1. DC
  2. Forum
  3. Offtopic
  4. Canon i250
  5. Druckkopf kaputt nach knapp einem Jahr

Druckkopf kaputt nach knapp einem Jahr

Bezüglich des Canon i250 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe den Drucker für damals rund 70,-€ bei Mediamarkt gekauft und muss nun feststellen, daß der Druckkopf kaputt ist.
Ich habe vorher schon einige andere Canon Modelle und kenne den Fehler von daher. Ausdrucke in Schwarz werden noch normal gedruckt, währen Farbausdrucke nur matt und mit weissen Linien im Druck ausgedruckt werden.

Mediamarkt tauscht den Kopf, trotz 2 Jahre Gewährleistung nicht aus, einzeln kaufen kann man ihn wohl nicht und Canon verschickt den Kopf für 32,-€ plus Nachnahme und MWSt.
Bei dem Preis lohnt es sich kaum, sich überhaupt noch einen neuen Druckkopf zu kaufen.

Ich frage mich zum einen ob es noch eine Rettung gibt (also ob man den Druckkopf irgendwo günstiger bekommt) oder ob ich mir in Zukunft überhaupt nochmals einen Canon Drucker kaufen soll?
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Also ist es deiner Meinung nach totaler Zufall, dass mit Abstand die meisten (-» fast alle) Fälle von defekten Druckköpfen mit Fremdtinte zusammenhängen?
von
@Hody

Und was steht im Reparaturbericht?
Ich denke das diese Werkstatt wohl etwas locker rangeht, aber was hast du dir vorgestellt wenn du ihnen den Drucker mit dem Zeug schickst.

Tatsache ist das Pelikantinte DER Kopfkiller Nr.1 ist.
Beitrag wurde am 05.12.04, 20:11 vom Autor geändert.
von
Also ich bekomme den Drucker von der Werkstatt ersetzt, das Ganze dauert nur eine Weile, weil das Ersatzteil nicht da ist...anonsten aber gar kein Problem
von
Aktuell zum Thema:
Ein Düsentest mit Pelikantinte, der Kopf ist reif für den Müll:
Nur Pelikantinte kann einen Druckkopf so zurichten!
von
Pelikan wirbt doch zZ ganz groß mit ihrer 'Garantie'!!

Sollte man doch glatt mal in Anspruch nehmen und schauen was daraus wird.
Gibts da schon Erfahrungen zu?
von
Tja meinen Drucker habe ich leider nicht mehr von Canon zurück bekommen...aber dafür einen neuen Pixma zum Austausch...ein Lob auf Canon ;-) und ich würde sagen das Einschicken hat sich gelohnt....
von
Schade
von
Ich hab Erfahrungen mit Pelikan, bzw. meine Freundin: Alten EPSON C70 mit Pelikan betrieben, Druckkopf irgendwann mal dicht.
So dann ging es los: erst einmal die Tel-Nr. von Pelikan finden, dann jemanden ans Tel. kriegen, der dafür zuständig ist, und dann noch anhören, dass es an deren Tinte nicht liegen kann, weil die ja den höchsten Qualitativen Ansprüchen gerecht werde, dann: wenn ich es denen aber dennoch beweisen könnte, würden die mir den Drucker ersetzen. Also richtig gelesen: ich soll den Leuten beweisen,dass deren qualitativ soooo hochwertige Tinte den Schaden verursacht hat. Wie bitte sollte ich es den Pappnasen von Pelikan beweisen können? Sorry, aber wir fühlten uns von denen und deren Garantieversprechen so verar....t, dass ich immer noch auf die Leute wütend bin.
Deren Garantie ist nur ein loses Versprechen, mehr nicht.
Schickt doch mal einen Drucker mit defektem DK dahin und sagt denen die sollen euch den Drucker ersetzen. Die machen es nicht. Die vergöttern ihre Tinte und wollen diese als Verursacher defekter Druckköpfe nicht wahr haben. Diesen Eindruck hatten wir vor etwa 8 Monaten.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:22
19:53
19:50
18:49
16:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen