1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus SX510W
  6. Kompatible Tintenpatrone (T0711-T0714) selber nachfüllen

Kompatible Tintenpatrone (T0711-T0714) selber nachfüllen

Bezüglich des Epson Stylus SX510W - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

Seit kurzem verwende ich für unseren Drucker „Epson Stylus SX 510W“ kompatible Tintenpatronen der Firma iColor. Diese Patronen ersetzen die originalen Epson Patronen T0711, T0712 usw…

Das besondere an diesen Patronen von iColor ist das sogennante Clip-Print System: Die Tintenpatronen bestehen aus 2 Teilen, dem Tintentank und dem Modifier. Der Modifier enthält den Chip und verbleibt dauerhaft im Drucker, nur der Tintentank wird immer ausgewechselt. Bei jedem Wechsel wird die Tintenanzeige automatisch auf voll gesetzt.

Clip-PrintSystem: www.pearl.de/...
iColor T0711 – T0714: www.pearl.de/...

Jetzt habe ich überlegt ob es nicht vielleicht eine gute Idee wäre den Tintentank immer selbst aufzufüllen. Da bei jedem Wechsel der Tintenstand resettet wird, müsste das doch eigentlich ohne große Probleme funktionieren. Ist dies vielleicht möglich?

Falls ja, hat jemand eine Idee wie ich den Tintentank von iColor genau nachfüllen könnte, ohne irgendwelche Schäden am Drucker anzurichten? Und ist das überhaupt eine gute Idee?

Bei Interesse kann ich ja ein paar Fotos vom Tintentank machen.

Als Nachfülltinte würde ich qualitative Pigment-Tinte benutzen, da die Düsen des Druckkopfes schon mal aufgrund günstiger kompatibler Patrone (Digital Revolution) verstopft waren.


Danke für eure Hilfe und Antworten
Beitrag wurde am 02.02.11, 19:46 vom Autor geändert.
von
es gibt ja auch transparente Refillpatronen mit Autoresetchip. Ich weiß nicht, ob die iColor-Patronen auch durchsichtig sind, sonst müßte man mit einer genauen Waage die Refillmenge bestimmen. Um zu sehen, ob und wie man refillen kann, sollte man eine Patrone öffnen, um zu sehen, ob da z.B. ein Schwamm drin ist, oder ein Kammersystem. Bei Schwämmen ist es nicht einfach, die in einem Befüllvorgang wieder voll zu bekommen. Bei einem Kammersystem muss man sehen, wie intern die Tinte fließt, und ob man dann auch die Befüllöffnung wieder schließen müßte, und wie die Patrone belüftet ist. Wei gesagt, einfach geht das mit den Refillpatronen, die haben keinen Schwamm, Stopfen raus, Tinte rein, Stopfen zu.
von
ok danke Ede-Lingen für den Hinweis mit den Refillpatronen, das scheint ja geeigneter und einfacher zum Refillen zu sein. Schade das ich nicht früher darauf gestoßen bin.

Falls das Refillen doch noch mit den iColor Patronen klappt, könnte ich ja 20€ sparen (soviel kosten 4 Refill-Leerptronen).
Da ich ja von iColor je 2 Tintentanks pro Farbe habe, könnte ich ja ein Tintentank aufschneiden und schauen wie es da aussieht. Also falls einer sich gut auskennt und womöglich weiss wie man die iColor Tintentanks nachfüllen könnte, dann schreibt bitte hier. Ich kann dann ja auch Fotos vom zersägten Tintentank machen. Wenn es nicht klappt dann besorge ich mir die leeren Refillpatronen.

Hat denn einer schon Erfahrungen mit den Refillpatronen für Epson (oder womöglich sogar mit einem Epson Stylus SX 510w) gemacht?
Funktioniert das ohne Probleme?


Und noch eine letzte Frage: Welche Nachfülltinte würdet ihr für den oben genannten Drucker verwenden. Ich will diesmal vorsichtig sein, da mir ja vor kurzem wegen einer kompatiblen Patrone (schwarz) die Düsen verstopft sind.

Folgende Tinten habe ich im Internet gefunde, diese scheinen mit meinen Drucker kompatibel zu sein, zumindest ist es angegeben:
www.tintenpalast.de/...
www.tinte44.de/...
www.tintenquelle24.com/...

Könnt ihr mir viellicht eine dieser Tinten empfehlen? Es muss keine Tinte mit guter Qualität sein, hauptsache die Düsen des Druckkopfes vertopfen nicht.
von
Hallo ZenToR,
wie geht's mit den Patronen? Bin an dem Thema auch interesseirt. Meine kompatiblem Patronen (Lidl --- selbst schuld sach ich mal) haben meine Düsen auch verstopft, aber zum Glück konnte ich noch retten. Die Orginale sind aber eindeutig zu teuer auf die Dauer! Also, wäre über Bericht vom Fortgangn der Geschichte sehr erfreut!
von
hallo gringa07

Die Patronen von Pearl sind ganz gut.
Schwarze Patronen: 3 €
Farbige Patrone je: 4 €

Jede Patrone enthält 11 ml Tinte (original Farbpatronen von Epson nur 5,5 ml)

Ab einen Bestellwert von 20€ ist der Versand bei Pearl kostenlos. Das gilt aber nur wenn die tintenpatronen zusammen einen wert von mindestens 20 € haben. Und dieser kostenlose Versand gilt auch nur wenn man die Zahlungmethode Bankeinzug auswählt.
Ich hab das halt gemacht, ich vertraue Pearl da es eine seriöse und bekannte Firma ist.

Also der Preis ist schon ganz ok.


ok nun zu den Patronen und ihre Anwendung:

Bis jetzt gab es auch noch keine Probleme mit den Patronen, also auch keine verstopfte Düsen. Ich sehe auch keinen Unterschied bei den Ausdrucken zu den orginal Patronen. Bin zufrieden.

Zu beachten ist aber das CLip Print System von diesen iColor Patronen, das ich schon oben beschrieben habe. Der Chip resettet sich nur autmotisch wenn die Tintenstandanzeige auch wirklich leer ist. Wenn eine Tintentank leer ist zeigt mein Drucker nämlich eine Fehlermeldung an, das die jeweilige Tinte nicht erkannt werden kann. Wenn diese Meldung kommt muss man einfach normal einen neuen Tintentank in den Modifier reinsetzen.

Falls es trotzdem Probleme geben sollte, dann muss man den jeweiligen Modifier einfach nochmal aus dem Druckkopf herausnehmen und wieder einsetzen.

Am Anfang wusste ich nicht genau wie ich den Modifer einsetzte und wieder herausnehme ohne ihn kaputt zu machen, aber mittlerweile klappt das ganz gut.
Beitrag wurde am 02.03.11, 21:33 vom Autor geändert.
von
Die Pearl Patronen eignen sich übrigens nicht zum selber nachfüllen.

Wenn du vielleicht vorhast Patronen selber nachzufüllen, dann ist es am besten durchsichtige Fill-in Patronen (Refill Patronen, Leerpatronen) zu verwenden, wie z.B diese Hier:

www.compedo-shop.de/...

Diese lassen sich sehr leicht befüllen und man sieht wie viel Tinte noch vorhanden ist. Der Chip dieser Patronen resettet sich ebenfalls automatisch, sodass man diese Leerpatronen immer wieder befüllen kann.

Als Nachfülltinte würde ich gute qualitative Tinte verwenden die auch passend zum Patronentyp T0711 - T0714 ist, damit es nicht zu Problemen führt (verstopfte Düsen ect.).

IncTec soll ganz gut sein: www.tintenpalast.de/...


Aber erfahrung mit den Leerpatronen habe ich keine, da ich noch die iColor Patrone verwende. Und da ich bis jetzt auch keine Probleme mit den iColor Patronen hatte, werde ich beim nächten mal die selben Patronen bestellen.
von
Ich verwende die iColor / CliPrint Patronen in meinem Stylus Photo R285 auch seit fast zwi Jahren ohne Probleme. Ein Vorteil diese Lösung ist, das vom Drucker dieses System als Original Epson Tintenpatrone erkannt wird. Ich habe an Selberfüllen noch garnich gedacht, da der Preis so günstig ist und der Mehraufwand aus meiner Sicht sich nicht lohnt.

Die iColor Patronen kommen von Inktec

Wolfgang
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:28
21:34
20:29
19:08
18:52
11.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Color Laserjet Enterprise MFP M776dn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,13 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 437,85 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 179,57 €1 Epson Ecotank ET-4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 361,30 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 65,16 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 223,46 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen