1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Lexmark
  5. Falsche Füllmengenangaben?

Falsche Füllmengenangaben?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!
Zu den Füllmengen/ Reichweiten der Patronen gibt Lexmark sehr unterschiedliche Angaben heraus. Bsp.:
Eine der am häufigsten eingesetzte Patrone Nr.16 - laut offizieller, aktueller Kompatibilitätsliste soll diese Patrone f. 410 Seiten bei 5% Deckung reichen. Im Lexmark-Onlineshop werden 800 Seiten versprochen. Die dort beschriebenen Reichweiten decken sich auch mit den alten Kompatibilitätslisten.
Das läßt sich in dieser Art auf alle Patronen übertragen. Was soll das? Füllt Lexmark jetzt klammheimlich nur noch die Hälfte in alle Patronen ein? Oder wird die 5% Blattdeckung seit neulich Papier im A5-Format durchgeführt? Die Hälte an Tinte fürs gleiche Geld also. Damit steht der Verbraucher doppelt so schnell wieder am Patronenregal.
Ich habe an Lexmark selber eine Mail geschrieben, warte aber noch auf Antwort. Am Telefon war nichts zu erreichen. Hier geht es offenbar nur darum, den Anrufer durch Endlosschleifen wie ´..wenn Sie einen Tintendrucker haben, dann drücken Sie..., wenn der Tintendrucker...dann drücken Sie....` zum vorzeitigen Auflegen zu bringen.
Hat bereits jemand eine plausible Erklärung für diese Füllmengenangaben bekommen?
Mit freundlichen Grüßen
Sven
von
Lexmark ist zwar ein Drucker, den ich mir nie zulegen würde, aber die Unterschiede lassen nur zwei Schlüsse zu:

a) Du hast mit Deiner Vermutung recht oder was wahrscheinlicher ist

b) auf der Herstellerseite wird die Druckleistung anhand einer Deckung von 5% errechnet, auf der Shopseite, aber mit einer geringeren (3,5%?).
von
Steps hat recht Lexmark gibt gern die Seiten Anzahl gern Unter 5% damit kommen sie auf so hohen Seitenzahlen nach dem Motto das Kleingedruckte hätten Sie besser lesen sollen
aber das Feine an einen Lexmark ist halt das Wiederbefüllen der Patronen Schnell und einfach
von
Ja, schön wärs. Aber beide Male gibt Lexmark 5% Blattdeckung an. Ich bin mal auf die Erklärung von Lexmark gespannt.
Mit freundlichen Grüßen
Sven
von
Hallo,

Meine Vermutung, dass die verschiedenen Angaben vom Druckmodus abhängen, bestätigt ein Blick auf die Lexmark Seite:

www.lexmark.com/...

»Bis zu 410 Seiten bei ca. 5% Seitendeckung im Normalmodus; bis zu 800 Seiten bei ca.5% Seitendeckung im Schnelldruckmodus«

mit den besten Grüßen,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Nicht mal diese Angasben sind realistisch! Florian Heise hat unlängst für irgendein Magazin einen Reichweiten/Druckkosten Test mit diversen Druckern gemacht, da kam der Lexmark auf mickrige 350 Seiten...
von
Das diese Hinweise bei allen anderen Seiten und Listen fehlen verleitet den Käufer natürlich zu falschen Annahmen. Für mich grenzen diese mangelhaften Angaben an Unseriösität. Es sollte eine, für alle Hersteller verbindliche Darstellungsform von Leistungsdaten geben, die auch dem Laien die Möglichkeit zum Vergleich geben. Schließlich kann VW auch nicht einfach versprechen das der neue Golf nur noch 0,5Liter/100km verbraucht*.
(kleingedruckt)*...im Leerlauf bergab.
Mit freundlichen Grüßen
Sven
Beitrag wurde am 02.11.04, 10:31 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:22
19:53
19:50
18:49
16:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen