Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Verbrauchsarmer Tintenstrahler für s/w-Drucke gesucht.

Verbrauchsarmer Tintenstrahler für s/w-Drucke gesucht.

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Drucker, da mein aktueller einfach viel zu teuer im Tintenverbrauch ist.

Ich benutze ihn hauptsächlich für Text und Grafiken (schwarzweiss) nur selten soll mal was farbig sein. Leide rist es so, dass mein aktueller nur druckt (auch schwarzweiss), wenn alle Farben noch Inhalt haben (und die leeren sich auch sehr schnell obwohl ich meistens schwarzeweiss drucke). Ich möchte also ein Modell, welches auch schwarzweiss drucken kann, wenn die anderen Farben leer sind.

Es soll ein Tintenstrahler sein und braucht Ethernet-Anschluss. In der Nacht ist er immer vom Stromnetz entfernt, es wäre also von Vorteil, wenn er nicht nach jedem Einschalten wieder lange kalibrieren und reinigen muss.

Hoffe auf ein par gute Vorschläge von der Profis hier:)

Danke und Gruss
von
Hallo,

vom Stromnetz trennen sollte man Tintendrucker eigentlich nicht, da kann es immer wieder mal passieren, dass danach eine ungewollte Reinigung startet.

Im Standby sind die Geräte so sparsam, da lohnt sich das trennen gar nicht.

Welches Gerät hast du denn aktuell, wieviel wird denn im Monat gedruckt?

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
vielleicht wäre da ein S/W Laser von Vorteil, um wieviel Ausdrucke geht es denn ? Sonst gibt es da wohl einige wenige Tintenstrahler von HP, die auch ohne/mit leerer Farbkombipatrone drucken. Auch wenn man nur ganz wenig Farbe drucken will, muss im Prinzip das Gerät immer dazu in der Lage sein, und diese Bereitschaft verbraucht eben farbige Tinte.
von
Die Hersteller verkaufen Farbtintenstrahldrucker und um die Farbdruckfunktionalität gewährleisten zu können, verreinigen (die meisten) Drucker auch Farbtinte um die Düsen frei zu halten. Stell Dir mal vor, was sonst für Reklamationen hageln werden beim Hersteller?

Wenn man nur SW druckt, ist mMn ein SW-Laser die bessere Wahl, aber die günstigen Folgekosten sind auch da bei den höherpreisigen GEräten zu suchen, wie auch bei den Tintenstrahlern.

Wenn man nicht viel druckt, sind die Folgekosten mMn etwas vernachlässigbar, aber ok.

Die Tintenstrahler mit sehr günstigen Druckkosten sind allerdings auch für ein höheres Druckaufkommen ausgelegt.
von
Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich drucke ca. 10 - 15 Seiten pro Tag. AUf das Stromnetz habe ich leider keinen Einfluss, da wir einen Nullschalter haben, das heisst, wenn die Stromzufuhr in der Nacht auf ein Minimum begrenzt wird, schaltet sich das Netz aus, und der Drucker im Standby reicht nicht aus um das zu verhindern.

Ich benötige meist schon nur schwarz/weiss aber vielleicht so einmal pro Woche muss es schon farbig sein, möchte mich da also nicht einschränken.

Im Moment habe ich einen Brother MFC 295.

Ich habe mal ein bisschen rumgeschaut, ist einer der folgenden empfehlenswert?:

- Epson Workforce Pro WP-4025 DW / Epson Workforce Pro WP-4015 DN

- HP Officejet Pro 8100

Vielen Dank:)
von
also wenn es um die Kosten geht, dann wäre es eine Alternative, für den Brother Fremdpatronen zu verwenden, von vielen Anbietern - Amazon - Ebay etc, die sind sehr günstig, und damit der Farbtintenverbrauch kostenmäßig nicht mehr relevant. Die genannten Epson Geräte sind eher ein Overkill für das genannte Druckaufkommen, und bei solchen Geräten mit Einzelpatronen kann man allermeist nicht die Farben deaktivieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:55
22:29
20:59
20:54
20:51
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen