1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen

Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen

von
Leider kann man bei Epson den Druckkopf nicht wie bei Canon einfach zum Reinigen aus dem Drucker entnehmen, was das Reinigen des Druckkopfes bei hartnäckigeren Fällen deutlich erschwert.

Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen von Frank Frommer
Seite 3 von 7‹‹12345››
von
Vielen Dank für den Tipp... mein 10 Jahre alter Epson Photo stylus 870 druckt wieder wie am ersten Tag. Ich war schon genervt weil ich einen neuen kaufen wollte und Farblaserdrucker so unverschämt teuer sind.

Ha die können mich mal... der hat sogar Win-7 64Bit überlebt obwohl Epson sich weigert einen 64 Bit Treiber bereitzustellen

Das Ding macht noch mal 10 Jahre und die Patronen bekommt man zum Ausverkauf 10 Stück für 30 EUR...das soll erstmal einer nachmachen
von
Vielen Dank für diese Anleitung! Ich war bereits kurz vor der Bestellung eines neuen Gerätes...

Nach mehreren Chargen Original Epson-Tinte glaubte ich durch den Kauf von günstigeren kompatiblen Tintenpatronen für den Druck einer größeren Anzahl Fotos, Geld sparen zu können. Ein IRRTUM!
Nachdem der Druck der ersten paar Dutzend Fotos (100+) noch okay war, bildeten sich nach einer fast dreimonatigen Pause (in welcher nur wenige "schwarz/weisse" Textdokumente gedruckt wurden, erst auf den Fotos Streifen, dann stimmte zusätzlich auch die Farbmischung auf den Fotos nicht mehr... und zuletzt wurden selbst schwarze Textdokumente bevorzugt mit blau/lila oder rot/blau/pink gefärbten Buchstaben ausgedruckt. Streifenbildung bei den Textdokumenten war vorhanden, auf den Fotos war sie zum Schluß extrem. (Beispielbilder vorher/nachher vorhanden, habe keine Möglichkeit gefunden sie hier hochzuladen...)
Anmerken muss ich, dass der Drucker (Epson Stylus Photo PX830FWD) im Kellerbüro an einer absolut geeigneten Stelle steht.

Die zehn Jahre alte (im Artikel beschriebene) Prozedur kann wie beschrieben auch bei aktuellen Modellen angewendet werden - allerdings leicht modifiziert, da ein "Reinigungsknopf" i.d.R. nicht mehr vorhanden ist.
Statt Drücken des Reinigungsknopfes habe ich im Wechsel eine Kopfreinigung und dann den Druck 1. eines eingefärbten Textes, dann eine Kopfreinigung und den Druck 2. eines Windows Beispielbildes vorgenommen (Qualle, Wüste, Leuchtturm).
Den Druckjob habe ich stets schnellstmöglich nach dem Auslösen des Kopfreinigungsstarts gestartet, wie auch den Start der erneuten Kopfreinigung sofort nach Fertigstellung des Ausdrucks. Das scheint den gleichen Intensivierungseffekt (Höherschalten der Reinigungsstufe) zu haben, wie im Artikel unter Powerreinigung beschrieben.

Den größten Teil der Prozedur habe ich allerdings - entgegen der Anleitung - mit frisch geöffneten (noch vorhandenen) "Billig"tintenpatronen begonnen. Nach ca. 25 Durchläufen (wie oben beschrieben) und bereits stark verbessertem Druckergebnis habe ich dann die Original EPSON-Tintenpatronen eingesetzt und weitere fünf oder sechs Reinigungs-/Druckvorgänge durchgeführt.
Nach zweimaligem Düsentest (und einer dazwischenliegenden weiteren Kopfreinigung) sowie einer Kopfausrichtung druckt der PX830FWD wieder wie am ersten Tag.

Nochmals vielen Dank an den Autor des Artikels!
von
Hier die Bilder...
von
Hallo ....
ich habe da auch eine frage ich habe alles gemacht denke ich mal was hier als geniale Tipps stehen aber nun zeigt das Display mit einen tropfen in der linken ecke an und ich weiß nicht was er von mir will ich lese und mache und weiß kein Rat mehr .....
ich habe schwarz aus gewechselt da waren alle anderen ORIGINAL Farbe noch halb voll nun angeblich leer ???
von
Hallo,
was sagt den die Bedienungsanleitung zu der Meldung im Display, wenn Du die Powerreinigung gemacht hast wie es in der Anleitung steht könnten die Patronen schon schnell leer werden.

Sep
von
Hm Hi Sep?
Typisch Frau ^^

ja okay niedriger Tinten stand bla bla bla LCD

okay dann tausche ich nun wieder alle drei aus obwohl ich die kaum benutzt habe ...wie nervig :( aber ob er dann so druckt wie ich das kenne weiß ich nicht und handtiere rum bis er sagt wieder leer ?

Schuldigung das frustiert mich grad

Tammi
von
Hallo Tammi,

wenn der Druckkopf ordentlich zugesetzt ist, kann das Reinigen äußert zeitaufwändig sein und Unmengen an Tinte verbrauchen. Falls das Gerät noch Garantie hat, solltest du in Erwägung ziehen, es zu Epson zu schicken. Dann können die sich damit rumärgern.

Haben die bisherigen Reinigungsversuche denn zu einer Besserung geführt?
von
ehm :) zurück schicken wegen Garantie kann ich den Drucker leider nicht mehr !

Aber HEY "ja" es gab eine Verbesserung, ist zwar nicht top, aber schon mal lesbar ....was vorher nicht war.

schade das das reinigen soviel Tinte schluckt :(
von
heißt das, ich muss mich schon mal von meinem Drucker innerlich so langsam verabschieden ?
wenn das nicht besser wird mit der Qualität ?
von
Hast Du es schon mal mit der 1. Methode bzw.2 Versucht so wie es in der Anleitung steht.
Seite 3 von 7‹‹12345››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:49
11:28
10:10
09:23
09:22
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,89 €1 Brother DCP-J4120DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen