1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Umstieg von i550 auf ip4000 was für Tinte kann man empfehlen?

Umstieg von i550 auf ip4000 was für Tinte kann man empfehlen?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
Ich beabsicjtige mir demnächst einen ip3000 oder 4000 zu kaufen. Zur zeit verwende ich ARC Nachfülltinte für meinen i550 wobei ich die Methode des durch den Schwamm stechens verwende und dadurch die Gefahr des auslaufens vermeide.
Ich habe nun noch relativ viel Tinte übrig und würde gern diese oder auch eine andere Nachfülltinte verwenden. Wenn ich jetzt andere Tinte verwenden möchte, welche Tinte könnt ihr mir empfehlen?
Ich habe hier einen Preisvergleich gefunden bei dem die Tinte von Print Rite die geringsten Druckkosten verursacht. hat jemand mit dieser oder ähnlicher Tinte erfahrungen und kann mir da Empfehlungen geben?
Ich drucke fast gar keine Fotos, relativ wenig grafiken und viel Text. Mein Druckaufkommen sit schätzungsweise 2000 bis 5000 Seiten pro Jahr.

Mfg Fritze1
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Es scheint ja recht viele Meinungen zu geben! Ich werde wohl erst mal ein paar Jettec patronen kaufen und dann warscheinlich mal die Nachfülltinte von Jettec bei Tintenalarm.de bestellen. Ich hoffe das ich da nicht allzuviel falsch mache.
von
bei canon ist mehr tinte drin, dadurch dass der schwamm anders gebaut ist. dadurch sind diese nachbauten auch einfacher zu refillen.
von
Ich hab grad gelesen das die Jettec Paronrn nicht durchsichtig sind! Geht da überhaupt die Füllstandsanzeige?
von
hättest du den beitrag richtig gelesen, wüßtest du, dass mit KEINEN nachbauten die füllstandsanzeige funktionieren kann, weil die bei diesem modell über ein prisma arbeitet und nicht über einen tröpfchenzähler.

bei keinen nachbauten funktioniert also die füllstandskontrolle. dafür sind sie an der seite durchsichtig, der füllstand ist also schnell erkennbar.
von
Du kannst entweder selber nachschauen oder einfach die Patronen tauschen, sobald die ersten Streifen kommen.
von
Na ja das mit der Füllstandsanzeige bei Fremdpatronen stimmt aber auch nur bedingt, ich nutze GEHA und die sind auf jeden Fall durchsichtig und die Anzeige funzt besser als bei den Canon Patronen..... sonst würde ich keine Fremdpatronen nutzen
von
dann täte GEHA ein Patent verletzen und wäre bald ziemlich arm.
von
..ist mir eigentlich egal, hauptsache die GEHA sind preiswerter als die Canon und die Füllstandsanzeige funzt, nicht nur das, sie ist auch genauer!!!

Aber Canon wird das wohl wissen, aber da sie nicht klagen, wird GEHA wohl ´nen anderen Weg in Sachen Füllstandsanzeige gehen.
von
es gibt scheins doch durchsichtige Fremdpatronen! Ich habe hier Kompatible Patronen für den Canon S800, die funktionieren in meinem i550. Die Refille ich übrigens seit geraumer Zeit nach der oben erwähnten Methode. Eigentlich hatte ich gedacht das ich das auch problemlos bei einem ip4000 machen kann.
Wenn ich höre das der Füllstand bei den Jettec's nicht überwacht werden kann, könnte ich ja auch sagen ich verwende die angebotene Nachfülltinte. Was mich aber da wieder stutzig macht ist das es nur eine sachwarze Tinte gib obwohl der Drucker eigentlich zwei verschiedene braucht.
von
Die zweite, kleinere Schwarze braucht Tinte für BCI-6. Nicht pigmentiert. Bei der Zuordnungssuche kannste Canon S800/ S9000 oder BJC-8200 nehmen.
Auch Certtone baut seine Patronen (bislang) mit Prisma.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:37
19:20
19:14
19:03
18:03
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 423,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen