1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Samsung CLP-300
  6. mögl. Lösung bei vertikale Streifen und Farbverfälschungen

mögl. Lösung bei vertikale Streifen und Farbverfälschungen

Bezüglich des Samsung CLP-300 - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich hatte bei meinem CLP300 das Problem, dass ich in Fotos Farbverfälschungen und vertikale Linien in den Ausdrucken hatte.
Details in diesem Thread:
DC-Forum "bei Farbe vertikale Streifen und Farbverfälschungen"


Nun ja, ich habe mich fast damit abgefunden, auch weil der Samsung Support ganz klar sagte, da ich keine Samsung Originaltoner verwende, können sie mir keinen Techniker herschicken der z.B. die komplette Bildeinheit auf Garantiebasis austauscht.
Denn wie jeder weiß kostet so ein Original Samsung Toner Set so zwischen 100 und 130EUR, da kriege ich den ganzen Drucker neu dafür.
Die günstigen Austauschtonersets bekommt man schon ab 30EUR.


Also bis ich auf diesen Beitrag im Chip Forum gestoßen bin:
forum.computerbild.de/...

Hier hat jemand bei dem schwarzen Toner genau das selbe Problem und hat sich an den Auseinanderbau gewagt und das Problem damit behoben.
Ist auch gut beschrieben.


Ich habe mich deshalb selber dran gewagt und schon vorneweg, auch bei mir habe ich damit den Fehler einwandfrei beheben können.

Also ich kann es nur jedem raten, der auch Austauschtoner verwendet und somit die Garantie sowieso nicht in Frage kommt, mal danach zu schauen.
Das Wort "Auseinanderbau" ist eigentlich übertrieben, im Grunde muss man nur 2 Schrauben lösen, und die Trommel herauslösen.
Schon kommt man an die Rolleneinheiten, die den Toner auf die Trommel auftragen.
Je nachdem mit welcher Farbe man Probleme hatte
(vorher ein Probeausdruck dieser Datei machen:
www.file-upload.net/...
Danke @ Darkling)
nimmt man die entsprechenden Einheiten heraus.
In meinem Fall (siehe: www.abload.de/...) waren es die Farben Magenta und Gelb.

Wenn man an dem Zahnrad dreht (von außen auf das Zahnrad gesehen muss sich die Walze mit dem Uhrzeigersinn drehen) sieht man sehr deutlich, dass der Tonerauftrag ungleichmäßig ist und (bei mir) am Rand viel zu viel ist.

So, am besten zuerst mal die Metalldeckel abschrauben und die Kante säubern. Danach ein wenig den Toner richtig verteilen und auflockern. Wieder Deckel drauf und zuschrauben. Jetzt das wichtigste, die Metallkante (Rakel ist glaube ich der Begriff) muss überall gleichmäßig Druck auf die Walze ausüben, sodass beim Drehen sich wie oben gesagt ein gleichmäßiger Tonerfilm auf der Walze befindet.

Um dies zu erreichen bei Bedarf die kleinen Metallteile, die links und rechts auf ein Schaumstoffpad drücken so verbiegen, dass der Auftrag eben gleichmäßig wird.
Aber bloß nicht auf die Idee kommen die Rakel selber zu verbiegen, da geht mehr schief als das es etwas nutzt.

Hat man alles hinter sich schön die Teile sauber machen, dass sich kein Toner auf verteilen kann und den Drucker wieder zusammensetzen.
Dann noch mal den Testausdruck machen und sich hoffentlich wieder an einem Einwandfreien Druckergebnis erfreuen.

Ich kann bei mir noch ein Foto der aktuellen Testseite posten, also wieviel das bei mir gebracht hat.

Edit:
Hier nun der Fotovergleich

Vorher:
www.abload.de/...


Nachher:
www.abload.de/...

Hat sich bei mir echt gelohnt :-)
(Das zweite bild ist insg. etwas heller wegen des Blitzes)
Beitrag wurde am 13.06.09, 01:32 vom Autor geändert.
von
Danke für Deinen ausführlichen Erfahrungsbericht.
Interessant wäre dann noch die eigentliche Ursache für die Verschmutzung auf dem Blade (Rakel). Beobachte mal ob es bei weiterer Verwendung dieses Fremdtoners (da gibt es ja auch gute und schlechte Qualitäten) wieder auftritt.
von
Hallo, das halte ich auch für wahrscheinlich, dass die Tonerqualität der Magenta daran schuld ist.
Ich habe zwar direkt keine Verklumpungen oder sonstige mögliche Ursachen an dem Blade erkannt, bei mir war Maßgeblich zur Behebung des Problem die Verbiegung der Metallteile beteiligt.
Es könnte also auch sein, dass sich diese mit der Zeit etwas zurückgebogen haben und der Druck auf die Walze verloren ging.
Ich musste auch sehr vorsichtig mit der Dosierung des Drehmoments der Schrauben arbeiten, denn auch damit lässt sich der Tonerauftrag bestimmen.

Das Problem trat zwar erst ca eine halbe Tonerfüllung nach Ersetzen durch Fremdtoner auf, deshalb dachte ich anfangs kann ja daher nicht kommen,
aber wenn man sich den Aufbau betrachtet, dann dauert es noch eine ganze Weile bis der Fremdtoner die Walze erreicht hat.


Also ich werde es mal weiter beobachten und schauen, wie schnell sich das Druckergebnis wieder verschlechtert.
Sollte die Minderqualität die Ursache sein, dann sollte dies ja recht bald wieder Auftreten.
von
Das Symptom tritt bei allen Farben und auch mit Originaltoner auf. Es kommt immer darauf an wie der Drucker benutzt wird.
Druckt der User viel schwarz tritt es bei den Farben auf. Druckt der User viel Farbe mit wenig schwarz tritt es bei dem Schwarztoner auf. Woran es liegt kann ich leider nicht sagen.

Gruß

Nixkaputt
Beitrag wurde am 13.06.09, 14:01 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:27
15:21
15:17
13:48
12:08
09:37
17.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 183,89 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 351,50 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 97,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 236,01 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 200,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 106,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 189,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen