1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. BROTHER DCP-385C druckt kein Schwarz ...

BROTHER DCP-385C druckt kein Schwarz ...

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

Ich habe ein Problem was sicher einigen bekannt sein dürfte, Ich habe seit ungefähr 1,5 Jahren einen Brother DCP385C in Betrieb. Nun druckt der kein Schwarz mehr (Düsentest : dreiviertel der Punkte fehlen - Rest nur blass) ich benutze Alternativtinte und möchte das auch weiterhin tun. (Pearl Cliprint) mit modifier.
Folgendes habe ich bisher getan: gereinigt in Benutzerfunktion / intensivgereinigt in Servicefunktion/ Patrone getauscht / Druckkopf ausgebaut demontiert gespühlt / sämmiliche Counter gelöscht / Füllstandssensor deaktiviert = hat nix gebracht.
Da ich aber nich gleich aufgebe, dachte ich mir ich bau mir eine Reinigungsvorrichtung für den Druckkopf (baugleicher Drucker- Patronen raus und Behälter mit Fensterputzmittel angebaut - Saugfähiges Papier rein und los. Ich denke das müsste gehen.
Diesen Gedanke hatte ich noch nicht zuende gedacht als heute die Farbe Gelb komplett ausfiel. Der Rest top.

Nachgeschaut und festgestellt das der Kollege die Sicherheitsfolie von den Patronn nicht abgezogen hatte (keine Luft rein keine Tinte raus .
Also behoben kurz gereinigt und Testdruck: Gelb top der Rest Scheiße Zyan u Magenta fehlen ein Viertel der Testpunkte???
Nachschauen / Reinigen /verschwenderisch drucken / Testdruck Ergebniss genauso wie vorher

HIIILFE !! Das kann ich bei allem technischen Verständniss nicht nachvollziehen.

-Hatt jemand nen Schimmer was in dem Teil abgeht (oder besser nicht abgeht).
-Wie wird der Tintenfluss organisiert (im Reinigungssystem und beim Druck)? Konnte bisher nicht experimentieren da noch kein Zweitgerät vorhanden
-Kann so ein Piezoelement durchbrennen wenn keine Tinte anliegt ?
-Was kann sonst noch diese Ergebnisse verursachen?
-Könnte die Idee mit der Reinigung fünktionieren oder gibts ne andere Idee?
Ich bin für jeden Tip oder jede Idee dankbar - sei der auch noch so kompliziert oder abwegeg.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Schön, dass es endlich mal jemand auf den Punkt bringt, dass die Brotherdrucker noch zu retten sind. Wäre nett, wenn du einen Testbericht oder Anleitung darüber erstellen könntest, damit auch noch andere davon rofitieren können. Selten was es hier nicht der Fall. Könntest wenigstens noch verraten, wo du dieses Fensterputzmittel gekauft hast?
von
so mag die Reinigung im Einzelfall gehen, ich denke aber, daß diese Methode nicht so einfach jedem zu empfehlen wäre, wenn z.B. kein geeignetes Werkzeug vorhanden wäre, oder nicht die entsprechende Handfertigkeit und techn. Verständnis, was da mit der Tinte oder dem Reiniger vor sich geht, aber o.k., es klappt wenn man es so machen will. Die andere Frage stellt sich, ob die Tinte den Druckkopf in diesen Zustand versetzt, ich kann nur sagen , daß ich viele 10 000 Seiten mit Brother Geräten drucke ohne solche Probleme
von
Natürlich ist die Sache mit vorsicht zu anzufassen, und die nötige Fertigkeit setz ich voraus. Aber in der Regel ist ein Drucker der so einen Fehler hatt e nicht zu retten - wenn solch eine Metode nicht funzt. So gesehen kann da nix wirklich schief gehen. in meinem Fall z.B hätte der Druckkopf neu 130.€ + Versand gekostet.

Waru dieser Fehler mal ständig und mal nie auftritt is mir auch mich so richtig klar - es lässt sich da auch schlecht nachkommen. Eine Vermutung habe ich allerdings noch:
Es kommt vor, dass bei falschem Papier (zu saugfähiges wellt sich) oder Papierstau / Falten o.ä. der Druckkopf über das Papier schleift. So könnte nach meinem Verständniss auch feine Partikel von Staub oder angetrockneter Tinte in die Düsen gerieben werden.

(Ich gehe immer von Brother aus - bin aber auch dankbar wenn es mal jemand mit nem anderen probiert und mal kundtut wies geklappt hat)

Werkzeug für Brother:
-Uhrmacherschraubenzieherset,
-4mm Kreuzschlitz Schraubendreher,
-Küchenrolle !!!,
-Spritzen,
-Pinsette, geg. Klistier zum absaugen oder druckspülen
-ganz normales Fensterputzmittel is (isoprophylalkohol) Chem.: C3 H8 0 mit Wasser und e bissel anderem Krams der aber nich stört.
Für eine Konzentriertere Lösung geht Ethanol auch (brennt aber und verfliegt zu schnell) könnte Gefahr bestehen dass sich die gelösten Rückstände wieder absetzen.

Ich hab noch was vergessen in meiner letzten Ausführung:
Den Schlauch der die überflüssige Tinte bei der Reinigung zum Tintenschwamm führt, beim spühlen abziehen und in ein kleines gefäß stecken (bissel Küchenpapier drum weils spritzt wenn die Perestaltikpumpe läuft ! so wird der nich unnütz nass.

Hinweis: Sollte dieser Schwamm mal ersetzt werden, keine Zellulose oder andere biologische Materialien verwenden - die könnten schimmeln wen´s feucht bleibt) ist aber eher unnötig, da die Teile nie voll werden. Da könnte man reinigen bis an´s Lebensende - die sind oben offen und trocknen auch wieder aus.

-Keine Frage zu doof - kein Lösungsvorschlag zu verrückt-
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:23
23:52
23:27
22:54
20:31
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
08.08. Canon Pixma TR4550: Pixma MX495-​Nachfolger mit Duplexdruck
07.08. HP Sicherheitslücke CVE-​2018-​5924/5925: Firmwareupdate für über 150 Tintendruckerdrucker von HP
06.08. Canon Pixma TS9550 und TS9551C: Erster A3-​Multifunktions-​Fotodrucker von Canon
02.08. Canon Pixma TS, TR und Zoemini: Canons Pixma-​Herbstkollektion und "Zink"-​Fotodrucker
02.08. Epson Surecolor SC-​T3100 und SC-​T5100: Günstige A1 und A0 Drahtlos-​Plotter
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 342,95 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 517,95 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 263,61 €1 Brother HL-L3270CDW

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 311,95 €1 Brother DCP-L3510CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,50 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,49 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 115,35 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 227,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 341,95 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen