1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Laserdrucker selber nachfüllen gefahren?

Laserdrucker selber nachfüllen gefahren?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo! Ich haben einen hp 1606 dn SW-Laserdrucker. Da Originalpatronen dafür teuer und Nachgebaute immer noch "etwas kosten", will ich als günstigste Alternative selbst den Toner nachfüllen.

Die Kartusche ist CE278A

Dafür gibt es bei refilltoner24.de Nachfülltoner:
www.refilltoner24.de/...

Meine Fragen sind nun:

(1) Für wie vertrauenswürdig haltet ihr das Angebot? Habt ihr Erfahrung mit diesem/anderen Toneranbietern?

(2) Können durch den verwendeten Fremdtonter Schäden entstehen? Und wenn ja: Wurde es dann NUR die Kartusche treffen oder den ganzen Drucker (Die Entwicklereinheit ist ja anscheinend in der Kartusche)

(3) Ist die Variante sicherer oder unsicherer als ein Nachfüllshop bzw. Alternativkartuschen? Denn die verwenden ja auch nur irgend so ein Fremdpulver und ZUSÄTZLICH noch fremde Ersatzteile. Wäre ich, falls ich mich beim Nachfüllen nicht sau-blöd anstelle mit selbst nachfüllen nicht auf der sichereren Seite?
Seite 2 von 2‹‹12››
von
@Bustler
Wenn du nach deiner tollen Rechnerei gehst dürftest du keine Waren kaufen, bei denen die Margen sehr hoch sind, zB Kleidung oder Batterien. Da machen die Hersteller auch irre hohe Gewinne. Anscheinend gönnt man es den einen und den anderen nicht. Der Unterschied ist, mit selbst genähten Klamotten mache ich mir meine Gesundheit nicht kaputt. Aber man kann sich ja bekanntermaßen seine eigene Wahrheit so zusammeninterpretieren wie es einem passt. Also gut Holz!
Beitrag wurde am 15.01.13, 23:19 vom Autor geändert.
von
@hjk:
Kannst du mir ein Paar gute Hersteller (Toner oder ganze Kartusche) nennen, die "dem Original in nichts nachstehen"?

Bzw. Wie erkenne ich einen guten Hersteller?
Der hier www.toner-dumping.de/... kostet nur wenig mehr als der Rest, dafür hat er aber das Blauer Engel Logo, TÜV und gibt auf jede Kartusche 3 Jahre Garantie. Ist der ausreichend unbedenklich für Gesundheit und Gerät?
Beitrag wurde am 16.01.13, 00:50 vom Autor geändert.
von
Bei Tonern nutze ich selbst in der Regel lieber Originaltoner, allerdings bekomme ich die im Grosshandel auch etwas billiger, daher sollten lieber andere etwas zu empfehlenswerten Alternativtonern berichten, meist sind aber namhafte deutsche Hersteller empfehlenswert (Compedo oder KMP und einige andere mehr). Allein ein blauer Engel ist nicht entscheidend für Qualität, da muss man sich schon genau ansehen was das Logo hier aussagt, genauso ein Tüvsiegel (was nutzt ein Tüvsiegel wenn es nicht viel mit dem Produkt zu tun hat, sondern nur die Logistik o.ä. geprüft wurde), da muss man schon genauer hinschauen. Aber ich glaube die Produkte dort sind schon ok, wenn man der Beschreibung trauen darf. Ich persönlich kenne diese aber leider nicht.
von
Hallo,

ich fülle die Kartuschen gewerblich nach. Wie ein paar Beiträge vorher schon gesagt wurde reicht es nicht wenn man in die 278er Kartusche irgendwo ein Loch bohrt und Toner einfüllt. Im Grunde muß die ganze Kartusche zerlegt und gereinigt werden. Zumindest sollte der Alttonerbehälter geleert und die Abstreifer gereinigt werden. Wir führen soetwas in einer Unterdruckbox mit Tonersauger und den entsprechendem Werkzeug durch.
Mein Tipp währe daher auch eher sich an einen Nachfüllshop in der Nähe zu wenden.

Gruß
Sven
von
Hallo Bastler,

diese HP Toner sind wirklich kein gutes Bastelobjekt. Ohne Tonerstaubsauger schon gar nicht.

Tonerdumping ist eine gute Idee, die Economytoner sind aber bei denen die untere Schublade. Die Businesstoner von Tonerdumping jedoch sind sehr zuverlässig und oft von größeren deutschen Herstellern bezogen (KMP, WTA etc.)

Bei der 78er ist es so, dass die Businessvariante 3.000 Seiten macht, also 43% mehr und auch nur 50% mehr kostet. Dafür gibt es aber eine neue Trommel und neue Abstreifer.

Die 10€ Toner, die anderswo angeboten werden, können nur China-Nachbauten sein. Wenn da einer die als wiederaufbereitet nach DIN verkauft, dann lügt der oder ist morgen pleite.

Bei älteren Druckermodellen kann es schon mal sein, dass Überbestände an wiederaufbereiteter Ware im Markt sind und verramscht werden, die 78er Toner sind dafür noch zu neu.
von
Alles klar. Ich habe einen Refill-shop namens "Nachfüllbar" in meiner Nähe:

www.nachfuellbar.com/...

Sie sagten auf Nachfrage, sie verwenden bei meiner Kartusche Toner von dellacamp, bei anderen Tonern auch goldlabs.

Sind es gute Toneranbieter? Oder sollte ich doch lieber zur Buisseneskartusche www.toner-dumping.de/... aus dem Netz greifen?

Und ist es IN DIESEM FALL wichtig, dass die Trommel getauscht wird (machen beide Anbieter)? Meine hat NUR 1400 Seiten runter, ist aber eine Starter-Kartusche.
Für die normale CE278A wird aber 1,00€ bei www.cartridge-space.de/... bezahlt, für die Starter-CE278A nix 0,00€. Ist die Starter-Kartusche minderwertiger?

PS: Welche sonstige online-Kartuschenanbieter könnt ihr empfehlen?
von
Hallo,

delacamp nutzen wir auch bei einigen Kartuschen. Die Qualität ist in Ordnung.
Das Problem der Starterkartusche ist der kleine Alttonerbehälter.
Man kann die Patrone zwar auf die normale Laufleistung auffüllen, beim ersten Mal muß auch noch nichts getauscht werden, aber der Alttonerbehälter ist kleiner als bei den regulären Patrone. Dieser könnte dann nach etwa 500 Blatt voll sein und Schlieren auf dem Ausdruck verursachen.
Deswegen macht es eventuell Sinn wenn man sich erstmal eine normale Kartusche kauft und diese später befüllen läßt. Vielleicht hat der Nachfüllshop hierfür ja auch ein gutes Angebot.

Gruß
Sven
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:49
02:31
02:23
22:06
21:55
16:10
14:05
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen