1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Lexmark
  5. Lexmark Z65
  6. Hersteller verhindern Patronen nachfüllen

Hersteller verhindern Patronen nachfüllen

Bezüglich des Lexmark Z65 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich habe von einem Druckpatronen Händler erfahren das er aufgrund vieler Reklamationen von Tintenkunden den Verkauf seiner Nachfülltinten eingestellt hat.
Die Hersteller von Druckpatronen würden mit Erfolg unter Anwendung neuer Techniken das nachfüllen Ihrer Druckpatronen in der Weise verhindern das der Drucker nach dem einsetzen nachgefüllter Patronen streikt.
Wer hat diesbezüglich auch schon Erfahrungen gemacht ?
von
Was ich mitbekommen habe bzw. selbst gemerkt ist das bei meinem alten Z52 sobald ich die Patronen nachgefüllt habe die nach nem Tag total eingetrocknet waren. Soweit ich mitbekommen habe ist das bei den Lexmarkpatronen so.
von
Das Problem hatte ich auch schon mit meinem Lexmark 1000, aber nur bei der Farbpatrone.
Keine Ahnung, ob ich damals was falsch gemacht habe, aber die Patrone war absolut dicht und damit das Todesurteil für den Drucker gesprochen ;).
von
Naja damit spart man sich zumindest einen haufen Geld wenn man seinen Lexmark *Schweineteurtetinten" Drucker über den Jordan schickt *gg*
von
Ich hatte den Drucker damals sowieso nur, weil er in einem Paket auf Computer, Bildschirm, Lautsprechern und Drucker enthalten war und das ganze Zeugs einzeln mehr gekostet hätte ;).
Also warum nicht die Patrone leer drucken - damals waren die Müllgebühren ja noch nicht so hoch :-P
von
Lexmark Z32 Farbpatrone mit Pharao Nachfülltinte mehrfach nachgefüllt, Patronen waren mir in der Vergangenheit auch immer zu teuer!
Das Befüllen war relativ problemlos
ABER:
Befüllen funktionierte nur 3 oder 4 Mal und die Qualität des Druckergebnisses ließ mit jeder Füllung weiter nach bis jetzt beim erneuten Befüllen der Drucker ganz streikte, bzw. die Patrone nicht mehr akzeptiert hat!
Ende vom Lied -» neue teure Patronen gekauft, erneut fustriert wegen Ebbe im Geldbeutel, bin also erneut auf der Suche nach einem in Anschaffung UND Unterhalt günstigeren Druckermodell!
Die Qualität der gedruckten Bilder mit orginalen Patronen ist wirklich gut, nur kann man für das Geld echte Abzüge bei einer Großen Drogeriekette mit R tausenmal billiger erhalten und die sind dann auch allemal beständiger gegen die gerührten Tränen von Muttern über das schöne Enkelfoto als die Ausdrucke......

Habe noch nicht wirklich DEN Drucker gefunden bin über Hinweise und Tipps jederzeit dankbar
M
von
Im Unterhalt günstiger ist so ziemlich jeder Drucker ;).

Derzeit sehr gute drucker gibt es von Canon.
Die Drucker sind alle im Verbrauch günstiger, als die der Konkurrenz, aber in der Anschaffung leider nicht so günstig.
Wenn dir beispielsweise der i560 mit 125€ zu teuer ist, schau dir mal den Epson C84 (85€) oder auch dne C64 an.

Beide Drucker sind im Vergleich zu Lexmark sehr günstig im Verbrauch, vertragen sich aber leider überhaupt nicht mit nachgefüllten (sowieso sehr schwierig) Patronen oder Nachbauten ...
Bei Canon sieht das anders aus.

Die Epsons liefern auf Normalpapier eine beeindruckende Qualität und haben wasser- und wischfeste Tinte!

Die günstigeren HP-Drucker sind imVerbrauch ähnlich teuer, wie Lexmark ...
von
Was Fr@nk sagt, kann ich nur unterstützen. Meinen Lexmark Drucker habe ich schon lange, wegen der hohen Tintenkosten abgeschafft. Für das Geld, was bei dem neue Tinten kosten, kriegst Du locker einen Epson C64.
Gruss Helmut
von
Ich hab einen Lexmark Z65 und kenn das Problem natuerlich auch: Die Farbpatronen lassen sich ein- oder zweimal nachfuellen, dann ist ploetzlich sense. Hab irgendwo im internet gelesen dass im Drucker gespeichert wuerde welche Patronen schon eingesetzt waren. Das hiesse doch aber, dass man den Drucker ueberlisten koennte - zumindest fuer wieder ein- oder zwei Nachfuellungen, indem man einfach eine nachgefuellte Patrone aus einem andern Drucker als neu einsetzt :-)
Gibts jemand, der das mal mit mir ausprobieren moechte (Austausch von gebrauchten Patronen) ?
Bei interesse schreibt an meine email-adresse: johnny5@gmx.de

ciao, johnny
von
Keine Ahnung, aber ich glaub eher, das ist genauso wie bei HP. Die DK sind Wegwerfprodukte.

Ein DK bei Epson/Canon soll ein Lebenlang halten. Bei HP/Lexmark nur eine Patronenfüllung. Ergo, nach paar Füllungen sind die DK nicht mehr zu gebrauchen.
von
Die Patronen 82/83 für Z65 habe ich noch nicht nachgefüllt. In anderen Foren wurde die Vermutung geäußert, das Lexmark bei diesen Patronen nach dem Einfüllen der Tinte eine weitere Flüßigkeit auf den Schwamm gebracht hat die ein Nachfüllen verhindern oder erschweren sollen.
Mit JetTec-Tinte habe ich übrigens die Patrone Nr.17 (kleine Schwarz u.a. für Z25) 15mal wiederbefüllen können. Für Vieldrucker die keine Photoambitionen haben sicher eine günstige Variante.
Mit freundlichen Grüßen
Sven
von
Hallo

Ich hatte auch schon einen Lexmark und
das gleiche Fiasko...ÜBEL...

Das sind doch schon Einwegdrucker.

Was sagt eigentlich der Verbraucherschutz
dazu?????

oder haben die schon Schweigegeld erhalten???
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:51
00:09
23:12
23:02
18:33
16.1.
15.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 290,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma G2510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 310,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 202,41 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,48 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 174,98 €1 HP Officejet Pro 8720

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen