1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Stylus Office BX525WD
  5. Epson BX 525 od. Canon Pixma MG5250

Epson BX 525 od. Canon Pixma MG5250

Bezüglich des Epson Stylus Office BX525WD - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsgerät und habe mal in die engere Auswahl den Epson Stylus BX 525 WD und den Canon Pixma MG 5250 genommen.

Ich kann mich nun aber nicht entscheiden. Von der technischen Seite sagt mir der Canon mehr zu.

- Auflösung 9.600 x 2.400 dpi (im Gegenzug Epson 5,670 x 1.440 dpi)
- 1,0 piktoliter (2,0)
- während der Epson bei Tempo punktet: S/W 15 ipm Farbe: 7,1 während Canon 11,0 und 9,3 ipm

Gegen Canon spricht, er hat ein paar Funktionen die ich nich unbedingt benötige, die sich aber im Preis deutlich machen (CD-Druck bspw.) und das ich grundsätzlich die Verarbeitung nicht so toll finde. Desweiteren weiß ich nicht ob ich unbedingt eine fünfte Patrone benötige (Fotoschwarz) da ich nicht vor habe allzu viele Foto zu drucken.

Gegen Epson spricht, dass ich den Epson Stylus C86 bereits besitze und nicht 100% mit dem Druckergebnis zufrieden war in der Vergangenheit und dieser die selbe Auflösung verwendet wie der BX 525.
Positiv ist aber zu erwähnen, dass er günstiger ist und im Lieferumfang XL-Patronen enthalten sind. Und auch die Folgekosten günstiger ausfallen.

Zum Canon gibt es auf Amazon sehr viele positive Kritiken, zu Epson leider nur eine. Gibt es zum Epson BX hier Erfahrungsberichte?
von
die Auflösung ist sicher nicht der wesentliche Grund, warum Ausdrucke bei Canon oder Epson anders aussehen, da spielt auch die Tinte eine wichtige Rolle. Wenn man Fotos drucken will, ist es nicht so wichtig, wieviel man davon druckt, sondern was die Qualitätserwartungen sind, und da ist der Canon etwas besser, auch wegen der Dyetinten und dem Fotoschwarz. Das Pigmentschwarz bei Canon haftet nur gut auf Normalpapier und wischt sich auf Fotopapier ab, daher eine 2te Schwarztinte für Fotos. Das Epson-Gerät ist eher für Büroanwendungen konzipiert, auch mit größerer Reichweite der Patronen, was die Tinte günstiger macht. Der Duplexdruck bei Epson sollte so gut sein wie der Einzelseitendruck, bei Canon ist das sichtbar nicht der Fall und schlechter/flauer, was für recht viele Anlass zur Beanstandung ist. Also da muss man schon den Schwerpunkt setzen, was einem wichtiger ist.
von
Danke für die Antwort, ich glaub ich entscheide mich für den Epson, da ich eiglt. nicht vor habe unbedingt oder ausschließlich fotos zu drucken.
von
Hallo,

Für den Epson spricht auf jeden Fall die super Pigmenttinte (Dura Brite), die sofort trocken und wisch- bzw. wasserfest ist. Ich meine mal, noch stabilere Ausdrucke kann nur ein Laser erreichen.
Dokumente können zumindest erheblich "dokumentenechter" zu Papier gebracht werden als mit dem Canon. Ein spezielles, teureres "color-lock" Inkjetpapier ist beim Epson dabei nicht nötig, dank der pigmentierten Tinte kommen Dokumente auch schon auf einfachstem billig-Recycling-Kopierpapier erstaunlich brauchbar rüber.
Die Druckkosten halten sich sogar bei Fotos in Grenzen:
Ich nutze zwar nur ein billiges SX-Einstiegsgerät, aber die Rechnung, die ich gerade mache, dürfte für den BX525 erst recht gelten:
1 Satz mit 4 Originalpatronen kostet knapp 40 eur. Alternativ habe ich erst die letzten Tage Patronen (gleiche Füllmenge) des Herstellers KMP getestet, die bei Druckqualität und Stabilität an das gute Original herankommen. Die sind nicht billig, aber immerhin preiswert: knapp 22 EUR pro Satz. Mit einem Satz Patronen können im Schnitt 40 Fotos im Format A4 gedruckt werden; momentan überall im Angebot: 40 Blatt Marken-Fotopapier 200er-grammatur A4 glänzend beschichtet für 9 eur.
40 A4-Fotos in hoher Qualität kommen somit auf EUR 31.
Macht nicht mal 78 cent für ein Foto im A4-Format bei Laborqualität.
Zwar sind Dye-Tinten für Fotos besser geeignet, aber ob man wirklich ohne Mikroskop einen Unterschied sieht zwischen Epson und Canon, halte ich für unwahrscheinlich.

mfg.
von
die Fotounterschied sieht man nicht mit dem Mikroskop, sondern einfach so, die Durabritetinten bringen nicht ganz so viel Farbsättigung wie Dyetinten auf Glanzpapier, und Pigmenttinten erzeugen bei seitlicher Betrachtung eine Art metallischen Glanz- einen Bronzeeffekt, der den Konstrast gerade bei dunklen Farben überlagern kann. Dieser Bronze-Effekt ist stark abhängig vom verwendeten Fotopapier, mit Epson-Papieren natürlich gering, bei anderen stärker, auch bei pigmentierten Fremdtinten. Das alles bezieht sich aber auf Fotodruck auf Hochglanzpapier, und hat mit normalen Büroanwendungen, kopieren, Briefe drucken etc nichts zu tun. Und was man sieht, wegen der größeren Tröpfchen, ein wenig mehr Körnigkeit in helleren Farbtönen, aber auch nur bei Fotodruck.
von
Vllt. ist der Test bez. Epson und Canon nicht ganz uninteressant, wenn auch die größeren Modelle getestet sind: Test: Office-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP

Canon ist leider inzwischen weit weg von günstigen Folgekosten, da können gerade die Office-Drucker von Epson punkten.

Der Canon wird im Fotodruck seine Vorteile durch die kleineren Tröpfchen und den Dye-Tinten haben. Die höhere Auflösung spielt dabei aber eher eine untergeordnete Rolle.

Der Epson C86 verwendet kleinste Tröpfchen von 3pl, beim aktuellen müsste ich nachschauen, denke Dein Wert mit 2pl ist aber richtig und somit vom Druckraster leicht im Vorteil.


Auf Normalpapier ist der Epson im Farb-/Fotodruck dank der Pigmenttinten mMn sogar im Vorteil, da die Drucke da nicht so blass sind. Im Flächendruck hat Epson Vorteile, da Epson im Gegensatz zu Canon variable Tröpfchengrößen hat.

Canon bietet den wie gesagt besseren Fotodruck auf Glossymedien oder den etwas besseren Textdruck, wenn auch im Gegensatz zum Epson nicht wisch- und wasserfest - wenn man denn darauf Wert legen würde.

Wenn Du keinen Wert auf CD-Druck legst und regelmäßig druckst, würde ich aktuell klar zw. Epson und Canon zum Epson gehen.

Es gab eine Zeit, da hätte ich Canon Epson vorgezogen, aber jetzt wo ich einen neuen Office-Allrounder mir angeschafft habe, war die Wahl klar auf den BX625FWD gefallen.
von
Damit mein erster Beitrag auch einen Sinn ergibt............ ;-)
Solltest du dich für den Epson entscheiden, dann beachte auch folgende Cashback-Aktion:
epson-speed.sales-promotions.com/...

Die gesparten Euros kannst du dann in neue Originaltinte stecken.
Beitrag wurde am 15.11.10, 19:43 vom Autor geändert.
von
Hallo,
vielleicht kann mir einer von euch helfen, ich habe mir gestern einen BX525 gekauft und wollte mri schonmal Ersatzpatronen einlagern, aber bei eBay und Co finde ich nur die Originalen, gibt es nichts von Fremdherstellern?
von
Wenn eBAy oder einschlägige Online-Anbieter von Fremdtinte noch nix im Angebot haben, wohl leider nocht nicht.
von
vielen dank für eure antworten ... das hat mir sehr geholfen und ich habe mich tatsächlich für den Epson entschieden. Bis auf seine Lautstärke bietet er eben alsbekannte Qualität. Bin zufrieden :)
von
Hast du den Epson per Wlan angeschlossen? Bei einigen Funktionen wie dokumente vom drucker an den PC senden hab ich nach 3 Tagen verzweifeltem einrichten aufgegeben. Lad dir unbedingt die neuen Treiber von Epson runter, damit geht die Wlan einrichtung in 5 Minuten.
von
also was die Vorteile von Pigmenttinten angeht bei Dokumentendruck, da sollte klargestellt werden, daß auf Normalpapier auch Canon mit schwarzer Pigmenttinte druckt, was wohl der größte Anteil bei Geschäftspost sein sollte, und Farbe eher für Logos etc gebraucht wird.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:18
22:43
21:41
20:17
19:01
Fax deaktivierenChromeBeauty
10:31
12.11.
11.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Color Laserjet Enterprise MFP M776dn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,13 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 60,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 361,31 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,53 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 399,00 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 183,86 €1 HP Officejet Pro 7740

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 197,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen