Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8000 Enterprise A811a
  6. Erfahrung hp officejet 8000

Erfahrung hp officejet 8000

Bezüglich des HP Officejet Pro 8000 Enterprise A811a - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
Ich besitze derzeit einen hp deskjet 3070, allerdings möchte ich mir einen neuen Drucker kaufen.

Ich habe mich schon mal umgeschaut und habe den officejet 8000, 8500 entdeckt.
Meine frage:
Hat jemand Erfahrung mit diesen Riesennachfüllpatronen (ca. 200ml)? Sind die gut verarbeitet, kann man die komfortabel wiederbefüllen?
Weil der Chip ja leer anzeigt, und man keinen Tintenfüllstand angezeigt bekommt. Wie kann man den Tintenstand kontrollieren, muss ich die Patronen immer rausnehmen?
Ich will den Druckkopf ja auch nicht totdrucken.

Wie sieht das denn mit dem Druckkopf aus, der ist ja semipermanent? Heißt das, dass ich den alle halbe Jahre austauschen muss?
Kann man den durch schlechte Nachfülttinte kaputtmachen?

Ich danke euch schon mal für die Antworten im Voraus.
von
Die beiden Geräte haben auch schon Nachfolger mit teils besseren Ausstattungen und vor allem mit besserer Tinte. An sich haben die Geräte schon von Hause aus recht große Patronen und niedrige Druckkosten. Welche Riesenpatronen du jetzt meinst ist schwierig zu beurteilen da es da verschiedene von gibt. Die Patronen sind in der Regel nicht Schuld wenn der Druckkopf kaputt geht, sondern die Tinte. Semipermanent heisst das man die nur sehr selten wechseln muss, HP gibt 41500 Seiten dafür an.
von
du meinst also, dass schlechte Tinte für den Druckkopftod veranwortlich ist? könnt ihr mir da gute Tinte empfehlen, das ist ja, glaube ich auch bei den Farbpatronen, alles Pigmenttinte, oder?

die nachfüllbaren Patronen habe ich mir eben angeschaut, da man beim Nachfüllen immer noch sparen kann, auch wenn die Originalpatronen schon relativ günstig sind.

ich habe auch gesehen, dass es schon ein Nachfolgemodell gibt mit wischfesterer Tinte, allerdings ist das Befüllen da sehr viel schwieriger als bei dem 8000/8500. habe ich zumindest bei hstt gelesen.
von
Du kriegst da eine 60ml Originalpatrone für 23 Euro. Das ist dann auch noch wasserfeste Pigmenttinte, die dir den Druckkopf nicht kaputt macht und dir die 3 Jahre Garantie bewahrt. Was willst du denn da noch sparen? Man kann es auch echt übertreiben.

Meines Wissens nach gibt HP 100.000 Seiten für einen Druckkopf an.
Beitrag wurde am 25.06.12, 16:56 vom Autor geändert.
von
Fast immer ist Fremdtinte schuld an kaputten Druckköpfen, leider gibt es für Fremdtinten keine Qualitätsstandards, daher kann man nur dazu raten auch bei Alternativtinten Markenware zu kaufen. Billigstangebote sollte man meiden ebenso irgendwelche Hausmarken, bei denen keiner weiß was da wirklich drinnen ist.
Die neueren HPs sind noch nicht lange auf dem Markt daher ist dort das Angebot an Alternativen noch ziemlich klein. Aber bei den Preisen würde ich persönlich ruhig Originaltinte benutzen. Irgendwann ist das Einsparpotenzial so gering zumal dann die erweiterte Herstellergarantie nicht mehr greift (auf den Bereich der mit Tinte in Berührung kommt). Ist aber eine Rechenaufgabe, wenn du mehr sparst als ein Drucker kostet dann ist es in Ordnung, wenn nicht hast du draufgezahlt, in die Berechnung solltest du aber auch etwaiges Refillzubehör einbeziehen. Allerdings muss ich dazu sagen das ich Originalpatronen günstiger im Grosshandel beziehen kann und daher kein Freund von Fremdtinten bin, aber auch weil Originaltinte am wenigsten Probleme bereiten und die beste Druckqualität haben.
von
aber wenn ich nachfülle habe ich doch immer noch gespart:
Rechenbeispiel:
ocp Tinte für hp 940 bk 250ml ~ 15€, cmy 250ml je ~ 20€
wenn ich die Schwarzpatrone mit 70ml und die farbigen mit 30ml zugrunde lege komme ich auf einen Preis von 4,20€ bei schwarz und 2,40€ bei farbig, die leeren Patrone für rund 40€ und noch 7-8€ Versand.

nach meiner Rechnung müsste ich dann nach der 3. oder 4. Wiederbefüllung schon schwarze Zahlen schreiben, oder habe ich einen Denkfehler?
und mit ocp habe ich doch einen namhaften Hersteller, oder?

ich hoffe, dass war jetzt nicht zu wirr
von
Ein Satz Druckköpfe kostet ca. 100 Euro und die 3-Jahre Garantieverlängerung, die du verlierst kostet ca. 80,-. Der Ärger und die Nerven bei schneller Eintrocknung oder zerschossenem Gerät sind unbezahlbar. Wenn du unbedingt billige Tinte zum Nachfüllen nehmen willst, würde ich einen billigen Drucker mit integrierten Druckköpfen von Canon oder HP empfehlen oder einen Brother.
Beitrag wurde am 25.06.12, 18:12 vom Autor geändert.
von
Hallo,

zum Nachfüllen beim Officejet Pro 8000 kann ich nur bedingt raten.

Ich habe verschiedene Tinten ausprobiert, teilweise aus Neugier, teilweise aus dem Willen heraus, zu sparen. Darunter war Inktec, OCP und eine Billigtinte von Ebay (Marke "Print")
Davor habe ich etwa für 5000 Seiten Originaltinte benutzt. Ohne Probleme.
Als erstes kam die Billigtinte "Print". Ich habe nur die schwarze Tinte probiert, da bei mir eigentlich fast nur schwarz gedruckt wird. Das Schwarz der Billigpatrone war eher grau, und hat extrem "ausgefranst", dazu war nach ein paar hundert Seiten erstmal der Ausdruck extrem streifig. Es war wohl Luft in den Druckkopf gelangt. Nach intensiven Reinigen konnte wieder gedruckt werden, aber eben nur "grau" und in schlechter Qualität. Der Druckkopf musste auch nach wenigen Tagen immer wieder gereinigt werden, weil einzelne Nozzles ausgefallen sind --> Tinte für die Mülltonne.
Danach kam die Inktec Tinte.
Hier habe ich dann ein komplettes Set (mit Farben) für den Drucker gekauft. Siehe da: das Schwarz wurde wieder schwärzer, nur die Farben wurden, im Vergleich zur Originaltinte, etwas blasser. Das Inktec Schwarz ist auch nicht ganz so schwarz wie das HP Schwarz. Ich hätte die Tinten behalten, wenn nicht nach 2 Wochen Urlaub der Drucker fast nicht mehr benutzbar gewesen wäre. Es scheint mir so, als wäre die Inktec Tinte in Ordnung wenn jeden Tag gedruckt wird, aber sobald mal ein paar Tage nichts passiert, trocknet sie im Druckkopf ein.
Ich habe also die Druckköpfe ausgebaut, mit den Nozzles in dest. Wasser gestellt und gewartet. Tatsächlich lies der Druckkopf sich noch verwenden.
Nun die OCP Tinte (Schwarz). Nachdem mich, wie gesagt, die Farben nicht so sehr interessieren habe ich nun die Schwarze Inktec durch OCP ersetzt. Siehe da: das Schwarz wurde schwärzer (fast HP Niveau). Der Druck war auch wieder schön scharf und satt, Qualitätsmäßig für mich ausreichend. Nur beobachte ich jetzt mit OCP Tinte ein neues Phänomen: Es scheint, als wüde die Tinte aus dem Druckkopf laufen, wenn dieser über der Reinigungseinheit steht. Erkannt habe ich es daran, dass bei gelben Flächen schwarze Streifen zu finden waren. Also Druckkopf ausgebaut, und siehe da: Das schwarz ist in die benachbarte Nozzlereihe gelaufen.
Wenn man 2 DinA4 Seiten nur gelb druckt, sind die schwarzen Streifen weg. Sobald der Drucker aber wieder eine Zeit steht, kommen sie wieder.
Fazit:
Was ich in der Zeit an Aufwand hatte den Drucker zu reinigen, Testseiten zu drucken, Tinten aufwändig zu wechseln, hätte ich lieber die paar Euros für Originaltinte investieren sollen. Meiner Meinung nach lohnt sich der Aufwand nur, wenn man wirklich jeden Tag ein paar hundert Seiten druckt.
Grüße
von
Das gute an dem system 8000/8500 ist, dass man das Schlauchsystem manuell primen kann wenn es zu "Luft" einzugkommt oder bei längeren standzeiten.

Dazu das Gerät ausschalten
Druckköpfe entfernen und 4 spritzen mit kanüle bereit halten.

Dort wie der Druckkopf einrasten und Tinte zieht kann man mit der spritze hineinpieksen und Tinte und ggf luft mit rausziehen.
Natürlich sollten hierbei VOLLE Patronen eingesetzt sein, gleichgültig ob original oder refill, damit man nicht wieder Luft ins System zieht.

Wenn man mit dem "primen" fertig ist, kann man die Tinte die man aufgezogen hat wieder in die Tanks zurück oder ins Fläschen zurück geben.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:50
17:11
16:06
15:39
15:31
13:24
09:52
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen