1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche A3 AIO Tintendrucker

Suche A3 AIO Tintendrucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,
wie der Titel vermuten lässt, bin ich auf der Suche nach einem AIO r Tintenstrahldrucker.
Ich hatte bisher den Brother MFC 490 CW und war von der Funktionalität eigentlich recht zufrieden.

Nun soll allerdings ein A3-fähiges Gerät her bis max 300€.
Ein weiteres MUST HAVE Feature ist Duplex Druck.
Duplex Scan ist Nice to have, aber nicht unbedingt erforderlich.
Druckgeschwindigkeit ist mir nicht so wichtig, ausser einer von den Kandidaten ist hier enorm besser als der Rest.
Scangeschwindigkeit wär schon interessanter, da es doch einen riesen Unterschied machen kann, wenn man ganze Bücher einscannt...

A3 Geräte sind ja eher sperrlich gesäht, deswegen sollte eine Auswahl nicht allzuschwer fallen.
Gleich aufgefallen sind mir folgende Produkte:

-BrotherMFC-J6510DW (ca. 165€)
-BrotherMFC-J6710DW (ca. 210€)
-Brother MFC-J6910DW (ca. 245€ -> großer Preisverfall in den letzten Wochen? woran liegt das? ggf. bald Nachfolgemodell? sollte ich evtl einfach hier zuschlagen??)
-Epson WorkForce WF-7515 (ca. 275 €)

Gibt es hier noch weitere die ich ggf. übersehen habe, die ich noch beachten sollte?

Meine Freundin ist Lehrerin und druckt und scannt insofern recht viel.
Ich kann jetzt leider keine Zahl nennen, wieviel Blatt pro Jahr, aber ich musste idR alle 1-2 Monate die Tintenpatronen unseres alten Brother auffüllen, d.h. mindestens 40 bis 100 ml Tinte pro Jahr.
Hierfür habe ich die Originalpatronen aufgebohrt und mit einer Spritze befüllt.

Am Liebsten würde ich auch für den neuen A3 AIO wieder selbst Hand anlegen beim Tinte auffüllen, um Druckkosten zu sparen.
Ist dies immer noch bei den oben erwähnten Geräten möglich ?
Ich nehme an, dass die Brother Patronen immer noch ohne Chips daherkommen und deshalb das alte Prinzip noch funktioniert?
Wie sieht das bei dem Epson aus ?

Und nun eine Frage, die ich noch nicht finden konnte. Wie sieht es mit der Qualität bei Refill Tinten aus ? Mit meinem alten Brother habe ich refill Tinten von Druckerzubehär.de verwendet, die vermutlich nicht die beste Wahl ist.
Ich habe nicht den Anspruch, dass mein Ausdruck 1:1 so aussieht, wie am PC bzw. wie wenn ich es von einem Fotolabor entwickeln lassen würde. Allerdings hat da mein alter Brother mit den Refill Tinten einen ganz erheblichen Qualitätsmangel gehabt. Die Farben waren extrem anders als am PC bzw. als bei Fotos aus dem Fotolabor. Ich vermute einfach mal, dass es an den Refill patronen lag, da ich verschiedenste Papiersorten im Laufe der Zeit verwendet habe und bei allen ein ähnlich schlechtes Bild das Ergebnis war.

Habt ihr hier evtl irgendwelche Tips, wie ich diesen enormen Qualitätsverlust vermeiden kann, ohne Originaltinten kaufen zu müssen. Oder ist die Qualität bei den Brother Geräten generell schlecht, auch mit Originaltinte und das war das eigentliche Problem?

So nun habe ich erstmal genug geschrieben. Hoffe ihr könnt ein paar meiner offenen Fragen klären bzw. mir Tips geben, welche Wahl ihr treffen würdet.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Eine gute Alternativtinte für den Brother ist diese hier:

www.inktec-megastore.de/...

oder in 1 Liter Flaschen:

www.inktec-megastore.de/...
von
Kann man diese Tinten auch als Privatuser kaufen ?
Weil mir scheint, das ist nur für Firmenkunden ?
Oder reicht es einen Gewerbeschein zu haben? Damit könnte ich nämlich dienen :-)

Gibt es für die Brother Geräte eigentlich auch diese Leerpatronen mit vorgebohrten Löchern und Stöpsel und mit mehr Kapazität ?
Analog zu diesen hier : www.compedo-shop.de/...

Und nun das wichtigste. Bekommt man mit dieser Tinte ähnlich gute Ergebnisse, wie mit der Originaltinte ?
Beitrag wurde am 11.12.12, 16:10 vom Autor geändert.
von
für die verschiedenen Brother Patronen gibt es als Refill-Ersatz auch Großpatronen mit ca 80-100 ml pro Farbe, mal bei Ebay nach 'Brother CISS' suchen, auch für die A3 Geräte, die laufen problemlos bei mir, ohne Bohren etc, und können im Gerät wiederbefüllt werden. Inktec und andere Tinten für Brother gibt es auch bei octopus-office.de
von
Herrscht hier allgemein die Meinung, dass die Inktec Tinten die besten für Brother wären ?

Und was ist mit den anderen A3 Geräten. Geht da das Nachfüllen ebenso leicht wie bei den Brother ?

Übrigens schon mal vielen Dank für eure Antworten !
von
Inktec Tinten sind brauchbar, aber ob es die 'besten' sind weiß niemand solange das nicht getestet wurde und die Testkriterien klar sind. Was die Farbwiedergabe angeht, habe ich keine Probleme, o.k. ich messe Farbprofile selbst. Ein Monitorbild kann da kaum als Maßstab dienen solange der nicht kalibriert ist, und ein Farbprofil muss man für jede Sorte Fotopapier erneut messen.
von
Hast du selber auch einen Brother Ede-Lingen oder benutzt du die Inktec Tinte für einen anderen Drucker ?
Was kannst du zur Foto bzw. Grafik Qualität der Geräte sagen ?
Ich habe wie gesagt nicht den Anspruch, dass ein selbes Ergebnis herauskommt wie in einem Fotolabor, aber wenn man mal ab und zu ein Foto ausdruckt, sollten zumindest die Farben einigermaßen stimmen und das Bild nicht allzu grobkörnig sein.
von
ich benutze z. Zt. einen DCP-585CW und einen MFC-J5910DW, beide mit Großpatronen-CISS und Inktec Tinten von octopus-office, das läuft in der Kombination einwandfrei seit langer Zeit, bei diesem DCP585 mehr als 40 000 Seiten. Fotos drucke ich auf einem Epson R265 mit Tinten von Druckerpatronentankstellen, oder auch Pigmenttinten, das geht schneller als bei Brother. Aber wenn man wirklich hochwertige Fotos mit Brother drucken wollte, dann wechsele ich die Schwarztinte zu Epson dye schwarz, drucke mit der Inkjet Foto Papiereinstellung mit selbst gemessenen Farbprofilen auf Glossy Papiere, z.B. Sihl Glossy von Aldi.Nord, die werden sehr gut, die Tröpfchengröße bei Brother ist sehr klein, was gut ist für hohe Auflösung und kaum sichtbare Tintentröpfchen und Rasterung. Nur wie gesagt Brother Geräte drucken da um einiges langsamer, was sicher bei wenigen Bildern nicht stören sollte. Warum das ganze, viele 4-Farbdrucker, auch HP, Epson BX-Modelle, drucken mit einer Pigmenttinte schwarz auf Normalpapier, die etwas weniger ausfranst, so eine Tinte haftet aber nicht auf Glossy Fotopapieren, auch nicht das Canon Textschwarz, daher wird das bei Fotopapiereinstellungen auch nicht verwendet. Canon hat dafür ein extra Fotoschwarz, andere 4-Farb-Drucker, Brother etc mischen Schwarz aus den Farben, was aber einen leichten Farbstich bekommt und nicht so schwarz wird wie richtige Fotoschwarztinte. Daher kann man den Brother austricksen , wenn man denn will, mit einer Fotoschwarztinte und Inkjet Foto Papiereinstellung, bei der auch mit Schwarz gedruckt wird. Aber ich will das so nicht jedem empfehlen , wenn man nicht genau weiß, was man da macht, aber der Fotodruck wird so messbar besser.
Beitrag wurde am 13.12.12, 13:17 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank Ede-Lingen, das hört sich doch schon mal prima an.

Könnte ich dann beispielsweise einfach eine CISS patrone mit der von dir erwähnten "Epson dye schwarz" Tinte auffülen und irgendwie lagern bis ich sie dann mal brauche?
Also meine Frage zielt darauf ab, ob es der CISS Patrone nichts ausmacht, dass ich diese dann ausserhalb des Druckers lagere und dann eben ab und zu mal in den Drucker einsetze ?
Oder wir hast du das gelöst?

Und schadet das dem Drucker nicht, wenn verschiedene Tinten Sorten gemischt werden ?

Generell darf der Brother ja vermutlich nur mit DYE Tinte benutzt werden ?

Auf octopus office (www.octopus-office.de/...) kann ich keine Tinte von Inktec finden oder überseh ich hier irgendwas ?

Ich nehme mal an, dass es qualitätsmäßig relativ egal ist, welche CISS Patronen man nimmt, oder ?
Bei diesen kann der Drucker vermutlich normal verschlossen werden:www.ebay.de/...

Und diese ragen wohl aus dem Gehäuse heraus und man kann die Abeckung nicht schließen, oder ?
www.ebay.de/...

Sorry für die vielen Fragen, aber ich versuche alles so schnell es geht zu lernen und zu verstehen, damit ich mir auch sicher bin die bester Wahl für mich zu treffen.
von
Inktec bei octopus-office www.octopus-office.de/...

ja, bei solchen Refillpatronen, groß oder klein, kann man am Gerät die Klappe schließen oder auch nicht, da hat man die Wahl, ob man etwas mehr mit kleineren Tintenmengen hantiert, oder gleich mehr nachfüllen kann, so wie es einem paßt, auch vom Platz etc, die großen kann man im Gerät direkt nachfüllen.
Solche Patronen kommen alle aus Fernost, China, Korea, ob es da Unterschiede gibt, weiß ich nicht, ich habe mit solchen keine Probleme (gehabt).
Was ich mit den Tinten mache, klappt bei mir, ich will es aber nicht direkt als Supertrick weiterempfehlen, da sollte man erst einmal die üblichen Tinten testen, auch mit Fotopapieren und selbst sehen, wie gut man die findet, da gibt es auch große Unterschiede bei den Fotopapieren.
Bei Brother Geräten ist das schwarz pigmentiert, und die 3 Farben sind Dyetinten, und wenn man mal mit Normalpapiereinstellung auf Fotopapier druckt, sieht man schnell, daß das Schwarz nicht gut auf dem Papier haftet, eher auf Fingern. Ob man aber die Tinte tauschen sollte, sollte man nur machen, wenn man mit den normalen Einstellungen nicht zufrieden ist und auch gleich viele Bilder drucken will, nur dann würde sich ein Tintentauschen lohnen, die Tinte muss erst im Schlauch zum Druckkopf getauscht werden mit einigen Schwarzseiten als Übergangsdruck. Die Refillpatronen gibt es nicht einzeln, ich habe aber einen weiteren Satz, weil es da noch andere Drucker gab. Aber man könnte auch die Tinte tauschen in der Patrone.
Aber zurück zum Anfangspunkt, bei Brothergeräten kann man einfach und bequem Refill machen, auch den gegenwärtigen A3 Modellen, alles weitere sind mal spezielle Überlegungen zum Fotodruck, wenn man mit den Standardsachen nicht zufrieden ist. Es klappt bei mir so, auch wenn ich das zur Zeit so nicht mache, das Paperhandling gefällt mir bei Brother für das Fotopapier weniger, die Druckzeit ist etwas lang, mit anderen Druckern geht es für mich besser.
Beitrag wurde am 13.12.12, 14:49 vom Autor geändert.
von
Also wenn ich dich richtig verstehe, dann wird je nach Modus (Normal oder Foto) mehr oder weniger schwarze pigmentierte Tinte verwendet?
Gibt es hier einen Link wo ich mich einlesen kann ? Auch wie ich dann ggf. verschiedene Farbprofile einstellen kann ?

Bzw. ist es möglich, dass man Farbprofile von anderen Druckern übernimmt, z.b. von deinem MFC-J5910DW oder macht das keinen Sinn ?

Und die von dir erwähnte Tinte auf der Seite kann ich ohne probleme auch beim MFC J6910DW verwenden?
Ich frag nur weil bei der Spezifikation InkTec Tinte für Brother LC1100, LC980, LC67, LC65, LC38 steht und der MFC J6910DW meines Wissens ja LC1280 Patronen verwendet.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:22
23:04
22:14
22:13
21:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen