1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Geplante Obsoleszenz

Geplante Obsoleszenz

von
Immer wieder berichten TV-Sender über geplante Obsoleszenz, also der eingeplante Tod bei Druckern. Druckerchannel klärt zu diesem Thema auf.

Geplante Obsoleszenz von Florian Heise
Seite 4 von 17‹‹23456››
von
"Doch der Resttintentank bei Tintendruckern hat nichts mit geplanter Obsoleszenz zu tun - dies wäre viel zu offensichtlich". Natürlich wird da geplant, sonst hätten alle Drucker einen Austauschbaren Tank...
von
Naja, also zB bei Quarks und Co wurde doch der Schwamm für die Resttinte gezeigt. Dort zeigte man einen Canon der Ära IP4200, welcher einen riesigen Resttintenschwamm hat, was bei recht vielen Geräten zu finden ist. Und tatsächlich ist bei den großen Schwämmen immer noch unglaublich viel "weiss" wenn die Meldung der Tank sei voll den Drucker blockiert. (Und hand aufs Herz. Das wisst ihr Profis von Druckerchannel doch nur zu gut.)
Hier wiederrum wird ein doch sehr kleiner Schwamm von einem sehr günstigen Epsondrucker gezeigt.
Mein Eindruck zu ihrem Artikel:
Sie halten die Berichterstattung zu dem Thema für unvollständig und gewiss auch etwas tendenziös.
Daher wundert es doch sehr, das in ihrem Artikel die "Gegentendenz" im Vordergrund steht. Ich hätte doch mit mehr breit gefächerter und neutraler Sachkompetenz zu dem Thema gerechnet. Vor allem hier auf Druckerchannel.
...mal ganz davon abgesehen das geplante Osoleszens bei vielen Druckern egal welcher Preisklasse zu finden. Oder was erzählt man der Kundin, die ihren Reservesatz HP364XL OEM Patronen wegen "V1 Datum!" Fehler ungenutzt in die Tonne werfen muss? Und das ist nur ein Beispiel von ganz ganz vielen. (Wie man sie erfährt, wenn man täglich im shop mit Kunden und deren Druckern zu tun hat.)

Ich hoffe Sie vertragen meine Kritik an ihrer Kritik.
Ihre "Aufklärung" zu dem Thema ist kurz und einseitig. Das ist schon sehr schade.
von
Als bei meinem iP4000 die Resttinte seitlich aus dem Drucker lief, waren die Schwämme auch noch zu ca. einem Drittel weiß.

Im Resttintensumpf bildet sich mit der Zeit ein richtig zäher Schlamm und der Kapillareffekt der Schwämme stößt an seine Grenzen.

Sie sollten Meinung nicht mit Ahnung verwechseln.
Beitrag wurde am 07.01.13, 14:26 vom Autor geändert.
von
Hallo Gast_39058,

wahrscheinlich haben Sie nicht den kompletten Artikel gelesen. Denn wir heißen die Vorgehensweise der Druckerhersteller keineswegs gut. Wir loben Geräte, bei denen sich der Resttintentank mit einem Handgriff austauschen lässt.

Wie im Artikel ausführliche beschrieben, sind wir aber der Meinung, dass es sich hier nicht um "geplante Obsoleszenz" der Druckerhersteller handelt. Dies wäre viel zu offensichtlich. Geplante Obsoleszenz, also das absichtliche Einbauen von Teilen, die nach einer bestimmten Einsatzzeit defekt gehen, lässt sich viel einfacher und unauffälliger lösen, indem zum Beispiel Zahnräder aus Kunststoff gefertigt werden, die so gestaltet sind, dass sie nach einer bestimmten Zeit brechen.

Dass ein voller Resttintenbehälter bzw. ein deswegen abgeschalteter Drucker ärgerlich ist, das ist keine Frage. Aber wie im Artikel beschrieben, kommt ein voller Resttintenbehälter bei "normalem Einsatz" des Druckers nicht vor.

Wer seine Tintenpatronen selbst wiederbefüllt (mit Billigtinte), schlechte kompatible Tintenpatronen einsetzt oder billige CIS-Systeme verwendet, der muss seinen Druckkopf meist häufig reinigen - und das führt dann zu einem verfrühten Abschalten.

Daher unser Tipp:

Wer VIEL druckt, sollte sich auch einen entsprechend ausgelegten Drucker kaufen - bei denen lässt sich der Resttintentank dann austauschen.
von
Da fällt mir nur Epson Workforce ein. Welche Drucker haben sonst noch wechselbare Resttintentanks?
von
Hallo,

Ricoh Gelsprinter / Geljet, HP Mobildrucker, der neue HP Pro X am Duplexer.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Guten Tag

Der Artikel ist interessant.
Nun wäre es noch hilfreich zu erfahren, wie ein ein Austausch des Vlieses und der Reset der Elektronik erfolgen kann.
Gibt es Betriebe, die solchen Service bieten?

Kann man das bei Canon MP810 und Canon MP990 selbst machen?

Vielen Dank vorab!
von
Klar gibt es solche Betriebe, reguläre sind Servicepartner der Hersteller gibt auch kleine 'Betriebe, da muss man sich aber etwas umhören. In der Regel lohnt es aber nicht so etwas in Auftrag zu geben.
Man kann das auch selbst machen, dazu ist aber etwas Geschick notwendig und man muss sehen ob man die Tintenfliese noch bekommt, zur Not kann man diese aber auch auswaschen, ist aber meist ne ordentliche Schweinerei ;-)
Hier mal eine Anleitung, ist zwar nicht für deine Modelle, aber die Vorgehensweise ist ähnlich:
Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma MP530 tauschen
Insbesondere bei neueren Modellen braucht man dann noch ein dafür geeignetes Servicetool von Canon (ältere haben noch ein verstecktes Servicemenü) um den Zähler für den Resttintentank zurückzusetzen, daher sollte man als erstes den Zähler zurücksetzen um zu sehen ob es funktioniert.
von
Danke fürs recherchieren und informieren! Tönt plausibel, auch der "Tröpfchenzähler", welcher bei Bedarf und je nach Modell zurückgesetzt werden kann(?!)
(CBJ 80).
von
in der Gerätefirmware wird vieles gezählt, je nach Hersteller und Modell zwar unterschiedlich, aber z.B. Ink Shots/Tintenmenge , Zahl der gedruckten Seiten, Power On Zyklen, Patronenwechsel, Anzahl der Reinigungen, nach einem Pagtronenwechsel oder über den Treiber oder Frontpanel gestartet. Wieviel Tinte bei einer Reinigung durch die Düsen in den Resttintenschwamm geht, ist dem Hersteller bekannt, multipliziert mit der Anzahl der Reinigungen ergibt die Gesamtmenge der Tinte, die in den Resttintenschwamm gepumpt wurde, und sogar die Verdunstung dort wird berücksichtigt, wenn man sich diesen Zählerstand häufiger über mehrere Tage ansieht, da gibt es keine Geheimnisse. Geheimnisse macht der Druckerhersteller nur dem User gegenüber, indem er dem Kunden gar nicht sagt, daß da ein Verbrauchsteil im Drucker steckt, das irgendwann mal Wartung braucht, so wie das Pollenfilter in der Klimaanlage im Auto, da motzt auch keiner.
Seite 4 von 17‹‹23456››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
16:14
12:53
12:29
12:28
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 261,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 142,00 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 439,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen