1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Wechseln der LED-Leiste beim OKI 3520 MFP

Wechseln der LED-Leiste beim OKI 3520 MFP

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe seit längerem Probleme mit Farbdrucken bei meinem 3520 MFP. Habe nun mit OKI einen längeren Email-Schriftwechsel gehabt. Die vermuten nun, dass die LED-Leiste bei Magenta defekt ist.

Weiß hier im Forum jemand, wie man diese Leiste wechselt? Da die ja offensichtlich alle vier identisch sind, könnte man zum Testen ja mal zwei tauschen. Aber wie geht's? (Garantie ist längst abgelaufen.)

Danke schon im Voraus

knobel3
von
Hallo an alle,

da ich bisher noch keine Antwort bekommen habe (es müsste doch ein paar Leute geben, die sich damit auskennen), noch eine Bitte:

Dies hier ist mein erster Beitrag, deshalb kann es durchaus sein, dass ich den nicht ins richtige Forum gestellt habe.

Sollte das so sein, bitte ich um einen kurzen Hinweis.

Danke!
von
Hallo,

das ist recht einfach. Deckel öffnen (wie beim Tonerwechsel) und dann siehst du schon im Deckel diese 4 LED Leisten.
Die sind links und rechts in die Plastikhalterung eingeklippt, 1 x Flachbandkabel und die beiden Federn.
Ein wenig Vorsicht mit dem Flachbandkabel beim anstecken ... das wars eigentlich.

Was ist denn das für ein Fehler ??
von
Hallo svelam,

danke für die Antwort. Ich hatte das genau so vermutet. Hatte auch versucht, die LED-Zeilen hoch zu schieben und durch die kleinen Schlitze zu drücken, das hat aber nicht geklappt. Vielleicht war ich da auch zu vorsichtig, hatte Angst, dass mir da irgendwas abbricht, das sieht alles so filigran aus. Hab es jetzt auch nochmal versucht (vorher die Federn raus genommen), aber ich bekomme das Ding einfach nicht raus. Gibt es da einen Trick, oder muss man nur "brutal" genug sein?

Zum Fehler:
seit langem quäle ich mich nun schon mit farblich schlechten Ausdrucken herum (Ich kann mich auch gar nicht daran erinnern, dass der Druck jemals zufriedenstellend war). Das Hauptproblem ist ein starker Gelbstich, der mit keiner der von mir versuchten Methoden zu beseitigen ist.

Ich habe natürlich alle verfügbaren Einstellungen bei den Druckeigenschaften unter "Auftragsoptionen" und "Farbe" durchprobiert. Auch Versuche mit den Tools "Colour Correct Utility" und "Colour Swatch Utility" und den Farbeinstellungen im "MFP Setup Tool" brachten keine Veränderung.

Vor ca. 6 Monaten wurde das Gerät gereinigt, kam aber nicht besser zurück. Ich hatte damals eine oder zwei kompatible Tonerpatronen drin, darauf hat dann der Techniker der Servicefirma die schlechten Farben geschoben. Originaltoner hat aber (wie vorher ja auch schon) keine Verbesserung gebracht.

Der Drucker hat bis jetzt knapp 20.000 Seiten gedruckt. Demnächst stehen einige Trommelwechsel an (Stand: Cyan 24%, Magenta 15%, Gelb 60%, Schwarz 73%). Schwarz und gelb wurde mal gewechselt. Alles immer ohne Veränderung.

Ein aktueller Treiber wurde auch vor einiger Zeit installiert, keine Veränderung.

Als letzten Versuch habe ich nun dann eine Anfrage an Oki gestellt. Nach einigem Hin und Her war hier der letzte Stand der Dinge, dass ein Fehler in der LED-Zeile bei Magenta besteht („Da die meisten Farben aus zwei oder mehr Farben zusammengemischt werden, kann ein "Fehler" bei einer der Farben, hier also wahrscheinlich bei Magenta, dazu führen, dass die Ausdrucke insgesamt einen Gelbstich bekommen.“)

Naja, und nun stehe ich hier mit meinen LED’s. Immerhin könnte der Tausch ja mal einen eindeutigen Hinweis geben, ob sich was ändert oder nicht. Wenn man’s schafft, die Dinger ohne Bruch raus zu bekommen…
von
Hm, das ist eigentlich so einfach, ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll.
Am besten erst das Flachbandkabel abziehen und dann zu einer Seite schieben und auf der anderen diesen Plastikbügel etwas nach außen drücken, dann sollte diese Seite frei sein.
Bei diesem von dir beschriebenen Fehler kann ich mir nicht vorstellen, das die LED defekt ist. Aber zur weiteren Analyse ist auf alle Fälle eine sehr gute Idee, die LED's mal untereinander zu tauschen.

Interessant wäre noch, wie sehen die internen Seiten aus ? Weiß jetzt gerade nicht, was der für eine Demoseite hat ... reicht die aus, um zu beurteilen, ob hier ebenfalls ein gelbstich ist !?
von
Hallo svelam,

ich habe mittlerweile den Tausch der LED-Leisten vorgenommen. Es ging so wie Du sagtest, nur nicht "einfach"! Das lag an den sehr scharfen Kanten der Metallnasen der Leisten, die extrem widerspenstig waren. Ich bin aber mutiger geworden und habe die Dinger dann mit zwei ordentlichen "Fingerklemmern" doch raus bekommen. (Anfeilen der Metallnasen hat übrigens dazu geführt, dass es nun wirklich leicht geht!)
Aber nun endlich zum Wesentlichen: Du hattest Recht, es kann nicht an der LED-Leiste liegen, denn der Tausch von Magenta mit Schwarz (einmal hin und einmal her) brachte nicht den geringsten Unterschied im Druckbild. So habe ich mir diese Ausgabe (OKI hatte die Überprüfung bzw. den Austausch über den Fachhandel empfohlen!) schon einmal gespart.

Was mich der Problemlösung selbst aber leider nicht näher bringt.
Ich werde mich demnächst um die Demoseite kümmern, das muss aber leider etwas warten, weil jetzt der Magenta-Toner leer ist und ich erst neuen bestellen muss. Danach würde ich mich gern wieder melden, denn Du scheinst Dich auszukennen und hast ja vielleicht noch eine Idee. Vielleicht wäre es dann auch sinnvoller, einen neuen Thread aufzumachen, denn das eigentliche Thema dieses Threads ist ja nun erledigt.

Zunächst einmal vielen Dank, ich melde mich wieder, wenn ich den Toner habe.
von
Manchmal ist einfach nur der Tonerabstreifer der Trommel defekt. Bekommt man sicherlich auch einzeln - einfacher ist aber die ganze Trommel einfach auszutauschen.

Vorher kannst Du versuchen den Fehler durch Aussaugen der Tonerreste (und Ausklopfen - aber bitte im Freien, da es eine riesen Schweinerei ist) zu beheben.

Gruß, Markus
von
Das es die LED Leiste ist OKI Pfui . *gg*
Die wenn Macke hat, sind weisse Streifen auf Farbe keine Schmierer.
Fehler zu 90 % das Übertragungsband. Trommer und LED machen Streifen. Übertragungsband neu rein und die Kontakte im Gerät mit weichen Tuch reinigen .
Weil Resttoner im Transport bzw Übertragungsband gelagert wird. Ist der Abtreifer verbraucht, schmiert das .
Wenn die Leiste mal Macke haben sollte Streifen ect. nimm ebenfalls weiches Tuch oder Taschentuch leicht einmal darüber -- geht wieder--
Ist die LED elektronisch defekt kommt Fehlercode .
Dann kann man im Admin Menü noch Farbabgleich machen, würde ich auch noch ausführen. Wie müsste im Handbuch stehen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
06:40
05:58
20:55
18:35
17:13
21.7.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen