1. DC
  2. Forum
  3. Frage zu den Tests
  4. Parallelbetrieb von USB-Simulation und TCP/IP-Druck

Parallelbetrieb von USB-Simulation und TCP/IP-Druck

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Leute,

ich habe nochmal eine Nachfrage zu dem Artikel "Printserver: Grundlagen, Vor- und Nachteile" vom 1.6.2011:

Vergleichstest: Günstige Printserver für Drucker und AIOs

Dort steht, dass der "Mischbetrieb", also das parallele Ansteuern eines Multifunktionsgeräts via USB-Simulation zum Scannen und TCP/IP zum Drucken die praktikabelste Lösung darstellt.

Mir ist nicht ganz klar, was das in der Praxis in Bezug auf die Gleichzeitigkeit bedeutet. Heißt dass, dass ich GLEICHZEITIG von einem Computer aus via TCP/IP drucken kann und von einem anderen Computer aus die USB-Funktion aktivieren und Scannen kann?

Oder bedeutet der Parallelbetrieb in diesem Fall, dass beide Möglichkeiten grundsätzlich eingerichtet sind, die USB-Simulation aber das ganze Multifunktionsgerät bei Aktivierung exklusiv nutzt und die TCP/IP-Funktion für diese Zeit nicht funktioniert.

Danke für Eure Antworten
Marc
von
Dieser Punkt muss im Einzelfall betrachtet werden. Printserver unterstützen nicht immer alle Funktionen eines Multifunktionsgerät. Das liegt dann auch an den Treibern und in der Art wie ein Printserver angesteuert ist. Grundsätzlich sollte man bei Netzwerkbetrieb darauf achten das MFG schon selbst einen Netzwerkanschluß besitzen, das ist meist preiswerter und unproblematischer im Betrieb, insbesondere beim Scannen.
Der Mischbetrieb ist bei Anschluss eines externen Printservers nicht möglich, da dieser ja den USB-Anschluss belegt. Irgendwelche USB-Umschalter nutzen auch die angeschlossenen Geräte exklusiv. Daher ist so eine Lösung eher eine Notlösung falls die Scanfunktion mit dem Printserver nicht funktioniert. Besser ist es einen passenden Printserver zu kaufen der diese Funktionen auch unterstützt. Dazu führen die Hersteller Kompatibilitätslisten, die aber oft nur schlecht geführt sind. Manchmal gibt es dazu aber auch beim Hersteller Supportforen in denen User weitere Geräte melden.
Einige Printserver sind sogenannte USB-Server, die simulieren den Geräten eine USB-Schnittstelle, das funktioniert in vielen Fällen besser. Allerdings sind Printserver mMn nicht mehr zeitgemäß, da insbesondere GDI-Geräte da viele Probleme bereiten.
von
Hier in diesem Fall war aber eher der Mischbetrieb des Printservers gemeint, trotzdem ist ein gleichzeitiges Scannen und Drucken nicht möglich da auch das MFG nur einen Vorgang zur Zeit bearbeiten kann.
von
Bei Neuanschaffungen sollte man Geräte mit (W)LAN Anschluss vorziehen, Printserver machen dann Sinn, wenn man bestehende Geräte nachträglich in ein Netzwerk bringen will, oder ein (Neu)Gerät, daß es nicht mit Neztwerkanschluss gibt. Parallelbetrieb von Scannen und Drucken über unterschiedliche Anschlüsse gleichzeitig macht kein Gerät, daß mir bekannt ist, Betrieb über USB oder LAN alternativ machen einige Geräte mit, manche andere nehmen keine Daten über USB an, sobald ein Netzwerkanschluss aktiv ist, oder man das eine oder andere Interface im Setup Menü (de)aktivieren, je nach Gerät
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:32
10:10
10:07
10:06
09:47
11:54
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen