1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Leserartikel: Service-Mode bei Canon-Tintenstrahldruckern

Leserartikel: Service-Mode bei Canon-Tintenstrahldruckern

von
Mit Hilfe des Service-Mode der Canon-Tintenstrahldr<WBR>ucker kann man einige interessante Daten herausfinden. Doch zunächst sollte...

Leserartikel: Service-Mode bei Canon-Tintenstrahldruckern (Artikel von einem Leser)
Seite 1 von 4‹‹123››
von
Der Service-Mode funktioniert auch beim ip4000 phne Probleme, die Papierkasette macht auch danach keine Probleme.
von
Danke, hab ich mir schon fast gedacht ... werd ich gleich mal in meinem Bericht ergänzen.
von
Wenn der Drucker sein Soll an Seiten gedruckt hat, dann wird er vom internen Zählwerk in Pension geschickt. Man soll den Drucker in die Werstatt geben... Kosten CHF 190.00 :-(

Reset des Zählers funktioniert! :-)

BJC-50 BJC-55 BJC-80 BJC-85 M40 M70
1.Stromkabel abziehen
2.Tasten POWER und RESUME gedrückt halten
3.Stromkabel einstecken
4.nachdem der Drucker startet, die Tasten loslassen
5.Tasten CARTRIDGE und RESUME gedrückt halten
6.Taste POWER drücken
7.alle Tasten loslassen, wenn es piept
8.Taste CARTRIDGE 16 mal drücken
9.Taste RESUME drücken
10.Stromkabel abziehen

Und von da kommt der Tipp:
www.andre-moeller.de/...

Urs am See
von
Schön das du so schön diesen alten Gerüchte-Quatsch verbreitest.

Der Seitenzähler wirkt sich natürlich NICHT auf die Funktion des Gerätes aus, das wird leider immer wieder falsch verstanden, oder von Verschwörungsfanatikern verbreitet, sonst würden die Geräte immer bei der selben Seitenzahl zum Service kommen, tun sie aber nicht!!!

Fakt ist das beim reinigen die Tinte in den sogenannten Resttintenbehälter transportiert wird und nach der Art und Anzahl dieser Reinigungen wird der Füllstand berechnet.
Dieser stimmt meist ganz genau.

Bravo übrigens zu diesem Beitrag, dadurch das es sich um mobile Drucker handelt kannst du dich mitverantwortlich zählen das unwissende dies bedenkenlos durchführen und dann verärgert darüber sind das die Tinte im Koffer oder Auto ausgelaufen ist - Bravo!!!
von
Hallo,

die bösen Gerüchte werden auch von heise verbreitet.

www.heise.de/...

"sonst würden die Geräte immer bei der selben Seitenzahl zum Service kommen"

Auch dafür haben diese Verschwörungstheoretiker eine Erklärung:

Zitat:
[...] der das Gerät nach zirka 15000 Druckseiten (*je nach Art der Drucke*) vorsorglich außer Betrieb setze [...]

Wie kommen die bloß auf sowas?

Grüße :)
Beitrag wurde am 26.11.04, 20:07 vom Autor geändert.
von
Ob nun die Seiten, die Tröpfchen oder die tatsächliche Sättigung des Abfalltinten-Filzes registriert wird ist nicht von Belang. Glaube, dass es am ehesten die Reinigungsbewegungen sind die gezählt werden(?)

Ich finde die Darlegung moeller oder heise glaubhaft, sie deckt sich auch mit meiner Erfahrung.
Dagegen empfinde ich die Belehrungen des albedo und des chrisi eher als herablassend und unhöflich, eigentlich auch als inhaltslos. Was soll das "Verschwörungsfanatiker" und -theoretiker"?? ist doch unnötig!

Forenrichtlinien
1.

Umgangston / Schreibweise
Schreiben Sie höflich ...

Gruss urs am see
von
@Urlac
Mit deinem ersten Satz irrst du dich gewaltig, denn genau hier wird zwischen Gerücht und Wahrheit unterschieden:
Würde der Seitenzähler den Drucker lahm legen so wäre dies sehr fragwürdig, wozu sollte ein Drucker nach genau 15.000 Seiten abriegeln???
So aber meldet der Drucker nach einer bestimmten (berechneten) Menge von absorbierter Tinte ein Vorankündigung und später wird er dann ruhig gestellt. Und das, wie ich schon im oberen Beitrag beschrieben habe, zum Schutz vor auslaufender Tinte.

Wenn du meinen Beitrag als Inhaltlos betrachtest ist das deine Sache, ich habe dir jedenfalls versucht den WAHREN Hintergrund zu vermitteln. Das du aber mit solchen unnötigen Beiträgen Schaden durch auslaufende Tinte verursachen kannst (siehe meinen ersten Beitrag) ist fakt.

@Chrisi
Einfach schade so etwas, ich glaube genau dieser BJC600 Besitzer war der Auslöser. Alle rufen nach "Seitenzähler" in Wirklichkeit ist es aber die Resttinte die gezählt wird, eine fatale Verwechslung. Die 15.000 sind nun mal die Seiten die er erreicht hat, es können aber genauso gut 5.000 oder 50.000 Seiten sein, DER Beweis das es nicht Seitenabhängig ist.
von
Schaden durch auslaufende Tinte? Wem ist das schon passiert?
Meine Erfahrung mit dem BJC70, den ich auf meine Transatlantik mitnahm, um Wetterkarten auszudrucken: Während 8 Monaten an Bord kam auch die Warnung über den fast vollen Abfalltinten-Tank. Der BJC70 macht im Gegensatz zum BJC80 tatsächlich eine Vorwarnung, bevor das ganze Gerät blockiert wird. Also was tun, wenn man weiterhin Karten ausdrucken möchte?
Ich nahm das Ding (im Seegang) auseinander, öffnete den Abfalltinten-"Tank", der aus ein paar Lagen Filz bzw Vlies besteht. Dieser Filz war zu etwa EINEM Drittel mit Tinte gesättigt. Daraus schliesse ich, dass bei Blockierung des Druckers immer noch eine mindestens beachtliche Reservekapazität besteht. Also die Gefahr des Überlaufens des "Tanks" scheint mir vorderhand sehr gering.
Nach dem trocknen des Filzes baute ich das Zeug, so gut es auf schwankenden Planken eben geht, wieder zusammen. Der BJC70 funktionierte wieder, ohne die Vorwarnung auszugeben. Wie gesagt, das Gerät war zuvor ja noch nicht blockiert.
Beim BJC80 gibt es meiner Beobachtung nach leider keine Vorwarnung mehr, er geht direkt in Blockade.
Was genau gezählt oder gemessen wird weiss ich nicht, ich wiederhole mich: es sind vermutlich die Anzahl der Reinigungsbewegungen (weiss deshalb nicht, worin ich mich "gewaltig irre".)
Dass man mit einer Tastenkombination das Gerät entriegeln kann deutet doch auf einen Zähler hin. Wenn die, anhand der (Reinigungs-?) Bewegungen hochgerechnete Tintenmenge erreicht ist, kommt die Warnung bzw kostspielige "Ruhigstellung", wobei die Tintenmenge eben nicht faktisch sonder FIKTIV "gemessen" wurde. Der Drucker führt nicht nur beim Einschalten und durch Manipulation des Anwenders Reinigungen aus, sondern auch autonom während den Druckaufträgen. Das deutet doch auf einen Zusammenhang der Druckleistung und der berechneten Tintenmenge hin, wenn gewiss nicht ausschliesslich. Demnach ist der Begriff eines "Seiten-Solls" auch nicht ganz abwegig.
von
Nun, deine Erzählung mit dem BJC70 hat einen ganz großen Hacken. Das Reinigen des Filzes alleine kann den Resttintenzähler NICHT zurücksetzen, dabei macht es keinen Unterschied ob er nur Ankündigt oder total abriegelt. Es gibt keinen Sensor der dies messen kann. Der Resttintenzähler kann nur auf elektronischen Weg zurückgesetzt werden, das heißt das du keine Resttintenwarnung hattest sondern etwas anderes und das heißt weiter das deine optische Beurteilung des Filzes falsch war.
Der Resttintenzähler arbeitet sogar recht genau, hatte schon einige dieser Geräte offen und nur bei einem war ein kleiner weißer Fleck zu sehen. Hätten diese Drucker dann weitergemacht ohne Reinigung wären diese recht bald ausgelaufen.
Dieses Seitensoll ist unsinn, es sind auch deutlich mehr als 15.000 Seiten möglich.
von
Also kein Tinten-Sensor, weder beim BJC70 noch beim 80er, ok.
Du schreibst der Resttintenzähler arbeite "recht genau". Verrate doch bitte, was er wie zählt! Ich bewundere Dein Wissen über die absolute Warheit betreffend Canon-Drucker, gewiss darfst Du an meiner Beobachtung zweifeln. Unterligen nicht alle Menschen der subjektiven Warnehmung? freundlich grüsst Urs der Mensch
Seite 1 von 4‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:59
11:07
10:34
10:10
08:58
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 83,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen