1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro L7780
  6. Ist dieses Gerät nun Faxtauglich oder nicht.

Ist dieses Gerät nun Faxtauglich oder nicht.

HP Officejet Pro L7780▶ 11/09

Frage zum HP Officejet Pro L7780: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, CCD-Scan, Fax, Farbe, Randlosdruck, Ethernet, Wlan (ohne Airprint), Duplexdruck, ADF, 2 Zuführungen (600 Blatt), Display (5,8 cm), kompatibel mit 88, 88XL, 2007er Modell

Passend dazu HP 88 Schwarz (für 860 Seiten) ab 20,41 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich lese immer das das L7780 Gerät nicht Faxtauglich ist.
Wer hat das Gerät, wer kann mir aus der Praxis tips geben???
von
Les Dir doch mal den Test durch: HP Officejet Pro L7780

und ob ein Gerät Fax-tauglich ist, kannste auf der Produktseite des Herstellers in Erfahrung bringen.
von
Natürlich ist das Gerät faxtauglich. Und zwar sowohl direkt aus dem PC heraus ohne Ausdruck (nicht einfach Winfax) oder auch ohne PC durch Auflegen einer Seite auf die Glasplatte oder Einlegen von bis zu 50 Seiten in den automatischen Dokumenteneinzug. Auch eine Deckblattfunktion ist vorhanden. Es ist einfach ideal auf dem PC eine Mitteilung zu schreiben und über das Gerät zu faxen, wenn weitere Seiten mitgeschickt werden sollen kann man diese einfach ins Gerät legen, sie werden in einem Zug mitgesendet.
von
Theoretisch ist es faxtauglich, praktisch nicht zwingenderweise.
HPs haben manchmal probleme mit ISDN-Anlagen und DSL-Anschlüssen, wo der Fax-Versand via VoIP erfolgt, zb. O2-DSL, Alice...
von
@ Dogio1979

HP-AiO Geräte sind wie andere AiO oder auch die normalen Faxgeräte Analoggeräte, sie haben an einem ISDN- oder DSL-Anschluß nichts zu suchen. Der HP L 7780 muss entweder an einem eigenen Analoganschluss, an einer ISDN Telefonanlage mit analogem Abgang oder direkt am So-Bus mit Analogwandler angeschlossen werden.
von
Ist mir schon klar, dass es Analoggeräte sind, aber HPs spinnen auch an TK-Anlagen und DSL-Modems mit simuliertem Analoganschluss rum. Und heutzutage sind nunmal reine DSL-Anschlüsse mit VoIP durchaus beliebt, ebenso ISDN wegen den zwei Leitungen, von denen man eine eigens für Fax nehmen kann. Wenn man aber dann noch sämtliche TK-Anlagen ausprobieren muss, bis ein 500 Euro teures gerät endlich funktioniert, ist das ein Unding, zumal es andere Hersteller ja gebacken bekommen.
von
Moin,
ich habe eigendlich gute Erfahrungen mit den AVM-Anlagen (und baugleichen) gemacht, die über Analogwandler für VoIP- und ISDN-Anschlüsse verfügen. Da habe ich schon ein paar eingerichtet und die laufen alle problemlos ;) In meinem persönlichen Fall steht hier eine Eumex 300 IP, auch wenn da kein HP drann hängt.

Gruss
von
es ging schon explizit um HP und ich hatte schon einige Kundenbeschwerden bei dem HP OfficeJet 5610 und Probleme mit dem Anbieter Alice und 1&1
von
Für Alice gibt es Lösungen... bitte nicht alles über einen Kamm brechen und ruhig mal den HP-Support fragen.
und bei 1&1 - da klappt es direkt meist auch- nur oft nicht mit einer Fritzbox und ISDN-DSL.

... vielleicht denkt ihr auch mal dran: es ist VoIP und nicht FaxIP!
Beitrag wurde am 10.08.07, 11:19 Uhr vom Autor geändert.
von
"für Alice gibt es Lösungen" kliungt auch so, als wenn der Kunde slebst seine neue Firmware schreiben müsste bevors funktioniert - nicht sehr kundenfreundlich :)

Wenn das doch die recht weitverbreitete Kombi ISDN/DSL und der Marktführer für DSL-Hardware nicht vernünftig unterstützt werden, ist das für den Weltmarktführer HP äußerst peinlich.

Und wenn man bei einem Resale-Anbieter ist und nicht über die Telekom-Leitung faxen möchte, dann hat man doch schon die Probleme und es handelt sich dann um FAXoIP, wie zb. bei Alice, 1&1 oder auch O2
von
In über 20 unserer Außenbüros stehen Faxgeräte und AiO's von Hp, Canon, Samsung und Ricoh. Alle funktionieren an ISDN/DSL Anschlüssen einwandfrei. Sie sind aber alle am Analogabgang einer EUMEX-Anlage angeschlossen und nicht z.B. an einem Speedport. Da funktioniert kein Gerät einwandfrei. Wie ITS-e oben richtig darstellt, gibt es ein VoIP aber kein FaxIP. Deshalb kann man über Internet zwar telefonieren, aber über Internet zu faxen wird von keinem Hersteller von Faxgeräten empfohlen. Der Grund liegt darin, dass die Faxtechnik nicht zur "Paketübertragung im Internet" passt. Insbesondere schnelle Faxgeräte, mit 33600 und ECM Fehlerkorrektur, wie HP und andere, haben mit den Laufzeitunterschieden auf Internetleitungen erhebliche Probleme. Aus diesem Grund besitzen neue Geräte, die mailen und faxen können (z.B. Sharp) einen DSL und einen analogen Anschluss.
von
Als Grund kommt noch dazu, daß bei VoIP Codecs verwendet werden, die nicht frequenz- und zeitgenau das Signal umwandeln, das Problem fängt schon vor der Paketübertragung an; eine Modemverbindung ist da ebenso schwierig wie eine Faxverbindung. Für Sprache reichen diese Codec wie bei Handys, aber mehr auch nicht. Vielleicht geht es ja auch, die Dokumente als PDF zu verschicken, oder ein externes Fax wie über Freenet über Internet zu verwenden, wenn der Empfänger auf Fax besteht.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
08:07
07:59
07:57
07:52
07:21
1.2.
1.2.
29.1.
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 529,90 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen