1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i950
  6. canon i950

canon i950

Bezüglich des Canon i950 - Fotodrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Morgen,

wer hat schon Erfahrungen mit den i950 gemacht?
Habe ein canon 6000 und moechte mir ein Drucker kaufen der Fotos sehr gut aufs Papier bringen kann.
Der 6000 ist nicht schlecht aber auch nicht soo gut wie ich gedacht habe.

Danke
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo Hodinox,

Der Canon i950 hat auf jeden Fall ein solch feines Raster, das man auch beim genauen hinsehen, auch in helleren Bildbereichen, keine Bildpunkte erkennen wird.

Deim S900 / i950 fiel uns nur immer wieder auf, dass die Geräte etwas zögerlich Farbe aufs Papier bringen. Im allgemeinen wirkten Fotos etwas blass.

Mit der Einstellung Vivid Photo wurden die Bilder dagegen zu grell.

Dies macht der direkte Gegenspieler von EPSON (Photo 950) spürbar besser.

Dafür ist der Canon deutlich schneller.

Die Druckkosten eines Fotos sind beim Photo 950 dagegen ca 30% günstiger. Zudem bietet der 950 den Druck von Rollenpapier mit Schneideeinheit, und kann direkt CDs oder DVDs drucken. (beschichtete)

Wenn Sie den EPSON bis Ende Mai kaufen, dann gibt es einen Mail-In Rabatt von 75 Euro, also ca. 500€-75€ = 425€.

Fazit:
Wollen Sie bei guter Qualität lieber einen sehr schnellen Drucker, dann kommen Sie am Canon i950 nicht vorbei.

Für noch etwas bessere Fotos, und mit sehr guter Ausstattung würden wir zum Kauf des EPSON Stylus Photo 950 raten.


Beste Grüße

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Diese Aussage vom Team kann ich in keiner Weise Bestätigen.

Es ist, wie eigentlich auch immer, eine Frage des papiers ob ein Bild "blasser", oder "dunkler" erscheint. Selbst die "Farben" sind deutlich unterschiedlich.

Der Epson hat, für mich den deutlichen Nachteil der "verblombten" Tintenpatronen. Im direkten Vergleich, würde ich den i 950 mit seinem schnelleren und, auf dem richtigen Papier, besseren Ausdruck vorziehen.

Viel Spaß mit dem neuen Drucker

Grüsse
von
Danke fuer die Infos.

In Moment habe ich ein BJC 6000. Das kein Drucker perfekt ist, ist mir schon klar.
Aber blasse Farben bei i950? Wie ist das nur moeglich? Und wenn das so ist, werde mit dem Kauf noch warten.

Das man das richtige Papier nehmen soll um gute Ergebnisse zu bekommen ist doch selbstverstaendlich. Was fuer Papier Sorten habt Ihr den benutzt?

Zu Epson 950, hatte mir den auch mal angeschaut. Der kostet z.B. bei MM nur 399, aber die Werbetestausdruecke die dabei waren (alles Original Epson)waren in der bestaufloesung schlecht(Farben und Farbverlaeufe waren super aber querstreifen waren eindeutig zu sehen)
War das ein Fehler von Epson, eine so schlechte Werbung dem Drucker bei zulegen oder der Drucker war defekt oder ist der Drucker doch nicht so gut?

Vom Canon i950 habe ich noch keine Testausdruecke gesehen also kann ich nur eins sagen, habe schon ein Drucker der mich nicht zufrieden stellt, ein zweiten kann ich auf keinen Fall gebrauchen.
von
Ich habe keinen i950 und kann dir keine Erfahrungswerte vermitteln - aber:

Ob ein gedrucktes Bild blass ist oder nicht hängt doch im wesentlichen von der Treiberfeineinstellung und der Monitorkalibrierung ab. Zusätzlich vom Papier.
Es sollte ausserdem kein Problem sein, Bilder in Photoshop o.ä. mit dem entsprechenden Hauch mehr Sättigung zu versehen, den der Epson drucken würde.

Gruß,
TiPi

PS: Sind nicht die C,Y,M,K Patronen des i950 identisch mit denen deines 6000ers? Das wäre für mich ein entcheidendes Spar- und Vorratsargument.
von
Hallo,

Streifenbildung ist leider immer eher ein Problem von Druckern mit Permanentdruckkopf wie Canon und Epson diese einsetzen.

Wenn man die Drucker nicht regelmässig benutzt,
dann treten schnell mal Düsenausfälle auf,
die durch eine einfache Reinigung aber eigentlich behoben werden sollten.

Im Normalfall druckt der Mediamarkt die Muster aber selbst aus. Wenn der Drucker nun schon Wochen rumstand, und erst dann etwas gedruckt wurde, dann würde dies die Streifen erklären.

Eigentlich sollten sowohl der Canon i950 und der Epson Photo 950 absolut streifenfrei drucken,
was sich im Test auch bestätigte.

Beim Canon Test verwendeten wir sowohl original Canon PP-101 und PR-101 Fotopapier.

Grüße
Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,
habe seit einigen Tagen den Canon i950.
Folgende Fakten: Sehr guter Fotoausdruck auf Photopapier. Allerdings vorsicht !!! Jedes Papier hat so seine Eigenschaften und die Photos sehen bei jedem Papier anderst aus. Also erst ausprobieren!!!
Nun glaube ich, dass gerade das Handling zwischen Monitoreinstellungen bzw. Abstimmung zwischen dem Grafikprogramm und Monitor die wichtigste und schwierigste Aufgabe ist. Wenn diese Vorarbeit gut erledigt ist, hat man sich eine Menge Nachbearbeitungen erspart.
Genauso ist es wichtig , von welchem Medium ich die Photos bearbeiten muss (von einem Scanner, von einer Digitalkamera, von einer Datei usw.)
Auch hier gibt es verdammt viele Unterschiede ( Canon Camera, Casio, HP usw... )Also wie man sieht genügend Auswahl und jede Marke hat so ihre Macken und Eigenschaften.
Mein Sohn hat ne Canon und ich ne Casio mit dem selben Objektiv und beide machen doch andere Aufnahmen z.B.: die Casio etwas kühler die Canon wie im Bilderbuch aber genau betrachtet macht die Canon ein schönes freundliches Bild obwohl, dies den Aufnahmetatsachen nicht entsprechend ist.

So ist es auch bei den Fotos, lege ich ein Photo von Kodak , Agfa und Konika nebeneinander, so habe ich auch die verschiedensten Bilder. Kodak finde ich etwas übertrieben Agfa auch gut und Konika kühler.

Zurück zum Drucker. Wir haben nun schon mehr als 30 Photos auf dem i950 ausgedruckt, die verschiedensten Papiersorten und Einstellungen ausprobiert, wir können nur sagen toll und nochmals toll. Der Drucker ist durch die kleine Tröpfchengröße enorm sparsam. Wir hätten bei unseren HP 950C schon längst neuen Farbpatronen kaufen oder nachfüllen müssen.
Für uns war die Frage der Folgekosten enorm wichtig - aber auch die Druckqualität. Wir haben uns deshalb für den Canon entschieden. Was bringt es mir, vielleicht einen ganz ganz klein weinig subjektiv besseren Drucker zu haben, wenn ich mir wegen die hohen Folgekosten keine Photos mehr drucken kann? Wir haben nun mal die Erfahrung mit HP und Epson. Bei Epson sind die Patronen teurer und was nicht zu übersehen ist,der Druckkopf ist fester Bestandteil des Druckers und nicht separat. Treten mit dem Druckkopf Probleme auf, kann man den Drucker gleich entsorgen. Auch das Argument einer CD-Bedruckung hinkt, da ich spezielle CD`s brauche und die noch verdammt teuer sind. Funktioniert das Schneidegerät nicht haste auch Probleme.
Beim HP kann man auch 2x höchsten 3x die Patronen nachfüllen und dann ist Schluß mit lustig und hat dann jemand schon einmal nach einiger Zeit die Druckerabdeckung hochgeklappt?- dann schaut mal rechts hinten in den Drucker - alles gesehen?!und was sind die Patronen teuer!!
Wir haben keine Lust mehr, diese Preispolitik der Hersteller mitzumachen. Ach ja, Epson hat jetzt auch schon eine Chip drin!!
Gruß antsje3

Einen ausfühlichen Bericht
von
Also,

wir benutzen sowohl den i950 als auch den Epson 950 und wenn ich die Wahl habe, dann bevorzuge ich den i950. Die Farben sehen besser aus (von blassen Farben kann ich nicht sprechen).
Es ist, denke ich, auch immer eine Frage der Vorlage. Sieht die Vorlage blass aus? Oder ist es wirklich der Drucker? Ist mein Bild das ich Aufgenommen habe auch wirklich so wie es in Realität aussieht?
Desweiteren ist nicht immer Das OEM Papier der Druckerhersteller, das beste «g»

Grüsse
von
Jede menge Stoff hier zu lesen *freu*

Mir war von Anfang an klar das positive und negative Erfahrungen und Meinungen, frueher oder spaeter, hier gepostet werden.

@Ronny

Die Muster waren nicht Media Marktswerk, es war Epson, der Verkaeufer hat mir das bestaetigt, hat auch gesagt das MediaMarkt kein Cent in so was investiert. Wie gesagt, alle Epson druckern hatten das Muster Heft dabei, die Canon Drucker dagegen, kaum was dabei gehabt...

@Tipi

Treiberfeineinstellung und Monitorkalibrierung ist natuerlich auch wichtig aber wenn ich eine Canon Digicam, ein Canon Drucker, Canon Software und Canon Papier verwende, was soll ich da gross einstellen oder kalibrieren?

@Antsje3

Druckqualitaet und Folgekosten sind mir auch wichtig, aber Qualitaet kommt bei mir an erster Stelle.

@Ungolianth

... und welches Papier (ausser OEM) koennte da noch empfehlenswert sein?

Gruessse
Beitrag wurde am 12.05.03, 19:20 vom Autor geändert.
von
Hallo erstmal,

Die Frage ist auch wieder nicht so einfach zu beantworten. Es kommt ja darauf an was du denn erwartest. Bzw. wofür du die Bilder brauchst )Kostenfrage?) We´nn du die optimale Qualität haben willst, dann kann ich dir nur Mikroporöse paiere empfehlen. DAs Geha-papier Inkjet Foto Glossy Paper, oder das TDK Professional Photo paper kann ich nur empfehlen.
von
Nochwas,

selbst wenn du Geräte vom selben Hersteller verwendest wirst du nicht umhin kommen einen Farbabgleich zu machen um professionelle Ergebnisse zu bekommen. Auch diese Geräte passen nicht unbedingt zusammen

Grüsse
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
00:18
23:38
23:28
22:26
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen