Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Billige Tintenpatronen kaufen?

Billige Tintenpatronen kaufen?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Druckerchannel-Gemeinde.
Ich habe einen Canon Pixma 5350, mit welchem ich hauptsächlich Fotos drucke. Die originalen Patronen (525 & 526) kosten im 5er Pack, also dass jede Farbe einmal da ist, um die 37

Euro:www.ebay.de/...

Allerdings ist mir das, gerade bei meinem recht hohen Tintenverbrauch, etwas teuer, vorallem wenn ich zum Vergleich 30 Patronen, also jede 6 mal, für 21 Euro bekomme.

www.ebay.de/...

Das sind dann aber keine Originalen. Meine Frage an euch ist jetzt: Sind die nachgemachten wesentlich schlechter als die Originalen? Sprich sind die Farben unheimlich blasser o.ä.? Und die zweite Frage wäre erkennt der Drucker die nachgemachten überhaupt? Ich habe mir von meinem Canon Händler sagen lassen, dass der Drucker nur die originalen Patronen akzeptiert und bei den billigen einfach blockiert und nichts mehr macht? In der Artikelbeschreibung der deutlioch günstigeren lese ich zwar, dass ein Chip vorhanden ist, aber dieser ist doch soweit ich weis nur für die Füllstandsanzeige, oder?

Wäre echt toll, wenn ihr mir helfen könntet.

mfG
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

die Patronen werden in der Regel schon funktionieren. Die Druckqualität wird aber nicht sonderlich gut sein. Zudem kann es auch zu Probleme kommen, im schlimmsten Fall nimmt das Gerät schaden.

Wenn Fremdtinte zum Einsatz kommen soll, dann welche eines namhaften Herstellers. Also KMP, Inktec, Sudhaus usw. Dazu gibt es im Forum haufenweise Themen.

Mit Farbverschiebungen muss man immer rechnen. Da die Originaltinte auf das Originalpapier abgestimmt ist. Andere Papiere und Tinten führen dann womöglich zu sichtbaren Farbstichen. Die kann man korrigieren, in dem man sich für eine Tinten / Papierkombination ein Farbprofil für zirka 30 Euro messen lässt.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Okay ich habe mal nach KMP etc geguckt, die kommen ja mit 25Euro schon ziemlich nah an die originalen. Bei diesen "geringen" Preisunterschieden würde ich warscheinlich zu den originalen greifen, da wüsste ich, was ich habe. Ich habe auch von der Möglichkeit gehört, die Patronen nachzufüllen. Für diese Patronen würde man zwar noch einen Chipresetter für etwa 15 euro benötigen, allerdings wära das auf dauer um einiges Günstiger als alles andere. Zumal man ja an den Riesigen Nachfüll-Tinenten-Dosen einige male nachfüllen kann.

www.ebay.de/...

Aber bei meinen Patronen müsste man ja noch ein Loch bohren, ich ahbe mir einige Videos im Internet angesehn, also weiß ich ungefähr, wo ich es zu bohren haben etc. Was haltet ihr vom Direkten Patronennachfüllen. Gut für die umwelt wäre das ja zusätzlich auch weil man nicht jedes mal 5 patronen wegschmeißen würde.
von
Bei Canondruckern kann man relativ gut nachfüllen, allerdings sollte man einen Resetter für die Chips nutzen. Bei manchen Händlern bekommt man zudem durchsichtige Patronen die sich besser nachfüllen lassen.
Aber auch hier sollte man auf gute Tinte achten, wie opc, oder inktec
von
Danke für die schnellen antworten. Ich werde dann entwerder zu den Patronen von Sudhaus, oder zu den nachfüllsets von inktec greifen. Zu den durchsichtigen Patronen: Ich hatte eig vor, wenn überhaupt, meine originalen canon patronen zu nutzen. vllt lass ich es auch nachfüllen, da gibt es ja genügend läden in meiner nähe, da bin ich dann auf der sicheren Seite ;-)

Danke nochmal

mfG
von
Hallo,

die originalen Patronen kann man auch gut nutzen. Man muss halt etwas aufpassen, weil man nicht reinsieht.

Bei den Tintentankstellen ist das so eine Sache... Bringe vorher erstmal in Erfahrung, was die da abfüllen.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Okay, ja bei einem Youtube Video, bei dem auch eine 526er Patrone von Canon aufgefüllt wurde, hat man auch gesagt, dass man beim nachfüllen hier erstmal ein Gefühl für die Nadel bekommen muss. Ich dachte, wenn jemand professionell und seriös eine "Tintentankstelle" betreibt, könnte ich davon ausgehen, dass der jenige hochwertige Tinte verwendet. Gut, dass du mich darauf hingewiesen hast. ich denke am günstigsten ist dieses nachfüll set:

www.ebay.de/...

Bei dem ist auch ein Resetter von 20 Euro dabei. Und mit 500ml Tinte, sprich jede Farbe 100ml, dürfte ich doch etwa 6 bis 8 mal auffüllen können, oder?

mfG
von
Hallo,

mit 100 Milliliter Tinte dürfte man die breite Textschwarzpatrone schätzungsweise 7-8 mal nachfüllen können. Die hat nominal zwar 19 Milliliter, mehr wie 15 oder 16 ml habe ich aber glaube ich nie hineinbekommen, da der Schwamm immer noch etwas gesättigt war.

Bei den Farben sind es 9 Milliliter, da kann man schon mit 12 und mehr Füllungen rechnen. Zumal ich persönlich immer C/M/Y zusammen gefüllt habe. Also wenn Gelb leer war, habe ich den Refill-Kram rausgeholt, alle Farbpatronen aufgefüllt, wenn nötig auch die schwarzen und resettet. Dann hat man je nach Druckvolumen wieder eine weile Ruhe. :)

Und der Preis scheint mir auch in Ordnung. Von Sudhaus gibts dieselben Konditionen.

www.ebay.de/...

Grundsätzlich spricht natürlich nichts gegen eine Tintentankstelle, aber wenn ich mir so manche Läden von außen ansehe, und die Preise für eine Füllung lese, kann da eigentlich nichts vernünftiges verarbeitet werden... Ich schätze unter 5 Euro kann man eine Canon-Patrone kaum rentabel befüllen, ohne das die Qualität leidet.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Okay, die Sudhaus habe ich garnicht gefunden, werde warscheinlich dann dazu greifen, da hier noch ein kleiner Bohrer beiliegt. Ich hätte es zwar sonst mit mit der akkubohrmaschiene gemacht, allerdings hätte ich mir erst noch einen kleinen bohrer kaufen müssen. Und wenn ich wirklich in der Regel bis zu 12 mal durchkomme (bei den farben), kostet mich jedes Nachfüllen keinen Euro.

Danke für alles

mfG
von
Hallo,

also den Handbohrer kann man sich meiner Meinung nach auch sparen. Bis du damit durch bist... :)

Ich fand es am einfachsten mit einer Zange, damit eine Nadel halten, die heiß machen und reinstechen.

Aber du hast ja ein paar Patronen und Versuche, um das selber auszutesten... ;)

Gruß und viel Spass dabei,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Okay ja wie gesagt ich werd es auf verschiedene weisen versuchen ;)
Für den Fall, dass ich Bohren sollte; wie groß sollte der Bohrer sein? 1mm? Ich will das Loch ja auch nicht zu groß machen...

mfG
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:47
15:11
15:00
14:27
10:10
21:19
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen