1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R200
  6. Kompatible Tinte beim R200

Kompatible Tinte beim R200

Bezüglich des Epson Stylus Photo R200 - Fotodrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hat jemand Ehrfahrungen mit der Tinte von Pitsoft .de gemacht? Ist mit 5,20 Euro billigste Tinte bei Geizhalz.at.
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
@luka

...Nur dass der Druck mit Originaltinte kaum finanzierbar ist. Es wurde hier schon des Öfteren angesprochen dass dann selbst das Einschalten des Druckers erhebliche Kosten nach sich zieht. Ich weiß nicht wie lange du schon den R300 hast, aber du wirst früher oder später erkennen, dass dieser Drucker nur ca. die Hälfte der Tinte zu Papier bringt. Der Rest wird verschleudert beim Einschalten oder beim Wechseln von Patronen.

Ein gut gemeinter Rat: Möglichst vermeiden, einzelne Patronen zu tauschen! Lieber Patronen, welche nur noch zu 10-20% gefüllt sind, gleich mitwechseln, denn durch das "Aktivieren der Tintenzuleitung" vergeudet der Drucker jedesmal Unmengen an Tinte ALLER Patronen. Bei Epson ist SingleInk nur ein mieser Marketing Trick. Die Tintenkosten steigen dadurch erheblich!
von
Jetzt hör endlich auf zu jammern! Mann, das kann sich ja keiner mehr anhören! Ich bin teilweise Lukas Meinung, es ist allgemein bekannt wie Epson Drucker mit Fremdtinte arbeiten. Wenn Du mit den Kosten nicht zufrieden bist, dann lass die Bilder doch entwickeln, keiner zwingt dich sie zu drucken...

Ich habe den R300 jetzt auch schon eine weile im Einsatz und meiner Meinung nach ist dieser ganze Schwutz mit dem Ein und Ausschalten echt übertrieben! Ach ja, ich muss meine Tinte auch selber kaufen und bekomme sie nicht umsonst, trotzdem würde ich nicht zu Canon wechseln!
von
Aber das mit dem Single Ink ist, da muss ich scf33865 zustimmen, ein wenig Verarschung.

Epson macht Werbung, dass man dadurch Geld spart, indem man nur die Tintenpatronen austauschen muss, die wirklich leer sind.
Dann wird aber zum einen bei jedem Wechsel Tinte verschwendet und was habe ich da gestern gesehen: Alle vier Patronen im Set - man spart 30%. Irgendwie passt das nicht ...
von
Wieso passt das nicht? Die meiste Zeit kann man doch das 4er-Set kaufen. Man hat doch immer einen Reserve-Satz zu haufen. Und für die paar Mal, wo dies nicht zutrifft, muss man halt überlegen, ob man nur eine Einzelne teuer oder 4 billig kauft. Letztendlich kauft doch jeder Online, der Geld sparen will und da kann man nicht nur eine kaufen, sonst kann man genauso in den nächsten Saturn & Co. gehen.
von
@VenomST

Mir geht es nicht darum, hier zu jammern. Aber was Epson da betreibt, ist einfach eine Unverschämtheit. Es wird einem das Geld aus der Tasche gezogen mit miesen Tricks.
Aber nein, ich würde auch nicht zu Canon wechseln, da mir die Qualität nicht reicht. Auch wenn der R300 an manchen Tagen einfach nicht will (druckt Streifen), ist die Qualität ansonsten absolut top, das muss natürlich auch gesagt werden. Eine Alternative für jemanden der viel Wert auf hohe Druckqualität legt gibt es nicht.

Aber was SingleInk angeht: Seit der Einführung dieser Technik sind bei Epson die (realen) Druckkosten drastisch gestiegen. Das ist nun mal so.
Beitrag wurde am 16.08.04, 21:02 vom Autor geändert.
von
Ich habe mit Jettec im 1290 und 830 keine guten Erfahrungen gemacht. Nun habe ich als Zweitdrucker stat 830 einen R 200 mit Originalpatronen.
Frage an Frank : Wo gibt es Patronen im Set mit 30% Ersparnis, dann bräuchte man wirklich nicht nach Fremdpatronen suchen.
von
Hab ich bislang leider nur für den C84 gesehen.
von
Finde Jetttec Ersatz i.O. Einschränkung: Ich habe erst ca. 20 Fotos ausgedruckt (7 mit Originaltinte und ein gutes Dutzend mit Jettec). Ergebnis: beide Ausdrucke sind trotz Optimierungsversuchen am Treiber und auch mit Epson Premium Glossy subjektiv alles andere als ideal, aber immer noch brauchbar.

Jettec wird bei mir zu 2/3 im Bereich CDs und CD Covers bedrucken eingesetzt, ansonsten für Briefe, Grußkarten und seltener für Fotos.

IM CD-Bereich ist Jettec mindestens so gut wie Original-Epson Tinte. Bei s/w Briefen kein Unterschied, bei Grafiken ebensowenig. Bei den Fotos: siehe oben.

Ich würde von Gleichstand in meiner kleinen Vergleichswelt sprechen. Ich habe jetzt den R 300 seit Anfang des Jahres und bin sehr zufrieden. Natürlich hat er Aussetzer gehabt und den einen oder anderen Ausschuß verursacht. Aber das hielt sich alles innerhalb der 3 von 100 Grenze, die ich bei dem Preis auch akzeptiere und bisher nur unter Stress-Situation (3 Stunden Laufzeit und mehr).

Mit Jettec habe ich übrigens automatisch 30% mehr im Druckertank und damit zusätzlich Ersparnis.

Alles in allem, der Epson meckert mich zwar ständig per Treibermeldung wegen Jettec-Tinte an, arbeitet aber ohne arg zu murren weiter. Mit Jettec kostet mich (ohne Druckerabschreibung) eine bedruckte CD(beschreibbarer Silberling von Ritek) 70 eurocent circa, mit Originaltinte geht das auf fast 1 Euro. Ich bedrucke ca. 300 im Jahr (für mich und Freunde), das heißt: in einem guten Jahr hat sich mein R300 mit der Jettec-Tinte fast einen R200 "verdient" und das zu meiner Zufriedenheit!
von
mit dem canon drucke ich inkl. rohling für 0,56€ -- bäääh
von
Hi,

ich kann nicht bestätigen das die Ausdrucke nur brauchbar sind (Original). Habe selber einen R200 und die Ausdrucke sind einfach Top auf EPGPP.
Seite 2 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:13
14:20
14:11
14:11
12:51
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen