1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Reiner Fotodrucker gesucht

Reiner Fotodrucker gesucht

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo !

Ich suche einen Fotodrucker, der seine Vorteile klar auf den Punkt Foto-Qualität setzt, da ich ein HP All-In-One Gerät besitze, mit dem ich normale Dokumente drucken werde.
Ich hab schon einiges hier in den Tests und Forenbeiträgen gelesen, hab allerdings trotzdem noch ein paar Fragen und würde mich auch über neue Vorschläge freuen.
Ich werde wohl bei maximal A4 bleiben, da A3 ja gleich um einiges teurer ist.
Das marktführende Modell Epson R800 ist mir mit 318€ doch ein wenig zu teuer; ich hab allerdings gehört das im Herbst eventl. ein neues Modell erscheint und das würde ja den R800 im Preis senken, würdet ihr im Moment zum Warten raten oder ist es sinnlos?

Darum sind mir der R265/R360 und Canon iP6700D ins Auge gestochen.
Hat der R360, der ja von der Qualität gleich sein soll wie der R265 größere Patronen? Weil das würde ja die recht teuren Druckkosten beim R265 senken. Im Prinzip würde ich Extras wie das TFT oder den Kartenleser nicht wirklich gebrauchen, da ich eh alle meine Bilder auf den PC übertrage, allerdings wenn der R360 größere Patronen hätte wäre es ja eine Überlegung wert, dann würde mich ich zu den anderen Extras auch nicht nein sagen.
Nun ich weiß nur nicht ob ein Drucker um ca. 75€ wirklich die Qualität liefert, die ich gerne hätte auch wenn er besser als der Canon sein soll. Gibt es also nicht noch etwas zwischen dem und den R800?
Wenn die Epson R265/R360 dem Canon iP6700D überlegen sein sollen, warum ist der R360 dann nach dem Canon in der Mittel-Klasse eingereiht? Weil er schneller druckt?
Vielleicht weiß jemand von euch noch Tips oder kennt andere Modelle? Würde mich über Hilfe freuen!
von
Der R800 hat eien auto. Reinigung, die nur die Düsen anspricht, die ausgefallen sind. Ist also sehr reinigungsfreundlich. Ausserdem sind paar Wochen kein Problem, aber das kann man 100%ig bei keinem Drucker sagen, weil jede Umgebung anders ist. Pigmenttinten sind da sicherlich empfindlicher als Dyetinten. Meinen R800 konnte man min. 3 Wochen problem stehen lassen. :)

Aber bei Fremdtinte ist das eh so ne Sache, vor allem wenn die billig und mies ist, das macht kein Drucker mit.
von
Empfehlung: Wie Seggel sagte: R265, da kannste 3-4 Sätze Originaltinte kaufen bis Du den R800-Preis hast, aber da Du beim R800 ja auch Tinte kaufen musst, ... .

Aber im Grunde wurde alles gesagt, wo die Vorteile und Nacheile liegen.

Papier:

Epson Premium (Semi-)Glossy beim R265/R800.
Epson Ultra Glossy beim R265
Aldi (Sihl/Netbit) günstige Alternative die gefallen kann.
Epson Archival Matte Paper R800 (, R265)
Epson Heavy Weight Matte Paper R265
von
zur guten Fotodruckausgabe gehört neben einem brauchbaren Drucker auch brauchbare Software, mit der man sinnvolle Anpassungen vornehmen kann, Farbstich, optische Verzerrungen, Ausschnitte, Kontrast, Helligkeit etc. Das Angebot solcher Software von Shareware bis Profipaketen ist riesig, und geht über das Thema dieses Forums hinaus, aber ein guter Drucker ist nicht alles, und Automatiken im Treiber können auch keine Wunder vollbringen.
von
Beim 1. Ausfall von gelben Düsen war nur Cyan als Fremdtinte drin und alle anderen waren original EPSON. Nach und nach vielen dann innerhalb von paar Stunden immer mehr Düsen aus, wobei die erst nach und nach durch Fremdtinte ersetzt wurden weil durch die Reinigung immer mehr Patronen leer meldeten.

Nun ja, noch steht das Teilchen hier weil ich noch keine Lust hatte weiter zu experimentieren - hatte auch noch nicht das Verlangen Fotos zu drucken. Bin aber mittlerweile auch beim Überlegen ob nicht ein Gerätchen wie der HP B9180 mit vom User austauschbaren Druckköpfen besser wäre, zumal dort die Werkstinte pro ml auch nur ca. 1/3 der EPSON Werkstinte kostet. Fehlen würde dann leider nur der CD-Druck.
Beitrag wurde am 20.08.07, 18:15 Uhr vom Autor geändert.
von
Die Wiederbefüllung der Originalpatronen ist nicht gerade trivial, es gibt aber einige Angebote an leichter zu befüllenden Patronen, wobei die Erstbefüllung trotzdem nichts für technisch weniger begabte Personen ist.

Wenn Du bislang Hochglanzfotos geohnt bist, könntest Du vom Glanz des R800 enttäuscht sein, der GO sort nur für eine glatte Oberfläche und vermeidet kantenspiuegelungen und ähnliche Geschichten , unterdrückt Metamerie e.t.c.
Der R265 liefert dagegen echten Hochglanz auf Hochglanzmedien.


1. Du hast völlig recht, dass es beim R800 vorkommen kann, dass bei einmal auftretendem Streifendruck in nullkommanichts der Patronensatz leergesaugt wird. Das mit der Erkennung verstopfter Düsen ist graue Theorie..in der Praxis einfach nur hausgemachter Blödsinn.
Aber wie gesagt..kann. Nicht muss! Mein erster R800 war so ein Modell, irgendwann auf Kulanz ausgetauscht, nun ists besser..
Wie überall gibt es auch beim R800 Exemplarstreuungen.
Ich habe vollstes Verständnis für all die, die davon betroffen sind und die Foren vollheulen, wären die Probleme repräsentativ, könnte Epson einpacken. Alos muss es noch Modelle geben, die da etwas weniger problembehaftet sind.

Zum B9180, schönes Teil. Aber unterschätz die Unterhaltskosten nicht. Auch dort wird gereinigt, ständig und vorsoglich, sogar mit Recycling. Trotzdem geht Tinte verloren. Druckprobleme gibt es auch dort.
Bei manch einem, der sich zunächst euphorisch geäußert hatte, kam hinterher die große Ernüchterung.
Der Epson R2400 bietet nach wie vor die summa summarum bessere Druckqualität.
von
also ich bleibe dabei, wer nicht auf die Lichtbeständigkeit der R800 Pigmenttinten angewiesen ist, bekommt mit dem R265 gute Ergenbisse, sicher auch mit dem neuen R285, aber in den nächsten Wochen gibt es den R265 im Ausverkauf bei Saturn,MM etc, und für den R265 gibt es auch Refillpatronen, falls Refill versucht werden soll, oder wenn es größer sein kann, der recht neue 1400 ist nicht so viel teurer als ein R800, und auf A3 haben die Pixel mehr Platz, Pigment/Dye-Tinte ist eine Vorabprinzipentscheidung.
von
Der R285 ist identisch mit dem R265, eventl. minimal schneller. Also würde bei den beiden den günstigeren nehmen. :)

A3+ beim 1400er hat klare Vorteile, wenn man gerne Fotos an die Wand hängt (je größer desto besser). :)

Ob der 3-4 fache Anschaffungspreis ggü. dem R265 für einen Gerechtfertigt erscheint, muss jeder selber abwägen, ob er A3+ haben will. Falls Du den 1400er kaufen solltest, schau zu, das Du A3+ kaufst und nicht nur A3, macht schon etwas aus die paar Zentimeter. :) Als Papier eignet sich da bestens das Archival Matte Paper von Epson und ist extrem günstig. Du wirst Deine Freude haben unter diesen Rahmenbedingungen. :)

Gg. Unkostenerstattung, kann ich Dir ja einen Print vom 1400er (entspricht dem R265), also für beide relevant, zukommen lassen. Dann melde Dich unter [email protected]

Per Anfrage bei Epson könnte es auch sein, das die Dir Testmuster zukommen lassen, allerdings bin ich nicht davon überzeugt, nachdem was ich schon mitbekommen habe, das die Example wirklich brauchbar sind, das betrifft aber leider auch bspw. Canon, die auch Testexemplare, womöglich sogar über die HOmepage, zur Verfügung stellen.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
01:23
23:59
22:51
22:42
22:24
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 383,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 750,43 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Canon i-Sensys MF655Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 585,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 413,99 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen