DC › Forum › Tintendrucker › Canon

MP830 - Sauerei nach 1 Jahr - Was ist das? Schwamm voll?

Bezüglich des Canon Pixma MP830

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

Themavon schnelldruck007.04.2008, 23:32 Uhr
Hi ihr,

ich hab mal wieder Spaß mit meinem MP830 Canon Tintenstrahl Drucker. Lief nun 1 Jahr problemlos und gut. Nun plötzlich habe ich massive Probleme mit fiesen und riesigen Tintenstreifen quer über die Ausdrucke.

Situation vor meinen Maßnahmen in Bild 1

In der Tat war die \"Ursache\" schnell gefunden. Total verstaubter und verdreckter Druckkopf. Also schön Druckkopfreinigung mit destiliertem Wasser gemacht.

Situation nach der manuellen Druckkopfreinigung in Bild 2

Nun sollte ja eigentlich alles wieder gut sein - aber von wegen. Die Sauerei geht weiter. Ich bin natürlich SEHR verwundert und reinige noch ein paar Mal.

=> Jedes Mal aber passiert das gleiche - als ob die Reinigung nichts bringt.

Grund ist schön auf Bild 3 zu sehen

Der frisch gereinigte Druckkopf ist direkt nach dem ersten Druck wieder komplett versaut!

Dann habe ich mir das Innenleben vom MP830 genauer angeschaut. Siehe Bild Nr 4.

Hier ist außer Staub wenig spektakuläres zu erkennen. Ich habe vorsichtig mit Wattestäbchen ein paar kleine Staubflusen herausgefischt. Es brachte keine Besserung.

Bleibt für mich die einzige Erklärung:

Der Tintenschwamm der die Resttinte auffängt ist mehr als komplett voll! Etwas anderes kann doch nicht der Grund sein oder?

Was meint ihr? Ich muss eigentlich hier eine ganze Menge drucken und steht jetzt ganz schön doof da :) Der Druck soll auf teurem Spezialpapier erfolgen und eben nicht versaut sein :D

Ist es wohl der Schwamm? Ist der Drucker ein Fall für den RASANTEN Canon Service? :)

RIESEN DANK für jegliches Feedback!

angehängte Bilder

Beitrag wurde am 07.04.08, 23:32 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
#1von schnelldruck007.04.2008, 23:33 Uhr
Bild 2 - Situation nach der manuellen Druckkopfreinigung - jetzt ist er sauber - noch nicht eingebaut

angehängte Bilder

#2von schnelldruck007.04.2008, 23:34 Uhr
Bild 3- Situation nach dem ERSTEN Druck (1 Testseite)
#3von schnelldruck007.04.2008, 23:34 Uhr
Bild 4- Situation IM Druck im Bereich Druckkopfreinigung
#4von sep465Forenmoderator08.04.2008, 00:14 Uhr
Hallo!
Mit einem vollen Tintenschwamm hat das sicherlich nichts zu tun, dann würde der Drucker das drucken einstellen.
Wenn man das auslaufen von Patronen ausschließen kann, könnte man mal versuchen die kleinen Schwämme wo der Druckkopf drauf Parkt mit Wasser zu reinigen, ich würde auch die Reinigung selber mal überprüfen ob die Tinte richtig abgepumpt wird in den Tintenschwamm, dafür kann man die kleinen Schwämme mal mit Wasser sättigen und dann macht man mit dem Drucker eine Druckkopfreinigung, wenn das Wasser dann weg ist dürfte die Reinigung frei sein, wenn nicht könnte da etwas verstopft sein.

Wieviel bist Du den über die Garantie schon drüber wenn Du schreibst ein Jahr, verwendest Du Fremdtinte, sonst könnte man vielleicht noch an Garantie denken.
Gruß sep.
#5von schnelldruck008.04.2008, 08:31 Uhr
Hi Sep und danke für Deine Hilfe!

Hmm guter Hinweis - darauf hätte ich jetzt als erstes getippt.

Ich habe tatsächlich immer nur original Patronen verwendet, da ich "perfekte" Druckergebnisse brauche und die Canon Patronen ja bezahlbar sind :)

Diese Tintensauerei stammt wohl nur von der großen Schwarzpatrone. Auch im Druckmustertest zieht nur diese Patrone dicke Schlieren.

Um die Reinigungseinheit genauer anschauen zu können müsste ich doch das Gerät auseinandernehmen oder? Mit Taschenlampe um Kopf im Drucker war da gestern nicht viel zu machen :)

Der Drucker ist gerade mal ein Jahr alt und ausnahmsweise hier im Einzelhandel gekauft :)

Was ich abwägen muss: Garantie in Anspruch nehmen, Wochen warten und dann das Gerät mit einer Bemerkung "Wir haben nix gefunden" zurück bekommen ODER selbst Hand anlegen.

Oder ist der Canon Support mittlerweile etwas schneller geworden ;)

Aber nochmal zu deinen Tipps:

- Auslaufen der Patronen: Die müsste doch an der Kontaktstelle Patrone und Druckkopf passieren - hier ist bei mir alles sauber.

- Ich habe hier eine Spritzflasche mit der ich den Schwamm mal befeuchten kann. Werde die Reinigung jetzt mal kontrollieren.


Vielen Dank für die Hilfe!!!
#6von Sven9708.04.2008, 09:39 Uhr
Die Verschmutzungen sind nicht so ungewöhnlich und sollten sich eigentlich nicht auf das Druckbild auswirken. Was mir nur auffällt sind die vielen Flusen welche mit im Tintenschmodder am Druckkopf kleben. Diese Flusen (Staub, Tierhaare) können zu Verschmutzungen der Reinigungseinheit oder Beeinträchtigungen beim Drucken führen.
Beitrag wurde am 08.04.08, 09:40 vom Autor geändert.
#7von schnelldruck008.04.2008, 09:50 Uhr
Hi,

soo, die Reinigungseinheit funktioniert. Der Wassertropfen (destilliert) wurde einwandfrei aufgesaugt. Dennoch: Es bleibt beim alten. Ich habe 25 Seiten Text durchgeschossen, nachdem ich eine Intensivreinigung gemacht habe. Zwar sind die Schlieren nun deutlich weniger geworden, aber dennoch tauchen auf jedem Blatt Tintenkleckse und Streifen auf - auch wenn sie noch so fein sind.

Damit kann ich kein teures Papier bedrucken :D

Hab die Hoffnung nun aufgegeben und werde mich in die Servicewüste begeben müssen. Schaut euch mal das Bild im Anhang an. Der Druckkopf versinkt in Tinte und die Reinigungseinheit hinterlässt tolle dicke Ränder .... Herrlich.

Viele Grüße
#8von albedo808.04.2008, 22:49 Uhr
Habe hier noch einen Tipp für dich.

schnelldruck

Hier ist außer Staub wenig spektakuläres zu erkennen.
Im Gegenteil, Bild 1 zeigt grobe Tintenflecken gepaart mit abstehenden Haaren.
Und die Purge-unit in Bild 4 sieht auch nicht besser aus, das ist für die Druckqualiät spektakulär genug um den Druck zu versauen.
Kurz gesagt, du hast ein Haariges Problem.

Du musst die Carriage-unit reinigen, links uns rechts von der Düsenplatte des Druckkopfes. Die Carriage-unit reicht genausoweit nach unten wie der Druckkopf selbst und ist daher genauso emfänglich für Verunreinigungen.
Am besten reinigt man diese mit in Streifen geschnittene Küchrollentücher, mit etwas Wasser oder Fensterreiniger befeuchtet.
Im ausgesteckten Zustand ohne Druckkopf über diese Streifen bewegen und die Tinte abreiben. Aber VORSICHTIG ohne GEWALT.
Wenn es blockiert wieder zurückbewegen.
Auch auf den Schaumstoff für den Randlosdruck achten, welcher durch die Reibung aus seiner Position gebracht werden kann.

Es wird aber nie blitzeblank sauber werden, es wird immer ein wenig Tinte am Tuch sein, aber die groben Tintenbatzen und Haare sollten weg.
Auch die Haare welche in Bild 4 auf der Purge-unit zu sehen sind, müssen weg, wenn nicht schon geschehen.

Das letzte Bild mit dem Druckkopf zeigt einen fast perfekten Zustand. Du darfst nicht vergessen das hier mit Tinte gearbeitet wird, es wird sich immer Tinte an der Ansaugöffnung befinden und am Druckkopf abbilden --> Ränder.

Ich hoffe es hilft.
#9von schnelldruck008.04.2008, 23:16 Uhr
WOW! Das ist wirklich hilfreich!

Ich werd mich dann nochmal dran versuchen :)

Bild 1 -> sag wirklich schrecklich aus. Du meinst also, dass es unter der Carriage-unit wahrscheinlich ähnlich aussieht? Ich prüfe das gleich mal - ist ja absolut plausibel.

"ausgesteckten Zustand" ? :) Also die Streifen unter der Carriage Unit vorsichtig hin und her ziehen ohne Gewalt.

Bild 4 -> hmm ich hab da so meine Probleme die Haare / Staubfussel wegzubekommen. Ich versuchs die ganze Zeit mit einer Pinzette. Werde dort noch weiter dran arbeiten

Bild 5 - DANKE! Dann weiß ich bescheid. Der Druckkopf ist somit nicht mehr das Problem.

Ich melde mich mit neuen Bildern!
DANKE, für die Hilfe! 10 Wochen Service Horror will ich mir nicht antun :)
#10von schnelldruck009.04.2008, 00:18 Uhr
Hände SCHWARZ ABER (!) sieht schon mal VIEL besser aus!
1/2 Rolle Haushaltsrolle in Streifen geschnitten und tonneweise Dreck rausgefischt. Inkl. Fenstereiniger als Befeuchtung der Tücher.

Ich starke jetzt mal den 500 Seiten Druck. Bin gespannt.
Melde mich.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
Advertorial
Online Shops
Artikel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Laserjet Enterprise MFP M631z

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 1.305,00 €1 HP Color Laserjet Enterprise M653dn

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 3.109,00 €1 HP Color Laserjet Enterprise MFP M681dh

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 5.239,00 €1 HP Color Laserjet Enterprise Flow MFP M681z

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 203,51 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 127,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 359,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,78 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 313,88 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M277dw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 117,90 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Mitgliedschaften

IVWAGOF

Sponsor-Partner

HPKyocera Document SolutionsMondiRicohSamsung

Anzeigen-PreislisteDatenschutzImpressummobile Seite

© 1998-2017 Druckerchannel.de - Alle Angaben ohne Gewähr.

Merkliste

×
Drucker vergleichen