1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Druckkopf reinigen / auswechseln

Druckkopf reinigen / auswechseln

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
bei druckt die gelbe Farbe nicht mehr richtig. Normale Reinigungsvorgänge und Reinigung über Maintenance-Service bringen nichts. Ich würde gerne irgendwie an den Druckkopf rankommen, habe aber keine Ahnung wie. Hat das schon mal jemand gemacht?
Gruß
aischlegel
von
nein, bei Brother hast du eigentlich keine Chance an den Druckkopf heranzukommen.

Wie sieht denn der Düsentest aus?
von
hallo dogio,
denk ich doch,dass man an den kopf bei epson rankommt.
hier im dc war vor kurzem eine anleitung dazu,war nicht mal sehr aufwendig,3 schrauben und ein kunststoffteil,soweit ich mich erinnere.
aua,das ist ja ein brother!da weiss ich nix.
hier aberder link für epsonköpfe:www.fotodesign-winkler.de/...
gruss,uu4y
Beitrag wurde am 09.04.09, 15:57 vom Autor geändert.
von
aber hier wurde doch im Brother-Forum gepostet
von
so isses ,hab ich gepennt,nochmal sorry,gruss uu4y
von
Hallo Ich Habe das gleiche Problem gehabt mit meinem Brother DCP330C.Wenn Du noch Garantie hast dann Brother anrufen . Dann bekommst Du einen neuen Drucker.Aussage Brother ein Austausch des Druckkopfes wäre zu Teuer und übersteigt den Preis von dem Gerät.Und mann bekommt dann einen Neuen Drucker.Brother fragt auch nach ob man auch Orginal Patronen Verwendet hat. Wichtig bevor man den Drucker einschickt Orginalpatronen rein und paar Seiten Drucken.Sonst lehnt Brother die Garantie ab und Sagt es kommt von den nicht Orginalen Patronen. Grüße Ric34
von
Ja, das habe ich mit früheren Brother-GEräten immer so gemacht. Hatte vorher MCH 210 und 215. Aber da ging alle Nase lang irgendein Druckkopf nicht mehr. Allerdings nutze ich die Geräte beruflich und im Monat gut und gerne um die 1000 Stück. Dafür sind die wohl nicht ausgelegt.
Wollte jetzt nochmal den Versuch starten eine Patrone mit Reiniungslösung reinzumachen und im Maintenance-Code zu reinigen. Vielleicht klappt das ja.
Grüße aischlegel
von
Hallo,

ich habe versucht, bei meinem MFC 240C den Druckkopf auszubauen und zu reinigen. Das Ausbauen war recht einfach. Das reinigen hat aber nicht funktioniert.

Meine Frage ist noch: Was ist - Zitat:
eine Patrone mit Reiniungslösung reinzumachen und im Maintenance-Code zu reinigen.

Vor allen - Was ist der Maintenance-Code?

Gruß Stefan
von
Hallo,

erstmal der Maintenance-Code: das sind spezielle Service-Codes von Brother. Wenn man in diesem Code reinigen will, muss man den Stecker ziehen und beim wieder einstecken die Menü-Taste gedrückt halten. Es erscheint dann im Display "Maintenance". Dann die Tastenfolge 76 drücken, es erscheint "Cleaning all" -evtl. danach noch die Start-Taste, wenn er nicht alleine startet. Dieser Reinigungsvorgang ist intensiver als das einfache Reinigen.

Die Sache mit der Reinigungspatrone war nur so eine Idee von mir. Ich habe in eine leere Patrone Reinigungslösung gefüllt und versucht damit was zu erreichen. Hat aber auch nicht geklappt.

---
Auch wenn das reinigen bei Dir nicht geklappt hat, kannst Du beschreiben wie man an den Druckkopf drankommt?

LG
aischlegel
von
Hab noch was vergessen. Um den Maintenance-Modus zu verlassen, muss man 99 drücken.
Grüße
Andrea
von
Hallo Andrea,

bei dem MFC 240C geht das so:

Zuerst klappst du den Deckel auf und klickst den Feststeller raus, mit dem der Deckel hochgehalten wird. Dann kannst du den Deckel komplett zurücklehnen. Dann sind links am Rand und Rechts (die Rechte hat eine Z-Form) zwei schmale Plastikstreifen/-abdeckungen. Die kannst du auch rausklicken. Darunter sind Kabel. Die Stecker ziehst du ab und dann kannst du den Deckel schon komplett abnehmen (Mit der Scaneinheit).
Anschließend schraubst du alle Schrauben raus, die du siehst. Dann kannst du die Abdeckung abnehmen und schaust in das Innenleben des Druckers. (Vorne sind noch Nasen dran, mit der diese Abdeckeinheit eingeklickt ist)
Der Druckkopf fährt auf zwei Metallschienen. Die hintere ist ziemlich einfach rauszunehmen. Ein Plastikteilchen ist da noch eingebaut. Ist aber nur mit einer Nase leicht befestigt. Dann sind da zwei Federhalterungen, die müssen mit einer Zange raus. Dann hast du die Metallschiene lose. Wenn die Metallschiene weg ist, ist der Druckkopf abnehmbar.

Da alle Reinigungsversuche nichts gebracht haben, bin ich da natürlich ein wenig unbedarft rangegangen. Aber nach dem Zusammenbau hat alles Funktioniert. (Außer das bei mir die Reinigung des Druckkopfes auch mit Isopropylalkohol nicht funktionierte)

Letzen Endes - Druckkopf aus- und einbauen funktioniert recht einfach - Stunde Ruhe und Zeit. Aber der Erfolg ist dadurch nicht garantiert.

Gruß Stefan
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:27
22:33
22:27
21:14
20:47
19.2.
18.2.
18.2.
17.2.
Druckerfehler Gast_53660
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
29.01. HP Instant Ink: Tintenlieferdienst hat mehr als 5 Millionen Abonnenten
24.01. Ninestar, G&G, Instinkt: Ninestar plant eigenes "Instant Ink"
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Ecotank ET-16600

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Ecotank ET-16650

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,95 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 66,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 358,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 277,87 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 399,00 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen