1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Pixma IP4200 druckt kein Schwarz

Pixma IP4200 druckt kein Schwarz

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Canon Pixma IP4200. Ich verwende 12m Patronen (also keine originalen Patronen) und das Problem besteht unabhängig vom angeschlossenem Computer oder benutzten Programm.

Seit ein paar Tagen druckt der gute kein Schwarz mehr. Hierbei handelt es sich wohl nur um die "dicke Schwarze" Patrone, nicht um die kleine Schwarze. Wenn ich einen Testdruck mache wird der obere Bereich mit den Kästchen, welcher von der entsprechenden Patrone gedruckt werden sollte, gar nicht gedruckt. Auch wenn ich versuche Texte zu drucken bleibt das Blatt weiss, es kommt aber keine Fehlermeldung.

Was ich soweit getan habe:
- Die Reinigung und die Intensivreinigung mehrmals durchgeführt
- unendlich oft den Drucker neu gestartet
- die Patrone gewechselt
-Patrone entfernt und den Kontakt sowie den Druckkopf mit einem fusselfreien Tuch gesäubert
sowie:
- dem Drucker gut zugeredet
- in die Tischplatte gebissen, weil ich meine Bachelor Thesis drucken muss X(


Ich hoffe jemand kann mir helfen!
von
Hallo,
mit dem Drucker eine Druckkopf Reinigung machen, Druckkopf aus dem Drucker nehmen und Überprüfen ob frische schwarze Tinte an der Langen Düsenreihe ist,(mal einen Stempeltest auf ein Küchentuch machen) wenn ja dürfte der Druckkopf (Düsen) defekt sein, wenn nicht könnte an der Reinigung etwas verstopft sein, ist da wo der Druckkopf immer drauf Parkt.
Neuer Druckkopf z.B. hier www.wagner-ohg.de/... auch mal im Netz suchen.
Es lässt sich aber nicht immer ganz ausschließen das der Drucker selber auch etwas abbekommen hat, wenn Du die Einstellung "Normalpapier" änderst kannst Du auch mit der kleinen schwarzen drucken allerdings sehen die Buchstaben dann auf Normalpapier etwas ausgefranst aus.

Gruß,
sep
von
so isses, nach meinem Wissen ist ab dem IP4200 für das abgesaugte Textschwarz die Abführungs-Verlängerung zur Filzmitte eingebaut worden (m.E. eine Fehlplanung).
Diese verstopft -vor allem bei kompatibler Textschwarztinte- oft.
Dadurch wird Textschwarz nicht mehr abgesaugt.
Das wirkt sich meist erst bei einem Patronenwechsel aus, da dann deshalb nicht mehr entlüftet wird.
Beim Druckversuch danach trocknen -durch die Temperaturen an den Düsen- diese dann noch vollständig ein.
Der Druckkopf sollte in jedem Fall raus, !fachgerecht! gereinigt und danach Folienbahn und Platine 100%ig getrocknet werden(ausser den Düsen unten und den Sieben oben).
Fehlersuche Verstopfung =
Gerät einschalten,Klappe öffnen -DK fährt zur Mitte- Netzstecker ziehen.
Mit Spritze und langer Nadel auf beide Näpfe Wasser bis zum Überlaufen aufträufeln.
Gerät einschalten, 1x die normale Reinigung ausführen.
Danach (wie oben) nachschauen, ob alles Wasser aus beiden Näpfen vollständig weg ist.
Falls nicht, Gerät öffnen, Druckwerk ausbauen(evtl. danach auch noch die PU) und reinigen,
uu4y
von
Vielen Dank für die zwei schnellen Antworten! Die Fehlersuche ob es verstopft ist werde ich morgen mal jemanden machen lassen. Ein neuer Druckkopf wird sich für meinen Drucker wohl preislich nicht lohnen, das würde dann eher auf einen neuen hinauslaufen...

Zwei Fragen hab ich allerdings noch zu dem geschriebenem:

"[...]wenn Du die Einstellung "Normalpapier" änderst kannst Du auch mit der kleinen schwarzen drucken [...]"
Auf welche Einstellung muss ich das denn machen um mit der kleinen zu drucken?

"[...] Diese verstopft -vor allem bei kompatibler Textschwarztinte- oft. Dadurch wird Textschwarz nicht mehr abgesaugt.[...]
Bedeutet das, dass man bei dem IP4200 und auch bei den neueren Canon Druckern besser nur die original Patronen benutzt?

lG
von
Entweder die Druckqualität auf "Hoch" stellen oder statt Normalpapier irgendein Fotopapier einstellen -oder auf "Duplexdruck" einstellen, da wird grundsätzlich alles, auch reiner Text, nur aus den 4 Farben gemischt,
von
Falls der Druckkopf ein Problem mit der Ansteuerung hat, ist zu befürchten, dass der Drucker bald ein Totalschaden erleidet, dann nämlich wenn der Druckkopf entgültig verdampft. Das muss nicht zwingend passieren, aber vermutlich zu 50%
von
Deine Frage "nur Textschwarz-Originalpatronen verwenden" :
Da ich nachfülle, mische ich immer der Textschwarztinte ca. 5% Dyetinte bei und schüttle vor jedem Befüllen gut durch.
Seitdem gibt es keine zugesetzten Textschwarzdüsen mehr und das Text-Druckbild ist für normale Ansprüche trotzdem vollkommen ok.
Der akzeptable und m.E. geringe Qualitätsverlust ist erst mit der Lupe zu erkennen.
Zum Thema Druckkopftod(s.o.,paule_s)/bzw. neuer Drucker wäre es schon eine Überlegung wert, doch noch umgehend einen neuen Druckkopf einzusetzen.
Vor allem deswegen, weil es für die neuen Drucker bisher noch keine Nachbauten mit Chip bzw. mit funktionierender Tintenstandsanzeige gibt, für den IP4200 dagegen qualitativ gute und preisgünstige -mit Chip- .
uu4y
von
"Vor allem deswegen, weil es für die neuen Drucker bisher noch keine Nachbauten mit Chip bzw. mit funktionierender Tintenstandsanzeige gibt, für den IP4200 dagegen qualitativ gute und preisgünstige -mit Chip- ."

Das kam bei meinen Recherchen die letzten Tage auch heraus, aber ich befürchte (wenn ich euch richtig verstehe), dass es eben eine solcher Nachbau evtl. für meinen jetzigen Schaden verantwortlich war?

Somit wäre es wohl sinnvoller die Patronen sowieso manuell zu befüllen?

Nochmals Danke für die vielen Antworten!
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:57
16:54
16:27
16:06
16:04
13:19
23.1.
Vorlageneinzug Gast_60313
23.1.
21.1.
21.1.
Advertorials
Artikel
24.01. Epson Ecotank ET-​2721: Lohnenswerter Tintentanker bei Aldi?
20.01. HP Instank Ink 2022/02: Preiserhöhungen bei einigen Tintenabo-​Tarifen
10.01. Lieferengpass bei Canon: Es muss auch mal ohne Chip am Toner gehen
07.01. Canon EWS: Zwei Jahre Garantie als Standard für fast alle Produkte
22.12. HP Evocycle: Tonerkartuschen-​Aufbereitung wird in Frankreich pilotiert
15.12. Ricoh M C240FW und P C200W: Farblaser fürs Heimbüro
06.12. IDC Marktzahlen Q3/2021: Kyocera und Epson stark, HP und Canon schwächeln
01.12. HP Laserjet und Pagewide: Kritische Schwachstellen bei vielen HP-​Bürodruckern
30.11. Canon Maxify GX7050 und GX6050: Bei einigen ausgelieferten Büro-​Megatankern kann Tinte austreten
23.11. Paper Saver Ink: Selbstentfärbende Tinte soll Papier sparen
19.11. Epson Expression Photo XP-​8700: Der Letzte seiner Art
15.11. IDC Marktzahlen Westeuropa Q3/2021: Lieferschwierigkeiten beenden Drucker-​Aufholjagd
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   HP Laserjet M140we

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet M110we

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 234,98 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 203,95 €1 Epson Ecotank ET-2715

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,98 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 438,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 584,90 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 103,99 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 503,36 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen