1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. IP4000 Tinte schmiert nach dem drucken

IP4000 Tinte schmiert nach dem drucken

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe den Drucker bereits seit 3 Wochen und bin echt voll zufrieden.
Habe mich mal wieder an eine klappbare Broschüre gewagt und mußte gleich einen herben Rückschlag feststellen.
Nach dem Druck und zusammenfalten des Blattes färbt die Tinte auf das gegenüberliegende Blatt ab. Das ganze ist so schlimm, dass man es fast nicht mehr gebrauchen kann.
Zuerst dachte ich, dass die Tinte noch etwas Zeit zum trocken braucht.
Doch selbst nach 3 Tage tritt der Effekt noch stark auf. Es handelt sich um "Normalpapier" Einstellung "Normalpapier". Und nur bei SCHWARZ (Original)
Ist das denn normal? Habe schon zwei Papiersorten getestet.

Habe aus Verzweiflung nochmal meinen alten Epson 600 mit Billigtinte rausgekramt. Siehe da... alles bestens.

Das kann es doch nicht sein.
Wie kann ich daran etwas ändern? HILFE!!

Andreas Klein
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo,

ich habe jetzt ein paar Möglichkeiten durchprobiert.
Es stimmt. Die Pigmenttinte schmiert nach dem Druck.
Sobald die Dyetinte zum Einsatz kommt... alles OK.

Jetzt aber eine weitere Frage in diesem Zusammenhang.
Warum setzt ein Hersteller Pigmentierte Tinte ein?
Geht um die Schnelligkeit beim Normaldruck?
Und warum wird die nicht beim Hochauflösenden Druck verwendet?

Ja, ich will´s ja immer genau wissen.

Gruß Ermens
von
du findest dazu massenhaft infos hier, u.A. in Franks erster Antwort auf deinen Thread.

die pigmentierte tinte bci3 bietet einen deutlich schwärzeren druck wie die bci6. außerdem ist sie viel randschärfer. keine dye-tinte (nichtmal die neue chromaPLUS) ist so schwarz wie die alte bci3 und erzeugt damit ein laserlikes druckbild.
Beitrag wurde am 13.11.04, 17:50 vom Autor geändert.
von
Jo, und auf Fotopapier muss eben Dye-Tinte verwendet werden (bei Druckern ohne BCI6 wird die schwarz aus den Farben gemischt), da die Tinte ins Papier eindringen muss (so funktioniert eben Glanzpapier).
von
Was mir dazu noch einfällt.

Bei meinen Tests mit dem schmierenden Druckbild ist mir aufgefallen, dass bei mir IMMER die Dye-Tinte zum Einsatz kam, AUßER bei "Normal-Druck"
Als nichts mit "erst ab Randlos oder Glanzpapier"

Man merkt es dabei auch deutlich in der Geschwindigkeit. Nur bei bei der Pigmenttinte macht der Drucker Speed.

ERMENS
von
die wahl der Tinte wird durch die Papierwahl beeinflusst, bei Normal- und Hochauflösenden Papier wird die bci3 verwendet.
von
Nein, bei Hochauflösendem Papier wird auch schon die Dye-Tinte verwendet.
Auf Normalpapier wird aber definitiv die Pigmenttinte verwendet. Es sei denn, man nimmt den Randlosdruck.
von
frank hat recht, mein fehler. auf hochauflösenden papier wird auch schon die 6er verwendet.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:01
12:33
12:24
10:10
08:00
20.4.
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 344,96 €1 Kyocera Ecosys P6230cdn

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 517,83 €1 Kyocera Ecosys P6235cdn

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 989,00 €1 Kyocera Ecosys M6635cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 1.066,99 €1 Kyocera Ecosys P7240cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,85 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,56 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 548,00 €1 Canon Pixma MX895

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 435,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen