1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Office BX635FWD
  6. Tinte

Tinte

Bezüglich des Epson Stylus Office BX635FWD - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo
ich habe einen Epson Office Bx635fwd.
Die ersten Tintenpatronen sind nun bald leer (schwarz).
Welche alternativen Druckenpatronen zu den originalen Tintenpatronen von Epson könnt ihr mir empfehlen? Die sind mir doch bisschen zu teuer. Ich drucke meist nur Text. Hätte jetzt irgendwelche probiert, aber hab jetzt bisschen im inet über Erkennungsprobleme und austrocknen gelesen...daher bin ich ein wenig skeptisch.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Das Problem dürfte hier die wasser-/wischfeste Pigmenttinte sein, zu bekommen sind die schon auf dem Markt, auch ohne grosse Probleme, siehe z.B. Amazon, aber die Ausdrucke sind dann nur in Dye, also nicht wasserfest u. auch längst nicht so satt schwarz wie die Originalen, wenn du kein Urkunden, Bewerbungen, etc. drucken möchtest, ist dies aber u.U. noch akzeptabel, nur bei ganz billigem Recycling-Kopierpapier gibt es u.U. ebenfalls Probleme mit den Schrifträndern, aber hier reicht es meist schon die Tintenmenge via Helligkeitseinstellung im Treiber etwas zu reduzieren, bei Text ca. 10-20%. Die Tintenstandsanzeigen funzen dann aber nicht mehr 100%ig, will heissen, die Nachbauten haben wohl keine Messfühler u. simulieren nur den jeweiligen Füllstand, dies kann sehr gut funktionieren, muss es aber nicht, du musst u.U. damit rechnen, dass die angeblich z.B. noch halbvolle Patrone plötzlich nicht mehr erkannt wird, nicht mehr erkannt bedeutet bei einigen Nachbauten aber nicht zwingend, dass die tatsächlich defekt sind, sondern nur, dass diese nun leer sind ;-) ich hab hab sie voll u. dann leer (nicht mehr erkannt/ schein def.) gewogen u. kann bestätigen, dass ich die angegeben Tintenfüllmenge zu 100% nutzen konnte, trotz möglichen (geringen) Resten in den Nachbauten - also ich kann bei dieser immensen Ersparnis sehr gut damit leben, zumal ich mir gleich ein Paar Grosspackungen auf Seite gelegt habe, sollte dann doch mal eine Patrone überraschend leer werden, hab ich immer passenden Ersatz da u. erlebe bezüglich dann ungenauerer Tintenstandsanzeige keine bösen Überraschungen mehr.

Wundere mich allerding schon etwas, dass bei den Nachbauten alle vier Patronen ziemlich gleichzeitig leer werden, ist die erste gewechselt u. der Kopf damit gespült, fällt schon die Nächste aus, ich wechsele daher immer gleich alle vier auf einmal, nachdem ich sie zuvor gewogen hab, bei ca. ein, zwei (sw) ml. rest, fliegen sie alle auf einmal raus, bei den Preisen kann man sich das ja erlauben u. wenn ich einige leere zusammen hab, werde ich mir ggf. mal nen Resetter bestellen u. selbst probieren, ob ich die dann ggf. mit guter Pigmenttinte zum Laufen bewegen kann, denn diese kosten in Litergebinden dann ja fast nichts mehr ;-)

Hier mal ein nicht Amazon Angebot für deutlich unter 2€ für nur eine einzelne (echte) XL Schwarzpatrone, diese gibt es aber wohl auch in Grosspakungen mit ca. 10 Stück aber kauf bitte keine kleinen, die stellenweise fälschlicherweise auch als XL beworben werden, dies sind dann mogelpackungen, die sw XL Patronen sind immer doppelt so breit wie die Farbigen.

www.druckerpatronenexpress.de/...

aber wie gesagt, die Ausdrucke sind die bei allen mir derzeit bekannten Nachbauten für diesen Patronentyp T1301 (XL ca.26ml)
leider nicht Wasserfest u. leider auch nicht tiefschwarz.

Überlege auch, mir selbst z.B. OCP, etc. Autoresetpatronen zu besorgen u. dieser dann mit loser Pigmenttinte selbst zu befüllern, abgeschreckt hat mich bisher die mangelnde Erfahrung u. der z.T. hohe Preis u. die nur kleineren T1281 Patronen, die ich mir erst gar nicht antun möchte, da diese dann wohl ständig nachgefüllt werden müssen, mit allen bekannten Problemen - Tipps/ pers. Erfahrungen sind an dieser Stelle ausdrücklich willkommern.

Und nun allen DC Freunden u dem ganzen DC Team noch nen schönes Wochenende ohne grosse Druckerprobleme - ich werd wohl dem Drucker ne Pause gönnen u. den Grill anschmeissen ;-)
Beitrag wurde am 08.07.12, 06:47 vom Autor geändert.
von
Warum kauft man sich nen Epson mit pigmentierter Tinte, wenn man dann mit billiger Dye-Tinte weiter druckt?
Dadurch verschenkt man alle Vorteile wie wisch-/wasser-/markerfeste Tinte, sauberer Textdruck, schneller Duplexdruck ohne verschmieren usw.?
Vom Garantieverlust mal ganz abgesehen...

Da gäbe es bessere Alternativen wie z.B. Brother welche sich problemlos mit billiger Tinte betreiben lassen, weil sie keine Chips auf den Patronen haben und von Haus aus mit Dye-Tinte drucken.
von
na ja, es gibt auch genug Angebote für pigmentierte Refilltinte, wenn die es denn sein soll. Und ob man die T128x Patronen dauernd nachfüllen muss, hängt vom Druckvolumen ab, und ob man bei hohem Volumen dann das richtige Gerät ausgewählt hat. Für Brother Geräte gibt es praktische Großpatronen zum Refill, bis ca 100ml, aber ein Brother druckt nicht zuverlässig mit farbigen Pigmenttinten, nur mit pigmentiertem Schwarz, so wie das auch Canon macht auf Normalpapier. Also brauchbare Alternativen gibt es schon.
von
Xenion:
"Warum kauft man sich nen Epson mit pigmentierter Tinte, wenn man dann mit billiger Dye-Tinte weiter druckt?"

Weil gerade der BX635FWD noch viele weitere Vorteile hat und die pigmentierte Tinte nur eines von vielen Extras ist, auf das man unter Umständen verzichten kann.

Es gibt für 150 € kein vergleichbares Gerät zum BX635FWD; insbesondere dann nicht, wenn man einen Duplex-Einzelblatteinzug möchte.
von
Ja das stimmt schon, hab auch wegen der ganzen Vorteile einen Epson BX935FWD gekauft, aber gerade der super Druck mit den pigmentierten Tinten macht das ganze perfekt in meinen Augen.

Aber muss eh jeder so machen wie es für ihn passt.
von
Wo finde ich denn Patronen mit pigmentierter Tinte (außer den Originalen)? Gibts da was gescheites? Und hat jemand von euch schon Erfahrung mit dem selber Refillen gemacht?
von
z.B. mal bei farbenwerk.com suchen
von
Die Frage treibt mich nämlich auch an. Ich habe mir dieses Gerät jetzt gerade neu zugelegt. Vor allem, da ich ein Gerät brauchte, das auch eine Duplexfunktion hat. Ich bestelle die Tinte bei einem Büroversender. Dort gibt es auch welche von KMP, die um einiges günstiger ist, als die Originaltinte. Und noch die Hausmarke.

Ich bin einerseits unsicher, andererseits kann ich mir nicht vorstellen, das der Büroversender die Tinten anbieten würde, wenn die Qualität mies ist.

Und ob ich meine Patronen wirklich selber befüllen will, da bin ich mir nicht so sicher.
von
Du musst bei Alternativtinte auf jeden Fall die Trocknungszeit beim automatischen Duplexdruck um einiges höher stellen oder gleich manuell duplex drucken, weil du dir sonst den Drucker versaust.
Nur die original Epson Tinte ist sofort nach Ausdruck so trocken, dass die Seite problemlos gleich wieder eingezogen werden kann.

Wieviel druckst du denn? Oft rechnet sich der ganze Aufwand mit refillen und Chip resetten gar nicht. Die günstigen Patronen von KMP und Co sind auch nur mit einfacher Dye-Tinte befüllt womit du eben auch auf die guten Eigenschaften der DuraBrite Tinte verzichten musst.

Händler verkaufen unter anderem das, womit sie auch was verdienen. ;)
von
Hallo,

also ich finde gerade im Tintenbereich kann man passende Geräte wählen und kommt so ebenfalls auf sehr günstige Druckkosten.

Soll es günstig sein, würde ich einen Workforce Pro 4xxx oder einen Officejet Pro 8100/8600 wählen. Da kommt man schon mir Originaltinte auf niedrige Druckkosten und hat keine Probleme.

Auch die BX635/935 und OJ 6700 lassen sich mit Orginaltinte in annehmbarem Rahmen betreiben.

Beim Nachfüllen kauft man meist viel zu viel Tinte und nachdem der Drucker kaputt ist, muss man den Rest dann gleich mit entsorgen. Kompatible Patronen sind teilweise schlecht verarbeitet und stellen in meinen Augen auch nur einen Kompromiss dar. Grade bei Epson gibts häufiger mal Anpassungen über die Firmware, dann werden manche Fremdpatronen nichtmehr erkannt.

Ich habe selber jahrelang diverse Canon-Drucker nachgefüllt. Mittlerweile ist mir das aber eindeutig zu lästig geworden. Heute bleibe ich bei Originalpatronen und drucke einfach nichtmehr jeden Mist aus :)

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 3‹‹123››
Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:24
22:10
22:01
21:54
16:17
14:18
Aktuelle Firmware Gast_53123
10.12.
Papiereinzug defekt ChristineE
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh IM C300

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400SRF

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C300F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,51 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen