Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Offtopic
  4. Brother MFC-4820C
  5. USB-Treiber MFC-4820c macht Probleme

USB-Treiber MFC-4820c macht Probleme

Bezüglich des Brother MFC-4820C - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Habe einen MFC-4820c unter XP installiert. Die Installation verläuft problemlos. Nach dem erforderlichen Neustart treten immer zwei Probleme auf.

1. Bei Start eines Druckauftrages
(egal ob nur Testseite oder umfangreiches Dokument)erscheint die Fehlermeldung (Spooler) \"Dokument konnte nicht gedruckt werden\". Das Gerät wird jedoch angesprochen, empfängt Daten und druckt ca. 1/3 der ersten Seite. Dann bleibt das Gerät auf Datenempfang stehen, es bewegt sich aber nichts mehr.

2. Beim Versuch über PaperPort zu scannen erscheint die Fehlermeldung \"Fehler mit dem Twain-Gerät\". Scanner fängt trotzdem an sich zu bewegen, bricht dann jedoch ab.

Der Drucker ist direkt auf einem USB-Port des Rechners angeschlossen. Ein neuerer Treiber ist anscheinend nicht verfügbar. Hilfe von Brother habe ich auf meine Anfrage auch nicht erhalten.

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Nach der x-ten Neuinstallation mit immer dem gleichem Ergebnis verzweifele ich langsam.

Danke!
von
Mein Brother MFC-4820C läuft unter WinXP relativ problemlos.

Genau die gleichen Probleme hatte ich, als ich das Ding an einem USB-Hub angeschlossen hatte. Direkt angeschlossen dürfte das aber nicht passieren ... hast du das mitgelieferte Kabel verwendet (oder ein längeres)?
von
laufen andere USB Geräte einwandfrei? Nicht das ein allg. Problem mit USB vorliegt.

USB Treiber des MB aktuell?
Aktuelle BIOS
Sonstige wichtige Updates gezogen (Windows, Mainboard, Komponententreiber)?

Druckerkabel nicht länger als 5m, auch wenn es nicht unbedingt zu Problemen führen muss, wenn es länger ist.
von
Der Brother scheint mir verdammt anfällig gegen Kabel länger 1,8m, Hubs und so ein Zeug zu sein ... führt meistens sogar dazu, dass der Computer nach einigen Stunden grundlos gnadenlos abstürzt ...

Die Software vom Brother überzeugt generell nicht gerade ... kann man nichts machen ...
von
Alle Updates inkl. Bios sind eingespielt. Ich verwende da mitgelieferte Kabel.

Der Rechner verfügt über insgesamt 6 USB-Ports, die alle OnBoard angeschlossen sind. Kein Hub zwischengeschaltet. Alle anderen Geräte funktionieren einwandfrei. Ich habe auch schon versucht einen anderen Port zu verwenden. Keine Veränderung!

Ich habe gehört, dass es gelgentlich zwischen Druckern etc. und XP Systemen mit SP1 zu Problemen aufgrund einer Inkompatibilität der verwendeten Druckprzessoren kommt.

Hat dazu vielleicht jemand etwas gehört?

Danke.
von
Also ich hab davon noch nie was gehört ... und wie gesagt, mein MFC-4820C läuft unter WinXP SP1 auch einwandfrei ...
Hast du den Brother-Support mal mit dem Problem konfrontiert?
von
Hallo,
ich habe genau dasselbe Problem mit unserem neuen MFC 4820C, wie im Eingangsbeitrag geschildert.

Darf ich fragen - insbesondere Dich, "gula" -, ob es mittlerweile eine Lösung für das Problem gibt?

Für Hilfe sehr dankbar.

Susanne
von
Vielleicht bringt es was, den USB-Patch für XP zu installieren:
Hier: www.winfuture.de/...

Gruß color
von
Hallo suwa,

bin leider noch keinen Schritt weiter. Wenn ich nicht bald eine Lösung finde, werde ich das Gerät wohl rausschmeißen.

Gruß
gula
von
Ich habe auch ein Problem mit dem Drucker. Ich kann auf meinen Desktop Pc mit Win Xp Prof SP2 den Drucker nicht installieren. Wenn ich den Drucker per Cd installieren will, wird die Installation von Paper Port 8 abgebrochen. Wenn ich nur den Drucker über Drucker und Faxgräter installieren will, kommt die Fehlermeldung, das der Drucker nicht richtig installiert wurde. Auf meinem Laptop mit Win XP SP 2 kann ich den Drucker Problemlos installieren. Als ich win 98 auf dem Desktop hatte ging das auch.
von
1. Paperport Deinstallationstool von Brother runterladen und Paperport damit deinstallieren.

2. SoftwareDeinstaller von Brother runterladen und damit die Softwarereste aus dem System entfernen

3. Neue Treiber (Ver.B) von Brother runterladen und entpacken.

4. Alle USB-Geräte aus dem Gerätemanager deinstallieren.

5. Runter- und Hochfahren und erst mal alle USB-Geräte wieder sauber installieren lassen bzw. falls nicht korrekt installiert manuell noch mal anschieben.

6. Neue Treiber (Ver.B) von Brother installieren.

7. Restliche Treiber von CD nachinstallieren (PaperPort und die MFL-Suite)

Dann sollte es funzen, hoffe ich habe nichts vergessen.

Greets R.
von
Installieren Sie im Betriebssystem bekannte und notwendige USB Hotfixes, Patches oder Service Packs.
Erkundigen Sie sich beim Betriebssystemhersteller ob spezifische oder bekannte USB Schnittstellenprobleme
bekannt sind
Eine Anfrage bei dem PC- Hersteller bzw. Lieferanten über bekannte USB Probleme ist auf jeden Fall zu
empfehlen. Gut sortierte Hersteller bzw. Lieferanten bieten in solchen fällen Hilfestellungen und Lösungen an
Alte oder nicht benutzte USB- Gerätetreiber (Scanner, Drucker etc.) müssen permanent aus dem System mittels
Deinstallationstool des Herstellers entfernt werden
Verbinden Sie bei Bedarf die Brother Gerätetreiber (z.B. Druckertreiber) mit dem spezifischem Treiberanschluss
(z.B. BRUSB, BFP etc.)
Vor einer Treiber oder Software- Installation müssen laufende Programme geschlossen werden
Laden Sie die Systeminformationen (falls vorhanden) um nach Hardwarekonflikte oder Problemgeräte zu
schauen
Geräte mit einem Ausrufe- oder Fragezeichen müssen im Geräte Manager behoben werden. Installieren Sie
funktionsfähige Gerätetreiber oder Konfigurieren Sie die Hardware
Antiviren- und Firewallapplikationen müssen während der Installation und kurz nach einem Funktionstest
deaktiviert bleiben
Verwenden Sie nur die USB Chipsatztreiber des Herstellers. Installieren bzw. aktualisieren Sie im
Betriebssystem die USB Chipsatztreiber. Ergänzende Informationen erhalten Sie von Ihrem PC- Lieferanten
Das USB Datenkabel sollte direkt mit der USB- Anschlussbuchse des PC- Mainboards verbunden sein. Externe
oder passive USB Hubs werde bei Betrieb mit dem Brother Gerät generell nicht empfohlen
Wir unterstützen laut Spezifikation Datenkabellänge bis zu 2m. Ab einer Datenkabellänge von 2m sollte das
Datenkabel die Spezifikation USB 2.0 besitzen
Installierte Smartcard-, Chipcard- oder Speicherkartenlaufwerke sollten mit dem original Hersteller- Treiber
betrieben werden. Ggfs. sollten die Treiber auf einen aktuellen Stand gebracht werden
Überprüfen Sie den BIOS- Stand des PC- Mainboards. Ein Bios Update sollte nicht grundlos durchgeführt
werden. Erkundigen Sie sich beim PC- bzw. Mainboardhersteller ob spezifische USB- Probleme mit einem BIOS
Update behoben werden können
Deaktivieren Sie im BIOS die Viruserkennung (falls vorhanden) und die USB Unterstützung unter DOS
Deaktivieren Sie - falls vorhanden - im BIOS die USB V2.0 Unterstützung. Stellen Sie im BIOS die USB
Schnittstellen auf V1.1. Installieren Sie das Brother Gerät Testweise nur an einem USB V1.1 Anschluss
Konfigurieren Sie im BIOS die Energieoptionen auf Dauerbetrieb und schalten Sie das Power Management aus
Die Energiesparoptionen im Betriebssystem wie z.B. „Ruhezustand" sollte deaktiviert werden
Die Energieverwaltung für USB Root- Hubs und Hostcontroller (falls vorhanden) sollte im Geräte Manager
deaktivert werden
Führen Sie im Maintenance- Modus eine Rücksetzung des Geräts aus. Konsultieren Sie dazu unsere Hotline
Bei Möglichkeit, installieren Sie das Brother Gerät für Testzwecke an einem anderen PC oder Notebook
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
06:40
05:58
20:55
18:35
17:13
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen