1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Vergleichstest: Canon Pixma Pro-1 gegen Epson Stylus Photo R3000

Vergleichstest: Canon Pixma Pro-1 gegen Epson Stylus Photo R3000

von
In diesem Vergleichstest lässt Druckerchannel den Canon Pixma Pro-1 gegen den Epson Stylus Photo R3000 antreten und zeigt die Stärken und Schwächen der beiden A3+ Fotodrucker.

Vergleichstest: Canon Pixma Pro-1 gegen Epson Stylus Photo R3000 von Florian Ermer
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo Thomas,

die Originalvorlagen sind keine Drucke, sondern die Original-Bilder aus der Kamera.

Nur bei den Scannertests (in dem Fotodruckertest nicht relevant) verwenden wir einen Referenzscanner für den Vergleich. Da steht aber im Test, welches Gerät.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank für die raschen Antworten!!

Grüße, Thomas
von
enttäuschend!
finde ich die vergleiche auf seite 8 und 9. es ist mir unverständlich wie hier canon ein besseres ergebnis zugesprochen wird obwohl diese offensichtlich durch größere tintentropfen und steilere gradationskurve das ergebnis beeinflussen. die größen tropfen sind dermaßen gut erkennbar, dass das m.e. sogar zu einem "punkteabzug" führen müsste.

interessant auch der vergleich auf seite 9 mit den dächern.
als vorlage wird ein ÜBERSCHÄRFTES foto eines dachs verwendet...wie wäre es mit einer wirklich hochwertigen vorlage?
dann wüsste man nämlich auch ob die stufen beim epson systembedingt sind oder lediglich der überschärfung geschuldet sind. auch hier sieht man gut die deutlichen unterschiede in den tropfengrößen.

besonders interessant wäre ein test bei dem die interne schärfung überprüft wird. das könnte ev. mit schwarzen mustern und farbigen hintergrund und der analyse des kantenkontrasts funktionieren.
von
Danke auch von mir für den ausführlichen test!
Erstaunlich finde ich den vergleich zum A3 büro drucker canon IX6550, der hat ebenfalls ein super ergebnis in der reinen fotoqualität, 93 punkte!
Obwohl die beiden sehr verschieden sind, scheint mir der "billig-canon" auch für fotofreunde eine überlegung wert.
Schade, dass ihr beim epson nicht auch einen bronzing test gemacht habt oder zumindest eine bemerkung dazu, denn das ist der bereich wo die tollen pigment drucker prinzipiell manchmal schwächeln...
Beitrag wurde am 19.08.13, 18:34 vom Autor geändert.
von
beim IX6550 ist zu beachten, daß der mit Dyetinten druckt, was die Lichtbeständigkeit stark einschränkt. Bei vielen Arten von Ausdrucken mag das nicht wichtig sein, und so etwas kann man auch schwer in eine Punktbewertung einbeziehen. Der Bronzeeffekt bei den Ultrachrome K3 Tinten im R3000 wurde gegenüber den Vorläufern reduziert, der Effekt fällt vielen gar nicht auf, und kann insgesamt so störend nicht sein, weil keiner der Epson Großformatdrucker Pro 48x0, 78x0, 7900 und größer irgendeinen Gloss Optimizer verwendet zusätzlich zu den K3 Tinten, und der Effekt ist vom verwendeten Papier abhänig, man kann den Effekt sehen in Betrachtungssituationen mit Reflexionen, in denen aber auch sonst nicht viel vom Bild zu sehen wäre. Als Alternative gäbe es den Epson R2000 als A3 Drucker, der so einen Gloss Optimizer verwendet, mit Pigmenttinten druckt und alle Bedenken beseitigen sollte in dieser Hinsicht.
von
Hallo!

Ich habe große Probleme des Verbrauchs der Tinte obwohl kaum gedruckt wird. Kennt Jemand eine Möglichkeit die Seitenzahlen / Druckseiten auszulesen, es gibt keine Angabe in der Software oder in der Hilfe. Danke für Infos!
von
Bei welchem drucker hast Du denn die Probleme?

Könnte bei einer Lösung eventuell helfen.
von
Mich persönlich stört an dem R3000 nur das Eine: der Nervige und unverschähmte Reinigungs prozess beim einschalten des Duckers....Könnte man diese Abzocke beschrenken oder abschalten so währe ich ein 100% Fan des R3000...
über Qualität der Drucke-nichts einzuwenden.Hab das Gefühl die sind etwas besser als bei den Pro 3880 und dem Pro 4800....
Aus Erfahrung eben...
von
Das hat in der Regel nichts mit Abzocke zu tun, beim Einschalten wird nicht nur gereinigt, sondern auch ein Selbsttest durchgeführt. Und bei einem professioellen Gerät erwartet der Käufer auch professionelle Ausdrucke, die sind häufig nur durch kurze Reinigungsvorgänge zu erreichen. Allerdings sollten die Hersteller vermeiden zu häufige Reinigungsvorgänge durchzuführen, wobei bei solchen Geräte der Anteil der Reinigungen eher vernachlässigt werden kann, da hier doch eher viele Ausdrucke getätigt werden.
von
Qualität der Ausdrucke - das müßte man schon messen, aufs gleiche Papier, mit vergleichbaren Druckereinstellungen, dann kann man sich beim Erstellen eines icm-Farbprfiles den erreichbaren Farbraum ansehen. Auch wenn die Pumpe läfut, wird nicht immer gleich Tinte verbraucht, da wird z.B. der Druckkopf von unten abgestreift, und auch dann läuft die Pumpe, um die Reste in den Filz zu befördern. So etwas wird auch immer wieder während und nach längeren Druckjobs gemacht. Aber es ist schon so, da sind viele Düsen, und viele Farben, da wird mehr Tinte durch die Düsen gesaugt als bei einem kleinen 4-Farbdrucker. Aber ich glaube nicht, daß das bei dem vergleichbaren Canon-Modell viel anders ist.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:22
23:04
22:14
22:13
21:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen