Seite gedruckt wird und je weiter man nach rechts geht, desto weniger Schwarz ist sichtbar. Ab Mitte der Seite ist gar nichts mehr zu sehen.
Bei den Farbe (Gelb, Zyan und Magenta) tritt dieses Problem nicht auf.
Habe bereits die Toner Kartusche gewechselt. Das Problem hat sich nicht dadurch verändert.
Habe auch schon die "Optical Box" ausgebaut und gereinigt - keine Veränderung.
Wer kann mir helfen?

Danke
Korbinian
Beitrag wurde am 20.01.13, 21:25 vom Autor geändert.
von
wenn das nur den schwarzen Toner betrifft, kann eigentlich nur die schwarze Tonerkartusche Schuld sein. Tausche die einfach mal bei deinem Händler aus. Bei den billigen Refill-Tonerkartuschen wird häufig die BIldtrommel nicht erneuert, so dass sie verschlissen sein kann.

Liegt es nicht an der Bildtrommel, kann auch die Laserunit verschmutzt sein. Um die zu reinigen, musst du den Drucker zerlegen, was über zwei Stunden Arbeit kostet. Eine Anleitung dazu findest du zum Beispiel hier: www.reeves-hall.net/... .pdf
von
Hallo,
habe beide Tips bereits vor meinem Beitrag in diesem Forum durchgeführt (siehe oben).

1. Toner gewechselt -> keine Änderung. Absolut, auf den Milimeter genaues Testbild wie vorher!

2. Laserunit ausgebaut und Spiegel gereinigt. sonstige Optik kontrolliert -> keine Verschmutzung, aber trotzdem gereinigt -> Absolut, auf den Milimeter genaues Testbild wie vorher!

Hat noch jemand einen Tip?
von
dann könnte es vielleicht noch an der Fixiereinheit liegen. Aber das ist eher unwahrscheinlich.
von
Hallo

Auf den ersten Blick hätte ich auf die schwarze Trommeleinheit getippt, dort die Feder, welche die Entwicklereinheit an den Fotoleiter drückt ... ABER Du sagst ja ist getauscht.

Liegt es an der Transfereinheit?

Kannst Du eine "Abbruch-Druck" erstellen?
Also wenn das Papier so halb bedruckt ist und noch unter der Tonereinheit sitzt.

Dann nachschauen ob das Tonerabbild vollständig auf dem Fotoleiter ist, jedoch nicht korrekt auf das Papier transferiert wird.

So sucht man dann halt nach den etwas ungewöhnlichen Fehlern.
Also mal ausprobieren und berichten.

Viel Erfolg
Steven
von
Moin,

hattest du den Fehler schon vor dem Reinigen der Laser Unit ??

Ich denke die Laser Unit ist nicht richtig eingesetzt. Da sind ja an den Ecken die kleinen Plastikstifte, die in das Chassis gehen. Es kann sein, das oben etwas nicht richtig sitzt.

Also, noch mal den Laser ausbauen und den richtigen Sitz kontrollieren.
von
Hallo svelam, der Fehler war der Grund für die Reinigungsaktion, h.h der Fehler war der Grund für den Tonertausch und für die Reinigung.

Hallo Steven.A, habe den Abbruch-Druck erstellt. Auf der Trommel, die ja in der Tonereinheit sitzt, war das Druckbild identisch wie auf dem Papier. Links o.k., ab der Mitte nichts mehr zu erkennen...
also kanns eigentlich nur die Tonereinheit oder die Lasereinheit sein - oder???
von
Hallo

Ja mit der Abbruchkopie sollte der Fehler eingegrenzt werden.
Transfereinheit und Fixierung fallen somit weg ...

Tonereinheit sagst Du wären schon getauscht worden, oder?
Eigentlich hätte ich eher darauf getippt.

Bleibt eigentlich nur der Laser.
Ist dort sehr viel Staub und Dreck auf der Optik zum Beispiel, kommt zu wenig Lichtenergie an den Fotoleiter.
Dieser wird nicht genug entladen und damit wird auch kaum Toner übertragen.


Gruß
Steven

P.S Ich würde trotzdem, alleine der Einfachheit wegen, nochmal ein Blick auf die Tonereinheit werfen und diese tauschen ...
von
Hallo Steven.A,
man glaubt es kaum, aber es ist tatsächlich die Tonereinheit!!!
Nach Deinem Rat habe ich eine sehr alte Tonereinheit mit einem Chip der 2 nicht funktionierenden neuen Refill-Tonereinheiten versehen und eingesetzt - und - der Ausdruck war wieder einwandfrei !!!
Der Drucker zeigt zwar jetzt eine volle Tonereinheit an, obwohl sie fast leer sein müsste, aber es funktioniert.
Als nächstes werde ich noch, wenn ich genügend Zeit habe, einen vollen Tonerbehälter der Refill-Einheit auf die jetzt eingesetzte alte Tonereinheit setzten und mal sehen, ob der Toner der beiden neuen Refill-Einheiten die Ursache sind oder etwas anderes.

Sei es wie es sei, ich habe durch Eure Mitarbeit das Problem gelöst.
Danke!

Korbinian
von
Hallo

Freut mich zu lesen ... ein Problem gelöst. ;-)

Wenn Du die diversen Toner ausprobierst. Es gibt an der Kartusche die zwei Federn, diese drücken die Tonerwalze an den Fotoleiter.
Hier aufpassen, die sind etwas unterschiedlich in der Zugkraft.
Es gab mal eine Version mit silber und die andere Seite mit schwarzer Feder. Doch auch mal zwei silberne Federn ...

Ein Punkt ist auch der Metal-Pin und ein kleines Federblech.
Darüber wird der Aufladeroller kontaktiert.
Dort schauen ob was verbogen ist.
Wobei schlechte Aufladung ja eher dunkle bis schwarze Ausdrucke macht.


Gruß
Steven
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:49
22:07
20:11
17:17
15:37
PapierstauHubi138
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,32 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,00 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,98 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen