1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera FS-C5250DN
  6. Kyocera FS-C5250DN druckt blau ansatt grün/gelb

Kyocera FS-C5250DN druckt blau ansatt grün/gelb

Bezüglich des Kyocera FS-C5250DN - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebes Forum,

wir haben einen Kyocera FS-C5250DN (ca. 2 Jahre alt), der seit kurzem grün und gelb durch blau ersetzt. Auch der Cyan-teil der Testseite ist nicht gleichmäßig. Wir haben grade alle Toner erneuert (nicht original). Bisher hat es solche Probleme nicht gegeben. Hat jemand einen Rat?
Farbkalibrierung über das Druckermenü wurde schon ausgeführt.

Vielen Dank für eure Tipps im vorraus!

Nico
von
Hi,

"Wir haben grade alle Toner erneuert (nicht original)"

Glückwunsch, Sie haben die Entwicklereinheiten Cyan und vermutlich Yellow zerstört.

Grün wird nicht durch Blau ersetzt, der gelbe Druck zum Grün-Mischen fehlt vollkommen.

Lösung?

Neue Entwicklereinheit Cyan und wahrscheinlich Yellow. Und 4x neue Toner.

Ehrliche Meinung?

Gerät entsorgen, neues kaufen, bei Kyocera niemals, nie nie nie nicht Original-Material verwenden.

Schöne Grüße.

PS: Evtl. mal bei Händler, der den Billigtoner vertrieben hat, nachhaken wie es mit Gewährleistung auf seinen Toner aussieht.
Beitrag wurde am 11.01.13, 15:43 vom Autor geändert.
von
Hallo und vielen Dank für die Antwort. Was genau meinen Sie mit Entwicklungseinheit? Wie kann ich mich versichern, dass der Drucker wirklich hin ist??
von
Hallo,

die Entwicklereinheit ist der Bildgebung bei den Druckern.

Einfach gesagt wird dort der Toner mit Entwicklerpulver gemischt, dieses transportiert den Toner von der Magnetwalze zum Trommel und fällt selber wieder in die Entwicklereinheit zurück.

Kommt jetzt ein minderwertiger oder von den elektrischen Eigenschaften nicht passender Toner dazu, verliert die Entwicklereinheit das Pulver.

Damit keine (gelb) oder mangelhafte (cyan) Übertragung des Toners zur Trommel.

Versichern kann man sich, indem man die vermutlich defekten Bauteile austauscht. Aber dafür muss man ja Geld in die Hand nehmen. Und 4x neue Toner bräuchte man danach ja auch noch. Deshalb wäre mein Tipp neues Gerät kaufen.

Schönen Gruß.
von
Die Entwicklereinheit sitzt unter der Tonerkartusche.

Evtl. kann man die Entwicklerauffrischung (Menü > Andere > Service > DEV-CLN) durchführen.

Wobei vermutlich tatsächlich die Entwicklereinheit defekt ist.
von
Und wenn ich mir jetzt für jeweils 100 € neue Entwicklereinheiten für cyan und gelb hole, könnte der Drucker dann mit etwas Glück wieder in Ordnung sein?
von
Ja im normalfall schon, allerdings solltest du gleich alle 4 neu reingeben, weil ja in die anderen beiden auch was vom nachbau toner drinnen ist....

das problem ist, du steckst jetzt zwei neue rein, dann bekommst du probleme mit der schwarzen farbe, dann musst du die auch neu reingeben usw......

Ich schließe mich der Meinung von Pingo 1 zu 1 an ;)
von
Hi!

Ein Rettungsversuch der evtl. das Geld für die neuen Entwicklereinheiten spart wäre Toner, Entwicklereinheiten, Fotoleitereinheiten und Transferband auszubauen und an allen Teilen sowie allen Metallkontakten im Drucker den Toner/Verunreinigungen zu entfernen. -Mit Ausnahme von der Metallwalze an den Entwicklereinheiten da darf der Toner drauf sein-

Da man hierbei auf einiges achten muss würde ich wie Pingo es im ersten Beitrag erwähnt mal beim Händler der den Ersatztoner verkauft hat nachhaken -oder zum nächsten Reparaturladen gehen und nach dem Preis für die Reinigung fragen-.
Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:06
13:30
Papiereinzug defektChristineE
13:08
12:58
12:38
12:14
Sägezahneffekt Gast_53108
9.12.
8.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh IM C300

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C300F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400SRF

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 207,68 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 398,90 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 161,26 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 113,05 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen