1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche AIO Farblaser bis max. 800€ Duplex

Suche AIO Farblaser bis max. 800€ Duplex

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Leute,

bin auf der Suche nach einem Farblaserdrucker, welcher Duplexscan, Duplexdruck und sehr schnelles Kopieren beherrscht.

Zudem würde ich mich für ein Feature interessieren, was es ermöglicht, eine Seite gleichzeitig zu scannen, auszudrucken und in eine Datei zu speichern (keine Ahnung, wie genau man diese Funktion nennt, aber es sollte Sie geben...).

Die Druckkosten sollte auch im Rahmen des Vertretbaren sein (max. 2,5-3 Cent pro s/w-Seite) Monatlich sollen um die 10.000 s/w und 1.000 Farbseiten druckbar sein.

Mein Budget liegt bei maximal 800€.

Besten Dank im Voraus und Grüße
Beitrag wurde am 08.12.12, 12:40 vom Autor geändert.
von
Mmn reicht dein Budget nicht zum monatlichen Druckumsatz. Die Geräte in der Preisklasse verfügen in der Regel nicht über Toner mit ausreichend großen Tonerkartuschen die min. einen Monat halten (ist für mich ein Kriterium für die Auslegung solcher Geräte).
Dein gewünschtes Feature haben auch eher größere Geräte mit Touchscreen und programmierbaren Apps.
wenn es etwas kleiner sein darf, würde ich sowas wie den Kyocera FS-C2026MFP+# nehmen.
von
Uups... da sollten keine 10.000, sondern 5.000 s/w Seiten stehen... war wohl beim Tippen des Textes etwas abgelenkt... Und die farbigen Seiten besitzen meist nur ein farbiges ca. 5x5 cm großes Firmenlogo.

Nach mehreren Stunden Lesen, habe ich Gefallen am Brother MFC-9465CDN gefunden. Aber da du den Kyocera empfiehlst, würde ich natürlich auch diesen nehmen. Was mir am Brother sehr gefällt ist das doppelseitige Duplexscannen und Kopieren, was sehr Vorteilhaft/schnell ist, wenn man mal eben 100 Blätter beidseitig kopieren möchte.

Das scheint der Kyocera nicht leider nicht zu können. Auf diese App mit dem gleichzeitigen Kopieren und abspeichern als Files kann ich zur Not auch verzichten, ist halt die doppelte Arbeit, wenn man den Stapel 2 Mal durch den Scanner jagen muss, um Kopien und das fertige File zu haben. Ne Alternative ist es natürlich auch, die fertigen Dateien später auszudrucken... Jedoch sollte die Kopien ziemlich zeitnah fertig sein, da meist Jemand schon auf die Kopien wartet...

Was wäre denn deiner Meinung nach ein ausreichendes Budget?


Grüße
Beitrag wurde am 08.12.12, 17:44 vom Autor geändert.
von
doch das kann der Kyocera auch hat ja einen Duplexscanner und druckt auch duplex. Allerdings hat der Einzug bei beiden nur eine Kapazität von 50 Blatt.
Bei 5000 Seiten gehen die dann auch in Ordnung. Ansonsten gehen dann MFG schnell ins Geld. Manchmal machen dann auch Kopierer (mit LAN-Anschluss) Sinn bei denen man die Geräte eher mietet und dann einen Seitenpreis per Abrechnung zahlt.
von
Nachtrag:
der Brother kann wohl nur 35 Dokumente auf einmal einlesen. Hier mal die Unterschiede beider Geräte:
Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)
wobei ich den Kyocera als das professionelle Gerät ansehe(persönlicher Geschmack)
von
Ich würde von beiden die Finger lassen. Statt dessen sollte man in Betracht ziehen, sich von einem Fachhändler beraten zu lassen. Der würde z.B. darauf hinweisen, dass der Brother für ein Volumen von 3.000 Seiten pro Monat ausgelegt ist. Somit scheidet das Gerät bei einem monatlichen Volumen von 6.000 Seiten aus!

Ferner würde ein Fachhändler - falls seriös - auch darauf hinweisen, dass es günstiger ist, sich Briefpapier mit dem Firmenlogo in entsprechender Stückzahl von einer Druckerei anfertigen zu lassen. Auch wenn das Logo nur 5x5 Zentimeter misst, werden die Verschleißteile jedesmal beansprucht und der Toner ist auch nicht gerade günstig.

Man sollte beim System definitiv nicht sparen. Das wäre der falsche Ansatzpunkt. Günstige Preise kommen ja nicht von ungefähr. Entweder sind es schlechte Systeme, oder der Hersteller füllt sich die Taschen im Anschluss durch Verbrauchsmaterialien.

Also: Vielleicht mal einen Euro mehr opfern und sich nicht von MM-Angeboten verlocken lassen. Ein Fachhändler bietet in der Regel auch einen Service an, wo alles inkludiert ist - also Toner, alle Ersatz- und Verschleißteile und auch Technikerkosten.

Wenn ich überlege, dass bei uns 5.000 Seiten s/w pro Monat 46,00 Euro inkl. der o.a. Leistungen kosten, hat sich das schnell amortisiert.

Gerade dann, wenn man bedenkt, das Herstellergarantien sich nicht auf Verschleißteile beziehen. Wenn also nach ein paar Monaten mal eine Einzugsrolle defekt sein sollte, ist diese z.B. nicht in der Garantie drin. Wenn man also nicht selber basteln möchte, muss dafür ein Techniker kommen, welcher dann 50-70 EUR/Std. kostet.

---- Hoffe, hier nicht gegen Forenregeln verstossen zu haben. Habe zwar keine Namen genannt, aber man weiß ja nie... ----

Viel Erfolg beim Suchen wünsche ich noch und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Beitrag wurde am 11.12.12, 12:07 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:42
00:00
23:15
22:51
22:06
Rote SeitenMiSch87
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen