1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-1020D
  6. Nachfülltoner für Kyocera FS-1020D ???

Nachfülltoner für Kyocera FS-1020D ???

Bezüglich des Kyocera FS-1020D - S/W-Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Der 1020D ist ja wirklich ein toller Duplexdrucker mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis.
Es ärgert mich nur, dass es nur die Original TK-18 gibt, die immerhin ca. 70 € kostet.
Für viele andere Kyocera gibt es inzwischen Nachfülltoner in Flaschen, z.B. für die TK-16 + TK-17.
Kann man den Toner auch zum befüllen der TK-18 - also für den FS-1020D nehmen???
Gibt es im 1020D eigentlich einen Resttonerbehälter - wenn ja wo ???
Im handbuch habe ich dazu nichts eindeutiges gefunden !
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Resttonerbehälter:
Es gibt einen, ist in der Bildeinheit (PU) intergriert. Das heisst die PU sollte bei ca. 100.000 Seiten ausgetasucht werden nicht nur weil die Bildtrommel abgenutzt ist, sondern auch weil der Resttonerbehälter voll ist.
Alternativtoner:
Lass es bleiben. Dir zu Gute. Überleg mal was passiert wenn du einen Fremdtoner einsetzt der eine schlechte Qualität hat. Dann musst ein Paar Tausend Seiten ausdrucken bis du den gesamten Inhalt der PU verdruckst. Wenn es dir das Papier, Zeit und Nerven das Wert sind, kannt du es gerne versuchen. Darfst aber dann nicht mehr zu Kyocera kommen und die 3 Jahre Garantie verlangen wenn die PU dabei kaputt
geht . Sei froh dass du keinen Lexmark Toner hast.

Haripon
von
Da kann man Haripon nur zustimmen!!!!!!!!
von
Hallo,
ich habe in meinen kleinen Betrieb 2 Kyocera FS 1010 und einen FS 1050. Die beiden älteren haben über 300.000 bzw. 250.000 Seiten gedruckt, der neuere knapp 40.000 Seiten. Bei allen !! Druckern ist noch der erste TK-17 drinnen. Den Toner kaufe ich bei meinem Haushändler kiloweise (Preis pro Kilo 39,00 € + Mwst.reicht für ca. 4 Nachfüllungen). Bei der TK 17 kann man den Toner ohne Probleme auf der rechten Seite durch ein ca. 2-3 cm großes Loch einfüllen. Mein Händler sagt der Toner sei der gleiche wie Kyocera auch verwendet. Die bauen doch auch nur das Gerät, der Toner bzw. die ganze TK-17 wird dazugekauft. Ich kann nicht verstehen warum man immer die ganze Einheit tauschen muß. Ich kaufe mir doch auch keinen neuen Tank beim Auto wenn das Benzin alle ist !
Gruß Andy
Beitrag wurde am 25.11.04, 22:14 vom Autor geändert.
von
moin,

@bigbalou
bei ebay werden sie teile auch wesentlich billiger vertickt.


@frick1
imho ist im allgemeinen immer verschiedenartiger toner gemeint, der unterschiedliche eigenschaften besitzt. wenn dein dealer also den orginaltoner tütenweise liefert, ist es also auch ok.
es gibt auch leute, die drucken zwar viel, aber ein tütenweiser vorrat an toner lohnt nicht.
von
Für den TK-18 gibt es leider noch keinen passenden Nachfülltoner! Wahrscheinlich ein Patent angemeldet...
von
moin,

da die toner sich in der zusammensetzung unterscheiden, würde ein patent nicht greifen. man könnte die kartusche patentieren, was auch einige hersteller wie lexmark machen. sie verhindern damit den nachbau und erschweren damit den einsatz von billiger tinte.
allerdings sollte man sich darüber im klaren sein, dass andersartiger toner das druckwerk des kyo beschädigen kann. das würde eher ein schleichender prozess sein und am ende richtig teurer werden. imho sind die preise von kyo ok, wers billiger mag geht auf ebay shoppen, bleibt aber beim orginal.
von
²frick1

Wo kann man denn den Toner kiloweise
kaufen :)
Würd mich wahnsinnig intressieren,
weil ich auch einen fs1010 hab, und
mich nicht trau (feig_hehe) einen
Nacbautoner zu kaufen.

thx
von
also soweit ich weiss hat Kyo das Patent auf die Tonermischung auch angemeldet. Da in dem Kyo spezielle Bildtrommel zum einsatz kommen (ASI) muss die Mischung auch stimmen. Tut sie das nicht entsteht wölkchenbildung (schleichend) weil, die Mischung nicht die korrekte Spannung aufbaut wie es sein müsste bei original.

ausserdem versteh ich euch alle nicht. Bei den Kyo's muss man nur alle 100.000 Seiten (bei den kleinen) die PU wechseln und bis dahin nur Toner. Bei anderen Herstellern müsst ihr alle 20.000 Seiten die Bildtrommel wechseln. und die Kosten 200 Euronen.

Mit dem "Geiz ist Geil" sch... geht Deutschland bald in Ar... !!!

und dann auch noch frech die Hotline anrufen woll ;-) ne ne ne
von
den tk-17 kann man auf jeden fall verwenden. man kann auch statt einem tk-18-tonerkit das tk-17-tonerkit einsetzen.
benny
von
² MVBulli

Stimmt schon - aber unterm Strich kommt`s auf selbe raus wenn der Toner (wie bei Lexmark-Tinte) künstlich teuer gehalten wird. Bei mir reicht eine TK-18 gerade max. 5.000 Seiten (wenn überhaupt). So ein billiger Drucker ist das dann auch nicht mehr - erst recht nicht, wenn ich davon ausgehe das die Trommel auch nur 2/3 der angegebenen Leistung hält.

² urlauber

Hast Du `ne TK-17 schon im 1020D eingesetzt ??? Kann mir kaum vorstellen, dass das passt. Warum sollten die bei Kyocera identische Artikeln unter verschiedenen Namen verkaufen ???
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:41
19:39
18:49
18:24
16:07
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen