1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Office BX305FW Plus
  6. Fehler beim Drucken mit Office 305 FW Plus

Fehler beim Drucken mit Office 305 FW Plus

Bezüglich des Epson Stylus Office BX305FW Plus - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzer Zeit einen Epson Stylus Office 305FW Plus gekauft. Bisher war ich sehr zufrieden, denn er tut das was er soll und das bisher auch preisgünstig. Heute habe ich ihn das erste mal mit hohen Druckleistungen betraut, was bei mir allerdings auch nur alle Jubeljahre mal vorkommt. Insgesamt ca. 50 Seiten (ja, für mich ist das viel), in vielen verschiedenen Dokumenten (je 1-12 Seiten). Gesendet wie bisher immer per WLan.

Nun kam es regelmäßig zu folgendem Fehler:
Während des Drucks stoppte der Drucker plötzlich mitten auf einer Seite. Er hörte einfach auf und das Blatt blieb wo es war. Der Drucker meldete keinen Fehler (Aussage im Display: Druck erfolgt) Das Epsonfenster auf dem Computer meldete auch keinen Fehler. Lediglich das Windowsfenster "Druckaufträge", meldete bei Status: Fehler - wird gedruckt. Wenn nun dieser Auftrag abgebrochen wurde, hat der Drucker das noch im Druckkanal befindliche Papier ausgegeben #folglich kein Papierstau# und hat mit den folgenden Druckaufträgen weitergemacht.

Zunächst hatte ich den Eindruck, dass der Speicher des Druckers nicht ausreicht. Allerdings dürfte er ja nur so viel Empfangen wie er auch an Speicher hat und dann mit der Übertragung abwarten. Außerdem habe ich anschließend nur noch einzelne Druckaufträge abgegeben und das Problem tart trotzdem auf. Weiterhin gab es Aufträge von 130 MB für eine Seite, die er problemlos gedruckt hat, und andere von 22,5 MB für ein 5 seitiges Dokument bei dem er bei dem 2ten Blatt aufgehört hat. Eine Info über die Speichergröße habe ich leider nirgends gefunden, wenn sie also jemand von euch für mich hat wäre das auch toll.

Außerdem ist mir noch folgendes aufgefallen:
Bei einem Druck eines 8seitigen Dokuments trat der Fehler während des Drucks der 3ten Seite auf. Im Epsonfenster wurde fälschlicherweise Blatt 2/4 angezeigt, im Windowsfenster "Druckaufträge" richtigerweise Seite 2/8.

Kann mir jemand von euch sagen, wo der Hase im Pfeffer liegen könnte? Liegt es an mir, oder am Drucker?? Oder an etwas ganz anderem??


Besten Gruß, und schon einmal vielen Dank für Eure Antworten, vom

Berserker
Beitrag wurde am 12.08.12, 19:47 vom Autor geändert.
von
Epson Stylus Office 305F

ist absolut unterste Schublade, siehe u.a. die Probleme der Anwender bei fixyourownprinter.com oder die Kundenrezensionen bei amazon www.amazon.de/...

Das wirkliche Problem heiß einfach EPSON! Normalerweise sollten bei den in Deinem Fall auftretenden Problemen die Herstellerhotlines eine Lösung per kostenfreiem Rückruf oder Chat oder e-mail Support bereitstellen. Dann brauchtest Du gar nicht hier zu fragen.

Aber wie soll das gehen bei einem Greät, das für 55€ verkauft nur wird um danach original Tintenpäckchen zu je 56,99 €
(Multipack 4-farbig T1295 DURABrite Ultra Ink
C13T12954010 32,2 ml) ins Volk zu drücken?

Gut, buche das mal auf Dein Konto Lebenserfahrung und lasse in Zukunft die Finger von Epson, dann wird alles gut!
von
@Rud das hilft hier aber nicht weiter... und zum Teil sind deine Aussagen falsch wenn man mal hier schaut: www.epson.de/...
außerdem wird hier gerne geholfen, davon lebt das Forum hier ja ;-)

So nun aber zum Problem

Wie druckt der Drucker wenn er mit einem USB-Kabel verbunden ist?
u.U. hat nicht der Drucker das Problem sondern einfach das WLAN. Der nutzbare Datendurchsatz ist ja im WLAN begrenzt, alle Geräte auf dem gleichen Kanal teilen sich die Bandbreite, daher rate ich in den meisten Fällen von WLAN ab, wo es nicht durch Probleme bei der Aufstellung notwendig ist. Auch Störungen durch schnurlose Telefone und anderen elektrischen Geräte können da Ärger machen und wenn dann noch ein Empfangsproblem dazu kommt gibt es häufig Probleme.
von
tja. leider kommt es bei WLAN zu solchen Störungen, es ist nur unschön, das da nirgendwo eine Fehlermeldung auftaucht, z.B. im Statusmonitor, oder auch am Gerät, da würde ich alternativ mal versuchen, über USB zu drucken. Was da die Seitenzählerei angeht, könnte es sein, das an einer Stelle die angefangenen Seiten gezählt werden, an anderer Stelle die fertiggestellten, oder auch, daß einzelne Druckjobs nicht oder doch zusammengefaßt werden in einen, je nach Programm, aus dem gedruckt wird, und dann sind es 2x 4 und nicht 1x8 Seiten, aber das ist hier nicht das Problem. Der Drucker selbst speichert nicht viel, die Pixeldaten einiger Druckzeilen, nicht mehr, und da könnten auch kleinere WLAN Unterbrechungen für Druckunterbrechungen führen. Wieviel der speichert, merkt man, wenn man einen Druckjob im Spoolerfenster abbricht, dann druckt es noch einige Zeilen, und das war's dann.
von
Soo,

hallo zusammen, und vielen Dank für Eure schnellen Antworten!
Meine späte Antwort liegt an dem seltenen Drucken. Nun habe ich aber mal wieder ein paar Seiten zusammen und habe dabei natürlich mal darauf geachtet.
Die Sache mit dem WLan macht für mich auch den sinnigsten Eindruck, da er wirklich spontan abbricht und im Anschluss sofort wieder einwandfrei funktioniert. Außerdem sind im Gesamt die Abbrüche auch nicht so oft (<10%).
Da der Drucker tatsächlich schwierig zu stellen ist, damit man per Kabel drucken kann, habe ich es bisher noch nicht probiert. Das werde ich mal machen, wenn es mal wieder mehrere Druckaufträge gibt, die man dann einfach in großer Zahl vorbereiten kann, und dann alle gemeinsam "abfeuert" um zu sehen ob sie sauber durchlaufen.

Zu den Druckkosten muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich sie nicht so gravierend finde. Dumm nur, dass ich mich in den Druckmengen verschätzt habe. Wenn man einen gut funktionierenden und einfach zu bedienenden Drucker hat, druckt man irgendwie doch mehr als mit der Gurke die ich vorher hatte. Schon alleine wegen des WLans. Naja, da es ja mitlerweile auch gute Drittanbieter gibt, und ich bisher keinen Grund darin sehe Originalpatronen zu verwenden (kein verwischen im frischen Zustand, Wasserfest, gute Qualität...) und eine Patrone ca. 1,10€ kostet, egal ob schwarz oder bunt. Nun würde mich allerdings mal interessieren, wie lange die Patronen nun realistisch halten. Da die erste Patrone mitlerweile dem Ende zugeht würde ich beim Wechsel gern wissen, wie viele Seiten ich bis dahin schon gedruckt habe. Bei meinem alten Drucker konnte ich einfach mit einer Tastenkombination eine Statusseite drucken. Bei diesem könnte ich mir allerdings aúch vorstellen, dass er das einfach anzeigen kann. Leider finde ich in der Betriebsanleitung keinen Tip dazu. Weiß jemand von euch wie ich die gedruckte Seitenzahl herausfinden kann??


Besten Gruß vom Berserker
von
Moin,
ich bin über die Googlesuche auf euer Thema gekommen, weil ich auch nach einer Lösung für dieses Problem gesucht habe. Nach ein paar Überlegungen ist mir der Spoolservice von Windows eingefallen, scheinbar liegt dort der Fehler. Ich habe unter Druckereigenschaften und dann unter "Erweitert" eingestellt, dass er erst druckt wenn der Spoller alle Blätter gespollt hat. Seitdem druckt er mir wieder alle Blätter durch. Scheinbar gab es da ein paar Probleme, sodas er irgendwann nicht mehr alle Daten bekommen hat und deswegen gestreikt hat. Versuche deine Einstellungen mal dahingehend zu verändern. Schönen Tag noch.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:04
07:32
07:30
07:29
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen