1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. refill für Canon MG6250

refill für Canon MG6250

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

da sich mein MX850 nach 30 Monaten farbdrucktechnisch verabschiedet hat, habe ich mich nach langem hin und her nun den Canon MG6250 gekauft.

Nun steht auch hier wieder die große "wie füttere ich ihn optimal" Refillfrage im Raum.

Bereits geklärt:
Nachfülltinte wird diesmal die von OCP

ich benutze die Originalchips in Verbindung mit einem Chipresetter damit möchte ich mir das „nichterkennen“ von Patronen mit Autoresetchip ersparen und den Zeitpunkt des resetten selbst bestimmen

Offene Fagen:

Sind die 520/521 Patronen mit den 525/526 100% Baugleich (außer den Chip)? Ich spiele mit dem Gedanken, die Patronen des Vorgängers mit dem aktuellen Chip zu bestücken und umgehe damit eventuelle Passformprobleme irgendwelcher mini-ciss patronen. Dann ginge ja auch die Druchstechmethode wieder ohne große Probleme.

Alternativ: Kann jemand sehr gute Leerpatronen empfehlen?

Bonusfrage: Ist die OCP für die 520/521 und 525/526 wirklich die gleiche? Dann könnte ich gleich noch einen Vieldrucker mehr damit versorgen „lach“.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
wie schon öfter hier im Forum erwähnt:
Perfekt zum Nachfüllen sind die Inktec BPI 525 und BPI 526 Patronen.
Sie passen perfekt in den Drucker, haben noch die alte rote LED und somit kein Problem mit dem IR Filter, deren Chip lässt sich problemlos Resetten, zumindest mit dem grünen USB Resetter von compedo.de
Da die Patronen transparent sind, ist das Nachfüllen ein Kinderspiel.
Wir nutzen allerdings Inktec Tinte zum Nachfüllen der Inktec Patronen.

Von OCP haben wir auch Testweise die pigm Schwarze ausprobiert, einfach um den Unterschied zu Inktec zu sehen.
Laut der Angabe auf dem Etikett ist die OCP für die 520 und 525er Patronen.
Bei uns hat allerdings die OPC etwas mehr ausgefranst beim Drucken von Text.
Beitrag wurde am 06.05.12, 08:00 vom Autor geändert.
von
Hallo und vielen Dank für die Antworten.

Nach langem durchforsten der genannten Tread's steht immer noch die Frage im Raum:

Sind die Canon 520/521 mit den 525/526 passformtechnisch identisch?

Würde das benutzen der 520/521 mit den 525/526 Chip in einem MG6250 ohne Risiko funktionieren?

Zu den genannten Tinten: Ich habe eigentlich gehofft, dass die OCP qualitativ ein tick besser ist als die Inktec ist. Ich weiss das ganze ist immer subjektiv, da ja niemand beide Tinten zum Vergleich hat. Oder hat doch jemand genauere Vergleichsmöglichkeiten?

In der Richtung würde ich mir mehr Test's seitens des Druckerchannels wünschen.

Gruss - nuggihase
von
"Sind die Canon 520/521 mit den 525/526 passformtechnisch identisch?"

Ja wie oben im ersten Link erwähnt sind die Patronen wohl Baugleich, hier noch ein Hinweis, der Chip muss dann von der eine auf die andere Patrone gesetzt werden.
www.hstt.net/... .pdf

Hier noch ein Link.
Canon-Drucker: Infrarotfilter verhindert kompatible Patronen
von
Na hoffentlich hast du noch eine CLI521 in schwarz übrig, diese gründlich auswaschen und einen Chip für die Grau Patrone welche dein MX850 nicht hat dort drauf kleben.
Nach möglichkeit würde ich an deiner stelle wenn du eh vor hast die Durchstich Methode zu nutzen evtl. wirklich die Inktec Patronen kaufen. Diese haben ein durchsichtiges Gehäuse und man kann genau sehen wie voll der Tank+Schwam sind.
Vorteile der Inktec Patronen wurden ja schon genannt.
+ Durchsichtiges Gehäuse
+ lassen sich Resetten
Beitrag wurde am 07.05.12, 21:27 vom Autor geändert.
von
HI

wie sind die Erfahrungen mit billigen Ebay Druckerpatronen, da muss ich mich nicht mir dem Refil rumärgern?
Laufen die oder gibts da relativ schnell Probleme?

Danke

Gruß BSE
von
Hallo BSE

Von Billigpatronen wird öfter abgeraten meist wegen den Tinten.Ich habe so etwas auch noch nicht genutzt.Seit 2006 mache ich Refil mit Tinte von Sudhaus. Bisher um die 24000 Seiten mit zwei Druckern ohne ein Problem.

mfg Hebo
Beitrag wurde am 10.05.12, 22:09 vom Autor geändert.
von
Ich hatte doch schon in meiner obigen Antwort erklärt das wir beide Tinten haben. Aber die Inktec hatte besser abgeschnitten.
Die OCP hat mehr ausgefranst, weiters ist die Inktec "Marker"fest.
Beim Überstreichen vom Text verschmiert die Inktec nicht.
von
'die Ebay Patronen' gibt es so nicht, die Angebote sind von unterschiedlichen namenlosen Fernostherstellern, daher kann man da keine pauschale Empfehlung geben, oder abraten, da können baruchbare drunter sein, und eben auch Problempatronen. Es ist nicht nur die Tinte, mal passen die Patronen nicht gut, rasten nicht ein, das Entlüftungsloch unter dem Abreißer öffnet nicht etc und dann ist auch mal die Tinte nicht brauchbar, führt zu Aussetzern, oder die Farbabstimmung stimmt nicht.
von
Hi

ok ihr habt mich überzeugt keine Ebay Patronen zu kaufen,
sonder meine Patronen zu refillen.
Jetzt hab ich folgendes vor, ich möchte mir so einen Satz Fill In Patronen von www.octopus-office.de kaufen und dann mit InkTek Tinte befüllen. Ich würde gerne zwei Sätze mit Druckerpatronen haben, den Orginalen und eben noch einen zweiten, sodass meine Elern wenn die Patronen leer sind einfach den zeiten Satz einsetzen können, ohne dass sie erst hinsitzen müssen und die Patronen befüllen.
Was haltet ihr von den Autoreset Chips?
Weil die Fill In Patronen gibts nur ohne Chip oder mit Autoreset Chip und um die Orginalen wiederzubefüllen bräuchte ich dann einen Chip Resetter. Eine andere Möglichkeit wäre um mir den Chipreseter zu sparen, für die Orginalen auch so einen Autoreset Chip zu kaufen.
Was meint ihr?
Danke

Gruß BSE
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:24
18:58
17:26
16:36
16:30
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
08.08. Canon Pixma TR4550: Pixma MX495-​Nachfolger mit Duplexdruck
07.08. HP Sicherheitslücke CVE-​2018-​5924/5925: Firmwareupdate für über 150 Tintendruckerdrucker von HP
06.08. Canon Pixma TS9550 und TS9551C: Erster A3-​Multifunktions-​Fotodrucker von Canon
02.08. Canon Pixma TS, TR und Zoemini: Canons Pixma-​Herbstkollektion und "Zink"-​Fotodrucker
02.08. Epson Surecolor SC-​T3100 und SC-​T5100: Günstige A1 und A0 Drahtlos-​Plotter
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 342,95 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 263,62 €1 Brother HL-L3270CDW

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 311,95 €1 Brother DCP-L3510CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 517,95 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 374,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 227,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 115,35 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 150,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,99 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen