1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Vergleichstest: S/W-Laser Oberklasse 2006 - Vier schnelle S/W-Laser: HP, Kyocera, Lexmark und Samsun

Vergleichstest: S/W-Laser Oberklasse 2006 - Vier schnelle S/W-Laser: HP, Kyocera, Lexmark und Samsun

von
Vier schnelle Laserdrucker müssen in diesem Vergleichstest ihr Können unter Beweis stellen. Druckerchannel hat Geräte mit einem Tempo...

Vergleichstest: S/W-Laser Oberklasse 2006: Vier schnelle S/W-Laser: HP, Kyocera, Lexmark und Samsung von Florian Heise
von
Bereits beim Mittelklasse-Test hat mir ein Oki der 4000er Reihe im Vergleich gefehlt. Diesmal ist es wieder das gleiche. In dem Test fehlen die Oki Modelle 6200(d)n bzw. 6300(d)n. Passen vom Preis und den technischen Daten genau ins Testfeld und es hätte mich brennend interessiert, wie sich vor allem der 6300dn im Vergleich zum Kyocera schlägt.

Warum fehlen bei euren Vergleichstests immer wieder die Geräte von Oki? Sooo exotisch sind die nun wirklich nicht. Auf eurer Seite habe ich das Gefühl, dass Oki auf die Farb-Seitendrucker reduziert wird, was ich sehr schade finde.
Beitrag wurde am 10.08.06, 19:51 Uhr vom Autor geändert.
von
Ach ja ... beim Kyocera sind beim Textdruck um die Buchstaben viele Flecken, die bei den anderen Druckern nicht so stark auftreten. Auch bei der 2-Punkt Schrift sieht das Ergebnis des Kyocera am schlechtesten aus, die Buchstaben wirken schief und wieder sind um sie herum die Tonerflecken am deutlichsten zu sehen. Das hätte im Test erwähnt werden sollen.
Beitrag wurde am 10.08.06, 20:02 Uhr vom Autor geändert.
von
1. Oki legt seinen Fokus stark auf Farblaser - diese Geräte testen wir in der Regel alle. Die S/W-Geräte bei Oki sind keine Eigenproduktionen mehr, sondern zugekaufte Geräte.

2. Wir haben hier nur begrenzte Kapazität und können nicht alle Drucker testen.

3. Der leichte Tonernebel um den Buchstaben "a" beim Kyocera-Druck ist nur in der starken Vergrößerung zu sehen. Mit bloßem Auge ist das nicht sichtbar.

Mit freundlichen Grüßen,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten
von
Naja, ich sehe immerhin noch 6 S/W Seitendrucker im Programm von Oki, in allen Preisklassen und mit diversen Ausstattungsvarianten (Duplex, Netzwerk, Unterschrank usw.). Natürlich ist Oki gerade bei den Farblasern interessant, aber ich finde es dennoch schade, dass die S/W Modelle bei euren Vergleichstests immer unter den Tisch fallen. Ich war jahrelang zufrieden mit meinem Okipage 10ex und habe deshalb jetzt einen B6300dn als Nachfolger angeschafft. Es hätte mich sehr interessiert, wie das Gerät sich im Vergleich zur Konkurrenz schlägt, vor allem verglichen mit dem Kyocera.

Meines Wissens drucken die 4000er S/W Drucker noch mit LED Zeilen. Sind das auch zugekaufte Geräte? Beim 6300(d)n ist es ja klar, wobei mich auch mal interessieren würde, WAS Oki da zugekauft hat.

Nicht zuletzt ist eure Homepage auch eine wichtige Informationsquelle für jemanden, der einen neuen Drucker anschaffen will. Da sollten schon möglichst viele Geräte in Vergleichstests vertreten sein und nicht immer nur die gleichen paar Hersteller, auch wenn die vielleicht den größten Marktanteil haben.
Davon abgesehen haben einige Oki-Drucker recht niedrige Seitenkosten und liegen meißt zwischen Kyocera und den übrigen Geräten. Das macht sie je nach Druckaufkommen durchaus interessant.
von
Hallo,

ich kann Harry_W nur zustimmen,
Der Kyocera hat deutliche Mängel im Druckbild (gerade bei Text, was das wichtigste bei Laserdruckern sein dürfte), was mit keiner Silbe erwähnt wird. Ich möchte niemandem etwas unterstellen, aber machmal hab ich das gefühl einer gewissen Kyocera-Verliebtheit, die mir in diesem Test nicht zum ertsen mal aufgefallen ist. Neben OKI fehlt übrigens auch Brother, z.B. der HL-8050N und Brother stellt sicher keinen Nischenanbieter dar.

Weiso spielt es denn eine Rolle, ob Geräte zugekauft werden? Sie können sich dennoch in Druckqualität, Ergonomie, Service, Ausstattung etc. unterscheiden. Außerdem habt ihr hier auch schon HP-Modelle getestet, die von Canon zugekauft werden und manche Lexmark stammen von Samsung.

Gruß
von
Nochmals: Oki ist relativ uninteressant, was den S/W-Bereich angeht.

Wir können lediglich eine Auswahl an Geräten testen. Es ist einfach nicht möglich, alle Geräte einer Klasse zu Vergleichen. Auch unsere Kapazitäten sind hier begrenzt.

Der Brother HL-8050 ist bereits getestet. Druckerchannel hat oben links ein Suchfeld. Dort kann man solche Produkte ganz schnell auffinden: Brother HL-8050N

Druckerchannel legt auf die Punkte Druckkosten, Ausstattung, Leistung und Ergonomie besonderen Wert. Einfach mal in die großen Tabellen gucken - dort können Sie alle Daten miteinander vergleichen: Zum Beispiel hier: www.druckerchannel.de/...

Kyocera baut sehr gute S/W-Laser - bei den Farbdruckern sind sie nicht immer erste Wahl - siehe hier: www.druckerchannel.de/...

Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
Warum ist Oki im S/W Bereich uninteressant?

Weil sie niedrigere Seitenkosten als alle Geräte außer Kyocera haben?
Weil sie ein gutes Druckbild haben?
Weil sie lange halten, keine Papierstaus kennen und es im Gegensatz zur fast gesamten Konkurrenz drei Jahre Garantie gibt?

Sorry, aber mit dieser Aussage hat sich das Thema für mich erledigt.

Es ist eine Sache, dass ihr nicht alle Geräte testen könnt. Aber eure subjektive Auswahl damit zu begründen, dass andere Geräte 'uninteressant' sind, ist einfach nur traurig.

Was ist denn bitte am Samsung so viel interessanter? Und am HP (außer dem Namen, der vor 10 Jahren mal für gute Qualität stand)?
Beitrag wurde am 17.08.06, 12:05 Uhr vom Autor geändert.
von
Nochmals: Oki entwickelt keine eigene Druckengines mehr im S/W-Bereich. Oki setzt den Fokus voll auf Farbdruck.

Bei den zugekauften S/W-Druckern (Oki B6200 / B6300 / B8300) handelt es sich auch nicht um Okis LED-Technologie, sondern um Laser-Geräte. Oki stellte immer die LED-Technologie als großen Vorteil gegenüber der Laser-Technologie heraus.

Bei den B6000er bilden Toner und Bildtrommel eine Einheit. Das geht ebenfalls weg von Okis Konzept, Toner und Bildtrommeln getrennt zu welchseln, wie es noch bei den Oki-eigenen 4000er-Modellen möglich war. Diese haben wir auch in den Test mit aufgenommen.

Bei den neuen S/W-Multifunktionsgeräten (ebenfalls zugekauft) hat der Originalhersteller die Tonerkartuschen mit einer Chip-Karte verdongelt. Oki musste das so leider übernehmen. Siehe News: Oki B4525 MFP und B4545 MFP: Oki präsentiert neue Multifunktionsgeräte.

Nochmals zur Geräteauswahl: Wir können lediglich eine Handvoll Drucker für Vergleichstests auswählen. Dann wählen wir Geräte aus, die Marktrelevanz haben.

Dass Sie einen Oki B6300 besitzen und das Gerät im Test vermissen, tut uns leid, können da jedoch nichts dran ändern.

Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:33
21:24
20:17
19:08
18:20
11:50
10:41
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,86 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 291,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,84 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen