1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C301dn
  6. Oki C301dn empfehlenswert?

Oki C301dn empfehlenswert?

Interesse am Oki C301dn   - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!
Ich suche einen kleinen Farblaser mit Duplexeinheit und möglichst geringen Druckkosten.
Wollte schon einen Oki C510dn nehmen aber jetzt habe ich gesehen dass neue Modell da sind und der C310dn kostet auch nicht mehr.
Kann man einen der beiden über den anderen empfelhen? Oder sollte ich überhaupt einen anderen ins Auge fassen?
Was mir als Laie aufgefallen ist: der neue hat nur 1 Toner, der alte 4.
Bei Tintenstrahlern hätte ich gesagt 4 sind günstiger, wie siehts hier aus?
Die Druckkosten die auf der Seite druckerchannel stehen können ja nciht ganz stimmen, da ist von 1.500 Seiten Tonern die Rede, auf der oki Seite steht 20-30.000
Würde mich über fachkundigen Rat sehr freuen.
von
Ich finde die Druckkosten eher haarsträubend. Da haben wir wohl unterschiedliche Auffassungen von "günstig". Und Farblaser haben immer 4 Tonerkartuschen. 20-30.000 halten die Bildtrommeln, nicht die Toner.
Beitrag wurde am 21.06.12, 12:11 Uhr vom Autor geändert.
von
Also in der Liste ist er unter den günstigen und kleinen Farblasern doch recht billig mit 10c/Seite in Farbe. Womit vergleichst du?
Wegen der Farben- ach ja, das bezieht ich auf diem Bildtrommel, aber immer noch ein Unterschied zwischen den Geräten- 1 gegen 4 separate:

C510:
4 separate Bildtrommeln (CMYK) in einer Einheit: bis zu 20.000-25.000 A4-Seiten [ø Lebensdauer für 3 Seiten pro Druckauftrag aus Fach 1 im Simplexmodus]

C301:
1 CMYK Trommeleinheit, für bis zu 20.000 Seiten Farbe bzw. 30.000 Seiten Schwarz-Weiß (durchschnittliche Lebensdauer bei 3 Seiten pro Druckauftrag aus Fach 1, einseitiger Druck)

Ob das ein großer Unterschied ist weiß ich nicht.
von
Hallo,

naja der C301 druckt mit fast 16 Cent pro Seite doch deutlich zu teuer. Wenn man nicht sonderlich viel druckt, machen die kosten nur wenig aus. Bei regelmäßigerem Druck fährt man mit teureren Modellen aber doch wesentlich besser.

Alternativ kommt man mit einem Büro-Tinten-AIO wie beispielsweise dem HP Officejet 8600 oder der Epson Workforce Pro WP-45xx-Serie auf rund 6 Cent pro ISO-Farbseite.

Bei den Trommeln dürfte es kaum einen Unterschied geben. Wenn man soviel (20.000 Seiten) in 3 oder 4 Jahren drucken möchte, sollte man eher ein größeres Modell wählen. Denn dann sind die Druckkosten schon ein wesentlicher Faktor.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Also Tintenspritzer kommt mir nciht mehr ins Haus, hab genug vom ewigen Tine kaufen obwohl ich kaum was drucke.
Jetzt habe ich mich zwar selbständig gemacht und werde mehr drucken, aber auch nciht oft in Farbe.
Also wenn das neue Modell 16 Cent kostet und das alte- in jeder Hinsicht ähnliche/gleiche Modell nur 10 Cent, dann schnapp ich mir einfach noch ein Exemplar des alten.
Aber nun habe ich gesehen dass die sogar den gleichen Toner verwenden, gleicher Preis und gleiches Gehäuse, gleiche Werte- wieso soll der neue 60% teurer drucken?
von
Selbst wenn Du wenig Farbe druckst, die sw-Kosten sind doch ebenfalls sehr hoch.
von
Es ist eigentlich schwer dir da etwas zu empfehlen, da man deine Anforderungen an so ein Gerät leider nicht kennt.

Ich muss allerdings Florian in einem Punkt widersprechen ;-)
die Seitenanzahl pro Trommel ist doch erheblich unterschiedlich. Bei einer einzelnen Bildtrommel ist die Seitenangabe in der Regel pro Farbe gerechnet, das heisst das bei einer normalen Farbseite ein Durchlauf von 4 Seiten entsteht (je 1x CMYK), sodass 20000/4 = 5000 Farbseiten entspricht, bei hohem S/W Anteil erhöht sich allerdings die Reichweite wenn keine Graustufen durch Farbanteile benötigt werden. Bei getrennten Bildtrommeln ist das zwar auch so aber jede Trommel für sich hält 20000 Seiten. Allerdings rechnet jeder Hersteller auch noch die Durchläufe beim Kalibrieren usw. mit hinzu, sodass es dann die eigentliche Reichweite noch etwas weniger ist. Allerdings merken das die meisten User gar nicht weil sie nicht an die Seitenleistung herankommen.
Die Unterschiede der Seitenpreise (wobei mir nicht ganz klar welche du jetzt genau vergleichst) ist darauf zurückzuführen das unterschiedliche Seitenzahlen der Berechnung zu Grunde liegen und so auch Trommel und sonstiges Verbrauchsmaterial, dann anders gewichtet werden. ausserdem kann der C510 mit größeren Kartuschen bestückt werden, daher der niedrigere Seitenpreis. Genauere Seitenpreis sind auf www.Druckkosten.de machbar da man dort die Modelle mit den gleichen Daten füttern kann.
Übrigens ist Preisunterschied zwischen der 51xer Serie und der 3XX Serie, wesentlich niedriger wenn man die höhere Seitenreichweite bei den Startertonern der 51x Serie berücksichtigt.
von
Hallo,

um eine treffende Empfehlung abgeben zu können, wäre es wirklich gut, zu wissen, was gedruckt werden soll. Insbesondere wieviele Seiten das werden sollen im Monat.

Wenn Oki auf ein Revolver-Druckwerk umgestellt hätte, wäre ich voll deiner Meinung. Bei Oki sind das aber 4 "aneinandergeklebte" Bildtrommeln.

www.oki.de/...

Somit bin ich bei 20.000 Farbseiten mit "einer zusammengeklebten" wie auch mit vier einzelnen Trommeln.

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
@Florian, dann hast du natürlich Recht. Bin von der Annahme einer Bildtrommel für alle Farben ausgegangen.
von
Also die beiden Modelle kosten jetzt eh gleich viel, die auslaufende 5er serie ist ziemlich gefallen im Preis.
Wieviel ich drucken werde weiß ich noch nicht, hängt vom Geschäftserfolg ab ;-)
Aber ich rechne max. mit 500 normalen und 250 Duplexseiten im Monat.
Wichtig ist mir nur die Größe- möglichst klein und Duplexfunktion. Und LAN-Anschluß.
Wenn einer besonders gut Fotos drucken kann wärs auch gut, ich meine damit keine Fotos an sich, das ist klar, sagen wir Bilder, zB zum Einbauen in Texte.
Drucken werde ich fast nur SW. Ich will aber einen Farblaser damit ich endlich den Tintenverschwender in Rente schicken kann. Fotos lasse ich eh nur ausarbeiten.
Auf Oki bin ich nicht fixiert, der war halt vom Testbericht ganz gut und entspricht meinen Kriterien. Auf druckerkosten.de war er mit 10Cent pro Farbseite einer der günstigsten in dieser PReiskategorie.
Also wenn es andere Kandidaten gibt wäre ich gerne offen für Vorschläge.
Schaut euch mal an wie der 510er im Preis gefallen ist:
geizhals.at/...
Beitrag wurde am 21.06.12, 21:27 Uhr vom Autor geändert.
von
Die Trommeln sind nicht geklebt sondern liegen einzeln in einen Korb.
In Prinzip ja auch praktischer, denn meist sind ja alle gleich fällig von Laufzeit her.

Revolverdruckwerk gibts auch , das sind die MC160 mit Scanner und der C 110 und C 130. Der hat auch keine Trommel mehr zu tauschen sondern nur noch Transfereinheit.
Was da immer über Tonerverbrauch gerätselt wird, die Angaben sind immer bei 5 % Deckung Vollfarbe. Heißt, würde ich ein Blatt A4 nur yellow oder magenta usw mit 5 % Farbauftrag Drucken hält der so oder so lange.
Macht ja keiner zum 1. zum 2. werden die Farben ja gemischt beim Druck , also Angaben lesen und vergessen.

Kleine Geschichte aus Techniker Alltag
Hatte mal Störung, da hatte einer immer behauptet sein Toner sei nach 500 Blatt Druck leer. OKi hatte ihm neue gesendet, selbiges wieder das 3- 4 mal. Dann noch frech und schrie rum, Oki ist Misstksite taugt nichts usw. So dann Techniker vor Ort, Erkenntniss :
der hatte immer sein Starter Kit rein. Dann angerufen Toner leer. Konnte man nur nicht rechtskräftig beweisen. Erst nach dem Fotos von den Tonern gemacht wurden.


@ Gerorg


wenn du gute Foto Drucke haben willst und dir eine gute Maschine kaufen oder leasen willst. Nimm die
www.xerox.de/...
Beitrag wurde am 21.06.12, 23:18 Uhr vom Autor geändert.
von
Mit anderen Worten: Verbrauchen die beiden in etwa gleich viel?
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:10
08:25
06:50
22:22
22:11
11.8.
Advertorial
Online Shops
Artikel
28.07. HP Envy Pro 6420/6432 und Envy 6020/6032: Günstige Tintendrucker ohne Display aber mit Papierkassette
23.07. HP 117A/118A-​Serie: Drucker-​Firmwareupdate durch Patronenkauf?
23.07. HP Firmware 2020B, 2021A, 2022A, 2024A, 2025A und 2026B: Firmware-​Update für viele HP-​Tintendrucker ausgerollt
17.07. Canon Imageprograf Pro-​300: A3-​Pigmenttinten-​Fotodrucker für "Fine Art" und Hochglanz
14.07. Epson Ecotank ET-​5880: Business-​Ecotank mit PCL und Postscript
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-4820DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-3820DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 258,92 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 259,00 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 145,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 379,80 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 433,86 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 208,98 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen