1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Empfehlung Arbeitsplatzdrucker

Empfehlung Arbeitsplatzdrucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich suche nach einem Arbeitsplatzdrucker. Habe so etwas wie den HP1010 oder 1012 ins Auge gefaßt.

Bisher verwenden wir Tintenstrahldrucker. In der Auftragsabwicklung legt ein Druck jedoch für die Zeit des Ausdrucks den Rechner fast lahm.

Wir suchen daher einen Drucker der die Daten schnellstmöglich übernimmt und den User weiterarbeiten läßt. Ich denke ein GDI-Drucker wäre hier nicht von Vorteil.

Wie verhält es sich bei USB bzw. der Druckerschnittstelle. Gibt es hier Unterschiede in Bezug auf die Ausgabe des Drucks?

Habt Ihr Erfahrungen diesbezüglich. Welches Gerät ist zu empfehlen.

Ich bin neugierig auf Eure Tips.

Gruss

Erdnuckel
von
HI Erdnuckel,

wenn Du keinen GDI-Drucker haben willst, ist der HP LJ 1010 und 1012 die falsche Wahl für Dich.

Bei mir beginnt der DRuck (1010) aber recht flott, wobei es natürlich auf die Datenmenge ankommt, die zu verarbeiten ist.
von
Danke für die Antwort. Der Druckbeginn ist eigentlich nicht so wichtig. Wichtig ist mir das der Druckauftrag vom Rechner so schnell wie möglich an den Drucker geht und nicht mehr bei der Arbeit stört.

Hat jemand Geräte-Empfehlungen?
von
Welches Betriebssystem wird denn verwendent? Wenn dem Spooler die niedrigste Priorität zugewiesen wird, kann man doch problemlos weiterarbeiten, oder? Wird überhaupt ein Spooler verwendet oder ist der ausgeschaltet?
Beitrag wurde am 28.10.04, 10:12 vom Autor geändert.
von
Betriebssystem: Windows 2000

Es wird der Standard-HP Treiber verwendet. Wie auch immer, der jetzige Tintenstrahler ist nicht mehr zu gebrauchen (Immer wieder Einzugsprobleme, Resttintenbehälter voll, ...).

Es soll ein neuer Laser-Drucker her der dem Rechner möglich wenig Last auferlegt.

Was haltet Ihr denn von z.B. dem Kyocera FS-1010?

Gruss

Erdnuckel
von
Hallo,

der FS-1010 ist eine gute Wahl, da auch bei Laserdrucker die Folgekosten eine Rolle spielen.
von
bevor hier viel geld in einen nicht GDI drucker oder gar in eine Spielerei mit Festplatten investiert wird, täte ich zu einer Lösung mit einem Printserver raten.

ICh setze für meinen Uralt-Laser einen alten Rechner (P133) mit einem minimal-Linux als Printserver ein und empfehle dieses auch meinen Kunden. Dieser Printserver übernimmt dann die Daten und kann diese dann Päckchenweise an dne Drucker schicken. Wenn die Rechenleistung dieses hergibt, kann dieser Server natürlich noch viel mehr Aufgaben als z.B. Router, Firewall oder Virenschredder übernehmen.
von
Danke für die Antworten.

entsprechend teure Drucker mit Festplatte haben wir im Netz.

Mit entsprechender Einstellung der Druckerwarteschlange ist das Problem bzgl. des Weiterarbeitens während des Drucks gelöst.

Es geht um einen reinen Arbeitsplatzdrucker bei den Kolleginnen der Auftragsabwicklung. Da dort ein hoher Papierdurchsatz ist rechnet sich ein Tintenstrahler nicht mehr!

Einen Printserver möchte ich am Arbeitsplatz nicht noch zusätzlich haben.

Von den Testberichten her scheint mir der Kyocera FS-1010 oder auch FS-1020D gut geeignet zu sein. Man muß ja auch an die Folgekosten denken.
von
moin,

bei kleinerem druckaufkommen ist der fs-1020d wegen der duplex sicherlich die bessere wahl.
sollte das druckaufkommen steigen, würd ich mir vielleicht auch mal den fs-1800/fs-38xx anschauen.

das ganze mal mit ner netzwerkkarte ausstatten, wenn nicht vorhanden und gut is.

gruss
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:57
10:10
09:50
09:49
09:48
23:11
12:51
7.12.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-4700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 120,73 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 182,36 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 151,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 338,90 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen