1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Defekter Druckkopf durch Fremdpatronen?

Defekter Druckkopf durch Fremdpatronen?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Canon und andere Druckerhersteller sowie manche "Experten" verbreiten ja häufig die Meinung, dass Fremdpatronen die Lebenszeit von Druckköpfen verkürzen- also immer schön teure Originalpatronen verwenden!

Schreibt jemand, dass sein Drucker den Geist aufgegeben hat-Druckkopf defekt kommt meist als Erstes die Frage, "Original oder Fremdpatronen", bei Letzterem ist die Ursache meist schnell gefunden.

Während es zur Qualität von Fremd-Originalpatronen und Tinte ausreichend Tests gibt, habe ich zur Frage "Schädigen Fremdpatronen und Tinte den Druckkopf und dessen Lebenszeit" bisher noch nichts handfestes gefunden und doch hält sich dieses "Gerücht" recht hartnäckig.

Ich weis natürlich, dass der Markt an Fremdpatronen fast unüberschaubar ist, dass eine pauschale Antwort unmöglich ist, aber gibt es irgendwo nachvollziehbare Erfahrungen am besten evtl. einen Test, der diese "Gerüchte" stützt"?
von
Hallo,

einen Test dazu ist in angemessenem Zeitaufwand schlicht unmöglich. Man müsste ja mehrere baugleiche Geräte mit unterschiedlichen Patronen mit immer denselben Druckaufträgen füttern und zwar jahrelang, bis halt der Druckkopf kaputt geht. Zudem muss man hoffen, dass der Hersteller der Fremdtinte während des kompletten Testzeitraums nichts an der Tinte ändert, gerade bei Billigherstellern kommt oft einfach das billgste in die Patrone.

Dieser Aufwand wird einen dann kaum weiter bringen. Wenn man das Gerät gefunden hat, dem Fremdtinte gar nichts ausmacht, kann man es längst nichmehr kaufen, da es schon durch einen oder mehrere Nachfolger abgelöst wurde.

Meiner persönlichen Erfahrung nach ist es bei guter Fremdtinte eher nicht so, dass sie ein frühzeitiges Druckkopf-Ableben verursachen. Da ich aber parallel kein Gerät mit Originaltinten betreibe, kann ich nicht sagen, ob es damit vielleicht länger funktioniert hätte. Allerdings habe ich bereits mit Fremdpatronen verschiedenster Art immer mal wieder Probleme gehabt. Das liegt weniger an der Tinte, wie ich meine, sondern viel mehr an der Konstruktion der Patronen. Diese sind aus kostengründen oft viel einfacher aufgebaut - und dann kommt es zu Problemen beim Tintenfluss. Derartige Probleme sind mir mit Originalpatronen noch nicht untergekommen.

Meiner Meinung nach kann man mit Refill oder kompatiblen Patronen bei vielen Geräten eine Menge Geld sparen, ohne großartige Einbußen in Qualität und Haltbarkeit hinnehmen zu müssen. Allerdings besteht eben eine etwas größere Gefahr, dass auch mal etwas nicht funktioniert.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

hinzu kommt noch, dass der Test mit einem einzigen Gerät pro Patronensorte nicht sehr aussagekräftig wäre ("Montagsgerät", defekte Patrone dabei, ...). Man müsste den Test mit mehreren Geräten parallel ausführen und einen Mittelwert bilden, um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen.

Die Frage nach den verwendeten Patronen bei Problemen mit dem Druck rührt daher, dass - wie seggel schon schreibt - gerade bei billigen Patronen viel öfter Ausschussware dabei ist (das bestätigen diverse Beiträge von Hilfesuchenden im Forum), die schon bei Auslieferung defekt ist (z. B. Belüftung fehlerhaft). Das passiert bei Originalpatronen so gut wie nie. Eine solche fehlerhafte Patrone muss bei der Fehlersuche als erstes ausgeschlossen (und ggf. durch eine neue Patrone ersetzt) werden, denn sonst sind alle Reinigungsversuche vergebens und können dem Druckkopf sogar schaden.

Solche Probleme treten vor allem bei ganz billigen Patronen auf. Diese finden den Weg normalerweise auch nicht in normale Tests zur Qualität der Patronen und Druckqualität, da oft keine beständigen Hersteller dahinter stecken und das Angebot ständig wechselt.
von
Hallo,
Ja man kann das nur anhand der Rückmeldungen der User hier etwas Differenzieren, vor einige Zeit war es ein Vertreiber wo man fast schon drauf Tippen konnte das diese Tinte verwendet wurde (wird) so wie das Problem beschrieben wurde, allerdings waren es aber auch dann User, die immer große Druckaufträge zu erledigen hatten, die mit der Tinte kein Problem hatten deshalb Denke ich, das es für wenig Drucker nicht lohnt Fremdtinte zu nutzen mitunter kommen diese ja mit einem Originalsatz Patronen ein Jahr hin und es gibt auch weniger Probleme mit eintrocknen, wenn ich das über längere Zeit hier im Forum so verfolge.

Gruß,
sep
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:04
07:32
07:30
07:29
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen