1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP640
  6. Bitte Hilfe: Nach Wechsel einer Patrone "Druckerfehler B200"

Bitte Hilfe: Nach Wechsel einer Patrone "Druckerfehler B200"

Bezüglich des Canon Pixma MP640 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

bin gerade völlig verzweifelt. Habe eben eine einzelne leere Patrone (Magenta) ersetzt. Beim nächsten Druckbefehl kam dann der Fehler.

Ich würde gerne prüfen, ob ich vielleicht einen Fehler beim Einsetzen gemacht habe (vielleicht klebt noch was Plastik dran). Aber ich komme ja nicht mehr dran, die Patronen sind alle nach rechts gefahren.

Gibt es hier Experten, die einen Tipp haben für mich? Was kann ich tun?

Danke, Tina
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo Gast_38657,
ja das mit den Seiten ist richtig es werden auch noch andere Sachen im Drucker gespeichert aber das es da eine Vorgabe gibt das der Drucker nach einer Bestimmten Zeit Defekt geht ist wohl eher ein bis Heute nicht nachweisbares Gerücht, das der Drucker Überwacht ob der Resttintentank voll wird ist doch schon gegeben weil dir sonnst die Tinte eines Tages aus dem Drucker laufen würde und man kann das auch mit etwas Geschick selber bewerkstelligen nach dieser Anleitung
Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma iP4600 / iP4700 tauschen
normalerweise erreichen die meisten User diesen Zustand das der Resttintentank als Voll gemeldet wird aber nicht und der Drucker hat dann schon wegen andere Probleme seinen Dienst eingestellt.
Was deine Fehlermeldung angeht sieh hier mal nach
www.wagner-ohg.de/...
hoffentlich hast Du den Druckkopf deines Bekannten nicht auch durch das Einsetzen in deinem Drucker defekt gemacht, das könnte nämlich durchaus Passieren wenn nicht nur dein Druckkopf einen Defekt hat sondern auch die Hauptelektronik vom Drucker selber schon einen Defekt hat.

Gruß,
sep
von
Habe auch einen Drucker Canon Pixma MP 640 von 2010, der seit 6 Monaten schon den Geist mit Fehler B200 aufgegeben hat. Meine Theorie ist nach Erfahrungen mit z.B. Medion Fernseher und div. Handys, dass exact sehr kurz nach Ablauf der Garantie ein mysteriöser Fehler auftritt, der nur auf EINPROGRAMMIERT zurückgeführt werden kann. Alle Geräte wurden immer sehr sorgsam und pfleglich behandelt. Wir sind hier der übermächtigen Industrie ausgeliefert als dumme user.
Gruß
Harold
von
Naja der Fehler B200 ist häufig auf schlechte Fremdtinte zurückzuführen, das kann man dann aber dem Hersteller nicht anlasten. Anders sieht es damit aus das Canon schon seit Ewigkeiten der Hauptelektronik keine Schutzschaltung spendiert, die nach einem Druckkopfversagen die Hauptelektronik vor Schäden bewahrt.
Das die heutige Qualität oft das Wort nicht verdient ist allerdings wirklich ein Problem, bei der aber auch die "Geiz ist Geil" Mentalität der Käufer eine große Rolle spielt. Es lassen sich dann halt keine höherwertigen Materialien einbauen.
von
Naja........... hätte ich Fremdtinte benutzt wäre auch dann ein irreparabler Fehler ein dickes Ding! Brich ruhig die Lanze für die armen Hersteller, die diese Scheiße nur wegen geiziger Kunden bauen. Irgendwie bist DU keine Hilfe in diesem Forum. Frei nach dem Motto: Selber schuld, weil du naja.. geizig bist. Ich habe meinen Canon mit dieser Nutzungsdauer sehr viel zu teuer bezahlt; auch wenn ich ihn bei einem Discounter gekauft hätte, wäre er so zu teuer gewesen.
von
naja, wenn der Druckkopf defekt ist, und/oder auch die Hauptplatine, dann kann man da leider nicht mehr viel helfen, und auch dann nicht, wenn Erklärungsversuche auch noch verächtlich gemacht werden
von
Hallo Gemeinde,

...nun hat es mich, bzw. meinen MP 640 auch erwischt. Ebenfalls der berühmte Fehler B 200 der aus dem Nichts, vom einen auf den anderen Tag erscheint...und nichts geht mehr.
Schon irgendwie schade, daß wir in solch einer Wegwerfgesellschaft leben und uns das alles so von den Herstellern gefallen lassen...
Ich war bisher mit dem 640 sooooooooo zufrieden, vor allem wegen der guten Scanergebnisse.
Kiste wurde stets gut behandelt...na ja.
Nutzt wohl alles nichts, also raus und weg mit Teil und 30 neuen Patronen gleich hinterher....es lebe der Nachhaltigkeitsgedanke und einen herzlichen Umweltgruß an CANON. NEVER again CANON, das wird mein Motto sein!!!!

...der Martin M.
von
naja, da wollen die Leute einen -möglichst superbilligen- Drucker/MuFu, welcher dann mit Billigtinte -und auch noch unregelmäßig- betrieben wird...
und erwarten dann auch noch, dass dies vom Druckkopf klaglos hingenommen wird...
Es gibt imho dabei nur 2 Varianten =
Entweder mit wirklich guter Billigtinte (z.B. OCP) und dann täglich viel und/ oder regelmäßig drucken,
+++d.h. jeden Tag alle Düsen aktivieren+++
oder -wenn wenig gedruckt wird- Originalpatronen verwenden...
Dann lässt sich -aus meiner Erfahrung- ein früher Druckkopftod am besten vermeiden...

***Billigtinte enthält imho mehr oder minder aggressive Zusätze;
diese in Verbindung mit längeren Pausen, greifen Düsen und Kunststoff an***
von
Originaltinte ist auch keine sichere Sache. Ich habe hier einen IP4700, der hat erst 6 Satz Originaltinte und nie etwas anderes bekommen, Fehler:

8 x orange / grün abwechselnd, dann 1x lang grün Print head temperature Error - Druckkopf ersetzen!

Der Anwender hat also für jeden Satz CANON-Patronen ca. 60€ bezahlt = 360€.

Hätte er z.B. Sudhaus oder Inktec-Patronen genommen, hätte er ca. 6x35€ = 210€ gespart -

und ich möchte wetten, die Kiste hätte keine Minute früher die Blutgrätsche aufs Parkett gelegt..........
von
"und ich möchte wetten, ..."
Wieviel würden Sie denn für Ihre Wette einsetzen bzw. wie hoch setzen Sie die Wahrscheinlichkeit dafür an?
Natürlich kann auch ein Druckkopf bei reiner Verwendung von Originalpatronen defekt werden;
meine Einschätzung beruht eben auf einer Erfahrung(mit Consumer-Canon-Tintenstrahlgeräten) von ca. 8 Jahren;
Um 100%ig vor Enttäuschungen gefeit zusein, darf man eben kein Consumer-Gerät kaufen, ganz egal, welcher Marke... ... ...
-Da gibts keine vollkommenen Geräte, jedes hat eine Schwachstelle-
Nur Profigeräte erfüllen imho i.d.R. diese Erwartungen...
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:10
06:40
05:58
20:55
18:35
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen