Cleverleihe
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Office BX600FW
  6. Schon Erfahrungen mit Epson Stylus Office BX600FW??

Schon Erfahrungen mit Epson Stylus Office BX600FW??

Bezüglich des Epson Stylus Office BX600FW - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
will mir den Epson Stylus Office BX600FW kaufen - finde aber nirgends einen Erfahrungs- bzw. Testbericht. Kann mir irgendjemand was über die Tauglichkeit etc von dem Ding erzählen?
(Wichtig für mich: WLAN, verschmier-/markerfeste Tinte, kein Eintrocknen, gute Bedienbarkeit)
Thanks,
Dan
von
Also mit ein bisschen Googeln oder via DC-Suche hättest du zumindest meinen Erfahrungsbericht finden müssen...

DC-Forum "HP L7590 / C7280 oder Epson BX600fw?"
von
Hallo Günther,
vielen Dank, hmm, weiß auch nicht warum ich das nicht gefunden habe, denn hab diverse anderen Beiträge von dir schon gelesen, als ich noch einen Laser-Multi kaufen wollte.
Da ich daher denke, dass du mir da nen echten Expertentipp geben kannst möchte ich dich noch einmal was fragen:
ich schwanke zwischen einem Laser-Multi und einem Tinte. Den OKI Laser-Multi fandest du ja nicht so begeisternd, zwischendurch hatte ich mir dann den Brother MFC-9840CDW angeguckt - der kostet allerdings um die 750 Euro, der Epson ja um die 200. Dein Epson-Fazit hört sich für mich aber eher negativ an. Auch das häufige PApierstauen - weil ich sehr viele Textseiten drucke. Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich mir den Brother ins Arbeitszimmer klotzen soll (drucke so ca. 150 S./Monat, wenig Farbe, keine Fotos, aber markerfest ist sehr wichtig, da ich viele Vortragskonzepte drucke, die ich mir dann anmarkere, von daher käme bei Tinte wohl nur Epson in Frage) oder doch den Epson. Kannst du mir vielleicht noch sagen, wie viel ne normale S/W Textseite beim Epson so ca kostet? (beim Brother Laser 1,8 cent)
Wär super nett, wenn du -oder jemand der da auch Erfahrungen hat - nochmal antworten könntest!!!
Beitrag wurde am 08.01.09, 15:07 vom Autor geändert.
von
Hallo danfried,

Inzwischen hab ich einige weitere Erfahrungen zum BX600FW gesammelt, evtl. helfen sie dir weiter:
- den zu schnellen Papiereinzug mit Papierstau hatte ich bisher echt nur bei sehr geringem Deckungsgrad, er spielt also in der Praxis keine Rolle.
- man darf nie mehr als die zulässige Menge an Papier in den Einzug stecken obwohl mehr reinpasst (produziert Fehlermeldung)
- der Epson-Service hat sich in einer laufenden Anfrage (Netzwerkverfügbarkeit des Speicherkartenslots) trotz vieler Versprechungen nicht mehr bei mir gemeldet
- in der Standard-Einstellung steht der Treiber auf "Text". Bilder werden so recht körnig gedruckt, daher unbedingt auf "Text + Bild" umstellen
- die Druckkosten liegen nach meinen Berechnungen bei ca. 2,1 ct/SW-Seite

Irgendwie hat dieser Epson Ähnlichkeiten mit dem Oki C3530-Farblasermulti: grundsolide - aber Ausstattung, Ergonomie & Kundenservice nicht immer überzeugend.

Man erhält also nicht unbedingt ein schlechtes Gerät, schließlich ist jedes Gerät ein Kompromiss. Es ist eine persönliche Entscheidung wo man die Schwerpunkte setzt (Wischfestigkeit, Ausstattung, Ergonomie, Service, Preis, Größe...).
Hauptkriterium scheint bei dir der wischfeste Druck zu sein, daran ist wohl nicht zu rütteln.
Dann hast du 3 Optionen:
- ein Tintenstrahler-Modell: nur Epson bietet Geräte an, bei denen alle Farben aus Pigmenttinte bestehen. Durch einen zusätzlichen Wachsmantel um die Pigmente ist diese Tinte noch wischfester als handelsübliche Pigmenttinte. Der BX600FW bietet neben dieser Tinte faire Druckkosten, d.h. auch bei einer leichten Steigerung deines (bisher relativ geringen) Druckbedarfs bleiben die Kosten überschaubar
- ein Einstiegs-Farblaser-Modell: gibt's schon ab ca. 200-300 € (z.B. HP CM1312, Samsung CLX-2160). Die Hersteller refinanzieren die gegenüber Tintenstrahlern höheren Produktionskosten in der Einstiegsklasse aber durch viel höhere Seitenpreise. Dein Druckbedarf ist da schon grenzwertig, er sollte nicht mehr allzu sehr steigen.
- ein gehobenes Farblaser-Modell: um mit Originalmaterial ähnlich günstig zu drucken wie mit dem BX600FW musst du ca. 500 € investieren (z.B. C3530, besagter brother oder Samsung CLX-62XX-Serie). Auch bei Platzbedarf & Design musst du hier deutliche Kompromisse eingehen.

Alle Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte hier aufzuzählen würde bei dem großen Spektrum zu weit führen...
- zu vielen Modellen findest du Tests bei Druckerchannel
- es gibt diverse Erfahrungsberichte bei amazon, beim Preisvergleich geizhals.at/de, bei ciao etc.
- meine Meinung zu vielen Geräten findest du in diversen Forenbeiträgen
Ist kein Bericht auffindbar dann hilft oft die Suche nach ähnlichen Geräten (z.B. ohne Fax) oder nach dem entsprechenden Drucker, dann hat man zumindest Anhaltspunkte (aber vorsicht bei Rückschlüssen auf die Druckkosten: das Verbrauchsmaterial ist oft unterschiedlich codiert).
Beispiel: brother MFC-9840CDW, einige verwandte Geräte sind MFC-9440CN, DCP-9040CN, DCP-9045CDN, HL-4040CN. Der HL-4040CN wurde z.b. von Druckerchannel schon getestet:
Farblaser-Test: Brother HL-4040CN
von
Hallo Guenther,
vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!! Hat mir sehr geholfen! Ich denke ich werde mir dann den Epson zulegen und hoffe, deren Support nicht so oft zu benötigen :-)
Nochmals vielen Dank für die vielen wirklich sehr hilfreichen und kompetenten Infos!!
von
Das mit dem Service würde ich nicht überbewerten, denke da tut sich nicht nur Epson mit schwer. Ich sage gerne mal: Service-Wüste Deutschland. Kann man im Grunde nicht pauschalisieren, gibt gute wie schlechte Erfahrungen. :)

Was die Standardeinstellung (Text) und Ausstattung anbelangt, muss man sich bei dem Gerät halt vor Augen führen, das es ein Bürodrucker ist. Im Büro wird kein CD-Druck, kein Fotodruck (Randlosdruck), etc. benötigt. Wie Guenther sagte: Kompromisse, bzw. wofür brauche ich das Gerät. Die Änderung auf Text+Bild kann aber nicht Schaden, ausser das er etwas langsamer wg. der höheren Auflösung druckt.
von
Hi Stephan,
vielen Dank ebenfalls. Bin eh nicht so der Foto-Ausdruck-Freak- gibts ja bei diversen Anbietern online für viel weniger Geld, also warum unnötig die Patronen leeren :-)
Habt ihr Erfahrung, wie das mit dem Austrocknen von Patronen bei längerem Nicht-Gebrauch ist? Hatte meinen letzten Tintenstrahler bis vor ca 13 Jahren (Canon Bubble Jet 4000 oder so), bei dem waren dann, wenn ich mal Farbe brauchte, ständig die Patronen eingetrocknet - ist das heute auch noch ein Problem, besonders bei Epson (den ich ja zu kaufen gedachte)?
von
Oh, eine Frage hab ich noch- hoffe ich stelle mich nicht zu dämlich an- muss ich noch ein Kabel dazukaufen? Dabei sind lt. Hersteller
Ethernet-Kabel, Netzkabel, Telefonkabel - fehlt da noch ein USB-Druckerverbindungskabel o.ä.?
von
Hi.

Um sicher zu gehen sollteste schon mal was farbig drucken, bspw. einen Düsentest. Ich nutze meine Drucker regelmäßig und habe damit keine Probleme. Darunter ein DX noch aktuell.

Was mitgeliefert wird, haste ja schon aufgezählt. IdR wird kein USB-Kabel mitgeliefert, wenn doch, wird das auch groß angepriesen auf dem Karton/Produktseite, da dass nicht Standard ist. Damals gingen sie auch dazu über, das Parallelkabel einzusparen:

1. Für den Hersteller ist ein Kabel zwar nur ein Centartikel, aber in der Masse, ... .

2. wird angenommen, das jeder schon ein Kabel hat und wenn nicht, ... .

Also, falls Du noch kein USB-Kabel (über) hast, musst noch eins mitkaufen. Im Fachhandel legen sie Dir bestimmt auch gerne eins bei. Online wirste da wohl weniger Glück haben. ;)
von
Hi Leute,
das darf nicht wahr sein, ich dachte ich wäre mit der Suche fertig, nun habe ich bei Epson erfahren, dass das Ding keine OHP-Folien bedrucken kann - und das brauche ich schon regelmäßig...
Da Epson die einzigen mit wischsicherer Tinte sind und daher die anderen Tintenmultis flachfallen bin ich jetzt doch wieder bei den Laser-Multis gelandet... Werde langsam verrückt.
Frage nochmal an Guenther oder Steps (o. jmd anderen, der damit zu tun hat: Benutzt du deinen Oki noch? Da es nun also doch ein Laser-Farbmulti sein muss, würdest du in meinem Fall dann wieder den kaufen (der kostet derzeit ja nur noch so um die 470 Euro) oder mittlerweile einen anderen?
Sorry, dass ich euch schon wieder (oder immer noch) beanspruche...
von
also wenn es um Folien geht, dann geht das nicht gut mit Farblasern, Lasertoner ist nicht in der Farbe transparent, wodurch sehr viel Farbkontrast verloren geht. Nicht so schlecht ist es mit Pigmenttinte, aber aus technischen Gründen noch besser mit Dye-Tinte, und die ist schon wischfest, wenn man das richtige Folienmaterial verwendet, auf Fotopapier verläuft Dyetinte auch nicht.
von
Hallo Ede-Lingen,
der Epson hat ja Pigmenttinte, nur im Treiber wird die Funktion Folien nicht unterstützt. Weißt du denn, ob man dann trotzdem einfach auf Folie drucken könnte?
Welcher Farb-Multi hat denn Dye-Tinte (oder sind das alle außer den Epsons) und welche ERfahrung hast du mit Wisch-Festigkeit der Tinte auf Normalpapier gemacht (wenn man mit einem Textmarker drüber geht)?
Vielen Dank schon mal!
Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:19
10:31
10:10
09:19
09:04
19:51
12.12.
Aktuelle Firmware Gast_53123
10.12.
Papiereinzug defekt ChristineE
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh IM C300

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400SRF

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C300F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

  Oki C5600n

Drucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 283,21 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,00 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen