1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP5200
  6. Texttinte urplötzlich ausgefallen

Texttinte urplötzlich ausgefallen

Bezüglich des Canon Pixma iP5200 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,
von einer Seite auf die nächste hat die schwarze Tinte für den Text ihren Dienst eingestellt. Ich nutze Armor als Ersatztinte seit Jahren.

Reinigung, Intensivreinigung durchgeführt. Nur beim Ausrichten des Druckkopfes kommt eine Fehlermeldung (evtl. Düse verstopft). Er druckt ansonsten ohne Meldung, nur eben diese schwarze Tinte komplett nicht, die anderen schon.
Druckkopf mit Isopropylalkohol gereinigt. Ist durchgängig. Reset nach Anleitung hier durchgeführt (wenngleich die Anzeige meistens murks ist, häufig werden die Füllstände nur erkannt, wenn Patronen frisch eingesetzt sind, oft aber auch nicht). Druckpatrone getauscht. Keine Veränderung.
Hat jemand eine Idee?
Dank und Gruß
Stephan
Beitrag wurde am 30.10.11, 12:02 vom Autor geändert.
von
Hallo,
nach deiner Beschreibung dürfte im Düsentest oben das schwarze Gitter fehlen und da dieses Problem von jetzt auf gleich aufgetreten ist wird es wohl ein Elektronik Schaden vom Druckkopf sein im ungünstigsten Fall hat der Drucker auch schon etwas abbekommen.
Ein Ersatzdruckkopf ist gegenüber einem neuen Drucker Teuer, so das man sich Überlegen sollte, das Geld nicht besser gleich in einem neuen Drucker zu investieren.

Gruß,
sep
von
ja, so ein Elektronikfehler läßt sich nicht wegreinigen, und ein Druckkopftausch wäre ein Risiko, da auch den Schwarzkanal zu zerstören. Wenn es dringend ist, kann man kurzfristig mit Einstellung Foto/Glossypapier weiterdrucken, dann wird die Tinte aus der Fotoschwarzpatrone verwendet,l nur das geht langesamer, aber man kann es machen, solange es noch geht, z.B. noch einige Patronen vorhanden sind, bis man sich für ein neues Gerät entschieden hat etc.
von
Ja richtig, das Gitter fehlt komplett. Dass das mit dem neuen Druckkopf riskant ist, schwante mir schon, aber gut, das bestätigt zu bekommen. Einstellungstip Foto ist echt gut. Word-Texte hatte ich blau gemacht, aber das funktioniert ja für andere Dokumente oder Internetseiten evtl. schlecht. Danke für die Tips!
Blöd ist, dass man sich mit neuem Drucker in Sachen Ersatzpatronen wieder zusätzliche Probleme einkauft.
Gruß
Stephan
Beitrag wurde am 30.10.11, 15:48 vom Autor geändert.
von
hmmmmmm, nö nicht mehr.
Wir nutzen für die neuen Drucker welche die Canon Patronen PGI 525 und CLI 526 nutzen die Nachbaupatronen von Inktec mit Namen BPI 525 und BPI 526, die sind bereits mit Chip ausgestattet.
Also einfach auspacken und losdrucken - klappt wie mit den Original Patronen, nur mit dem Vorteil das die Textschwarze von Inktec nicht verschmiert wenn man mit einem Textmarker drüber geht :)

Wenn du selber refillen möchtest, die Inktec sind transparent, lassen sich also leicht nachfüllen.
Der grüne USB Resetter von compedo.de resettet auch den Inktec Chip einwandfrei.

Das einzige was sich also bei uns geändert hat zwischen IP4000 und den aktuellen Druckern ist das kurze draufhalten der Patronen an den Chip Resetter.

PS: Unser IP4000 zeigte nach zig Jahren fast den gleichen Fehler wie bei dir, also haben wir auch auf Farbe weitergedruckt, das hat 10 Tage geklappt dann starb die Farbe "gelb"....
Druckkopf tot, ABER nach 6 Jahren und vielen Tausend Seiten drucken und vielen, vielen Refill von unseren Patronen.
Beitrag wurde am 31.10.11, 07:59 vom Autor geändert.
von
Du könntest dir einen gebrauchten Druckkopf besorgen, um zu testen, ob die Elektronik im Drucker etwas abbekommen hat. Auch ein DK mit ausfallen einiger Düsen reicht für diesen Test.
Du solltest mit diesem DK das Gerät nicht länger am Stromnetz lassen, da dieser angeschossene Druckkopf früher oder später komplett abraucht, und dabei meist die Druckerelektronik mit nimmt. Bei deinem Ausfall ist die Wahrscheinlichkeit das die Hauptplatine bereits defekt ist, noch relativ gering. Meine Drucker funktionierten zumindest immer mit einem neuen Druckkopf wieder, wenn dieser Fehler vor lag.
von
Der Inktec-Hinweis ist ein Lichtblick. Ich hatte den MG 6250 im Blick und da würde es wohl passen mit den beschriebenen Patronen. Allerdings sind sie dennoch teurer, als die Patronenbestückung vom IP 5200, was noch mal durch die Füllmenge verschärft wird: die farbigen alt haben noch 16 ml, die neuen 9 ml. Ziemlich heftig.
von
die Inktec Paronen laufen 1a, leider hat InkTec keine Grautinte. Abber wenn Du mit einem MG5150 vorlieb nimst, brauchst Du diese kostentreibende Grutinte auch gar nicht.
Mit google nach Wohnort und InkTec suchen, führt oft zu einem lokalen Händler, der in der Regel billiger ist als die InkTec ebay Fuzzies!
von
Oder einen 5250, der Druckt auch auf CD's (5 Tinten System)
Beitrag wurde am 03.11.11, 12:14 vom Autor geändert.
von
Laut www.tinte44.de kann man dort graue Tinte von Inktec (Zitat: ab sofort verfügbar (sogar CLI-526GY grau).)
bestellen, steht zumindest so unter Willkommen und über der Bestellhotline....
Gleich auf der Startseite.
von
Mit dem MG 5250 könnte ich mich anfreunden. Fünf Tinten reichen mir völlig.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:43
10:41
10:10
08:59
02:47
6.12.
5.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 167,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 207,68 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 296,90 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 176,01 €1 HP Officejet Pro 8720

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 113,04 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 166,58 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 152,49 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 189,90 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen