1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Vergleichstest: Mittelklasse-S/W-Drucker - S/W-Laser-Trio der Mittelklasse

Vergleichstest: Mittelklasse-S/W-Drucker - S/W-Laser-Trio der Mittelklasse

von
Seit dem letzten großen Druckerchannel-Vergleichstest der Mittelklasse-S/W-Laser gibt es drei neue wichtige Geräte. Das sind der...

Vergleichstest: Mittelklasse-S/W-Drucker: S/W-Laser-Trio der Mittelklasse von Florian Heise
von
Hallo,

ich wollte mal meine Meinung zu oben genannten Test loswerden.
Ich habe nichts an den Testkriterien auszusetzen, jedoch die Auswahl der Produkte finde ich fragwürdig.
Der Brother dürfte ein Gerät sein, was auch noch für Privatpersonen interessant sein dürfte, die anderen beiden nicht mehr unbedingt. Nun und zwar aufgrund des Anschaffungspreises. Ich habe nicht das gefühl, dass hier Geräte der gleichen Preisklasse getestet wurden, wenn man einen Preisunterschied von 100% bedenkt. Im Grunde kommt doch im Test nichts weiter raus, als das in der Anschaffung preiswertere Geräte höhere Druckkosten haben und auch sonst etwas schlechter sind. Super, das Ergebnis des Tests ist eine Binsenweisheit.
So hätte man den Brother mit einem HP LaserJet 1160 und Kyocera 1030D vergleichen müssen oder man hätte Brother den HL-6050DN oder den HL-7050 für den Test heranziehen müssen.

Nun noch etwas zur Aufbereitung zum Test.
Man kann das Ganze auch in die Länge ziehen, wenn man für das Drucktempo immer wieder eine Seite mit einem Balkendiagramm anlegt, obwohl vorne schon die Tabelle war.
von
Guten Morgen.

Ich muss mich Dogio teilweise anschliessen.
Das Testfeld bestand aus Abteilungsdruckern - soweit richtig - allerdings haben bei 2 Geräten die relevanten Ausstattungen dafür gefehlt - die Netzwerkkarten, welche ja nicht gerade billig sind und den Anschaffungspreis immerhin bei HP und Kyo auf über 1000€ treiben, aber im Büro eigentlich pflicht sind.
Das wiederum verfälscht das 5 Jahres-Kostenbild, da HP & Kyo einen höheren Ausgangspunkt haben (bei HP einen deutlich höheren).
Insgesamt erscheint mir daher der HP entweder etwas überbewertet oder der Brother etwas unterbewertet, da beide bei den Druckqualitäten/-geschwindigkeit in etwa gleich stehen müsste ja Ausstattung/Handling und Preis ja den Ausschlag geben - und ich sehe im Test leider nicht (bis auf das Druckerdisplay) wo der Brother nicht besser ist als der HP (ungedongelter Toner/nur 1/3 Preis bei gleicher Schnittstellenausstattung!, günstigere Erweiterungen, 3 J Garantie und ebenfalls günstigere Erweiterungen).
Gerade bei den eben erwähnten Punkten sieht auch der Kyocera schlecht aus - nur ist seine Basis- und Schnittstellenausstattung seinem Preis deutlich mehr angemessen als beim HP. Nur fehlt Ihm halt auch das Netzwerk.
Wenn Druckerchannel den Brother 5270DN für 50€ mehr zum Vergleich rangezogen, wäre auch ein Vergleichbares Display und ein voller 7.000 Seiten Toner mit dabei gewesen.

Zum Test ansich: Die Bewertung der Bedienung der man. Zufuhr gehört eigentlich ins Handling und nicht in die Ausstattung.
Ansonsten:
Ich sehe zwar eure Zusatzwertungen, aber nicht die eigentlichen Wertungen der Kategorie. Warum diese Unterscheidung?

P.S.: Wieviel "Wert" räumt ihr eigentlich dem Blauen Engel ein? Ich finde ihn zwar auch ganz gut, allerdings lassen einige Druckerhersteller ihre Geräte ja aus Prinzip nicht zertifizieren (kostet ja auch Geld). Was allerdings noch lange nicht heisst, das diese Geräte nicht alle Voraussetzungen erfüllen. Die Grenzwerte unterschreiten heutzutage die allermeisten Geräte und auch 5 Jahre Ersatzteile sollten kein Problem sein wenn der Hersteller auch bis zu 5 Jahre vor-Ort-service bietet.
Beitrag wurde am 04.07.06, 12:20 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo an Alle,

ich möchte noch etwas zu den Druckkosten ergänzen:
Ich habe seit gut einem Jahr den HP Lj 2420D. Ich drucke 70.000 Blatt pro Jahr, mit einer Seitendeckung von 15 %. Da hält die Tonerkassette für 12.000 Blatt (nominal) nur 4000 Blatt (effektiv). Druckkosten sind für mich ein Thema.
Inzwischen gibt es Nachfülltoner speziell für den HP Lj 2420 von XXXXXXXXXXX. (Bitte keine Werbung im Forum, die Administration)

Der Chip (Dongle) auf der HP Kassette blockt die Nachfüllung nicht, der HP Lj 2420 druckt weiter, auch wenn auf dem Chip die Information "Toner leer" gespeichert ist. Wenn einem die Fehlermeldungen im Druckerdisplay stören, kann man einen neuen Chip für etwa 8 Euro bekommen.
Eine Flasche Nachfülltoner kostet 15 Euro (im 10er Pack). Dann kostet eine Druckseite mit normalem Schwarzanteil 0,1 bis 0,3 ct statt 1,8 ct beim Kauf einer neuen Kassette für 180 Euro.
Ich verstehe nicht, wieso in Tests stets der Kyocera als günstig hinsichtlich der Druckkosten dargestellt wird. Toner für den Kyocera für 12.000 Blatt i.H.v. 85 Euro finde ich happig. Aus Angst um die Bildtrommel des Kyocera nimmt man keinen Fremdtoner. Beim HP ist das kein Problem: Sollte die Bildtrommel Schaden nehmen, nimmt man eine neue Kassette.
Ähnliches gilt vermutlich auch für den Brother, den ich aber nicht selbst kenne.
Fazit: Wenn man bereit ist, sich beim Nachfüllen der Tonerkassette die Finger schmutzig zu machen, sind die Druckkosten beim HP Lj 2420D unschlagbar günstig.

Mit freundlichen Grüßen

Wilhelm
von
Hallo Wilhelm,

wir raten allen Usern dringend davon ab, Tonerkartuschen selber nachzufüllen.

Wie Sie richtig schreiben, macht man sich die Finger schmutzig. Aber das ist nicht das einzige Problem. Toner ist ein extrem feines Pulver (rund 5 µm kleine Partikel). Verschütteter Toner verteilt sich wie ein Nebel in der Raumluft - selbst herkömmliche Staubsaugerbeutel können diese Patikelgröße nicht filtern. Unweigerlich werden beim selber Nachfüllen eine Menge Tonerpartikel eingeatmet, was zu gesundheitlichen Risiken führen kann.

Druckerchannel misst grundsätzlich mit Originalkartuschen, nicht mit Nachfülltoner.

Viele Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
Was ja auch seinen Grund hat. Man wird nie von ein und dem selben Hersteller für alle Geräte Kompatible Tinte und/oder Toner finden. Einen Vergleich bei der Druckqualität und auch bei den Tinten und Tonerkosten wäre dann ja völlig bezugslos.
von
Hallo,
wird es demnächst auch einen Vergleichstest von Mittelklasse s/w-Laser-Multifunktionsgeräten geben? Bis jetzt gibt's ja nur Einsteigerklasse... Wäre toll, diese Informationen such ich nämlich gerade und finde keine andere Seite, die vernünftige Tests anbietet, nur Testberichte von verkaufswütigen Preisvergleichsagenturen. Kann man bald mit so einem Test rechnen?
Ciao AOM
von
Hallo AOM,

in naher Zukunft ist ein solcher Test leider nicht geplant.

Viele Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
Hallo Florian,

schade, ich brauch ihn nämlich unbedingt, auch die Oberklasse wäre nicht schlecht. Kann ich als User so was nicht beschleunigen, indem ich euch anbiete, mitzutesten? Keine Ahnung ob das überhaupt möglich wäre (mit einem Vertrag wegen der Testgeräte oder etwas Ähnlichem), aber mir würde es wirklich weiterhelfen. Dann wüsste ich gleich, was ich brauche (suche nämlich gerade nach so einem Gerät) und hätte auch was für die Community getan.
Ciao AOM
EDIT: Ist nur so 'ne Idee von mir, ob's überhaupt realisierbar ist, weiß ich nicht. Wär aber genial. :-)
Beitrag wurde am 20.07.06, 09:58 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:38
10:32
10:29
10:10
09:44
09:08
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 391,69 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 269,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 218,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 748,99 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen