1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C5600n
  6. OKI seit neuem eine teuere 01805.... Hotline?

OKI seit neuem eine teuere 01805.... Hotline?

Bezüglich des Oki C5600n - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Heute wollte ich über die mir zugesandte normale Telefonnummer für die OKI-Hotline eine Auskunft bezüglich Fehler an meine C5600n einholen. Dabei wurde mir per Tonband gesagt, dass sich die Hotline geändert habe und jetzt über eine 01805 Rufnummer erreichbar wäre. Die ganze Nummer konnte man noch nicht einmal hören, da die Stimme zu leis war, obwohl ich meinen Telefonlautsprecher auf die höchste Lautstärke gestellt habe. Weiß da jemand etwas neues bezüglich der teuren 0180 Nummer? Ich finde es schon unseriös, wenn man für einen Fehler der am Drucker liegt auch noch für die Hotline massig zahlen soll. Damit wäre der gute Service von 3 Jahren fast nichtig.
Beitrag wurde am 31.07.07, 15:50 vom Autor geändert.
von
Es haben viele Hersteller 01805 Nummern. Das sind ja eigentlich 14 Cent pro Minute aus dem Netz der DTAG...
von
Richtig, das sind 14 Cent pro Minute. Vorher waren es über den billigsten Anbieter 0,7 Cent bzw. bei meiner Flatrate kostenlos. Es ist verwunderlich dass über diese Änderung keinerlei Informationen gekommen sind. Ich habe mir vor kurzem gerade in Bezug auf die guten Hotlinebedingungen einen Drucker bei OKI gekauft und 2 oder 3 Monate später gelten diese plötzlich nicht mehr.
von
Hallo Bibald,

ich finde es etwas übertrieben, bei den Telefonkosten von "massig" zu sprechen. Eine 01805er-Nummer ist Usus bei Herstellern. Von hohen Kosten kann man lediglich bei 0900er-Nummern sprechen, die bis zu mehreren Euro pro Minute kosten.

Wenn Ihnen die 14 Cent pro Minute zu teuer erscheinen, nutzen Sie einfach den E-Mail-Support von Oki: okisupport.de@oki.de.

Oder stellen Sie Ihre Fragen im Druckerchannel-Forum.

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
In einem Punkt gebe ich Heise Recht: Die Hersteller gehen alle zu kosntenpflichten Hotlines über, egal ob HP (vom hörensagen) und in meinem Fall acer.

Aber wenn man schon ein Problem und den damit verbundenen Ärger hat (bei mir an meinem acer-TFT ein techn. Defekt), kann man schon erwarten, das wenigsten der "Service" kostenlos ist und nicht noch draufzahlt, zumal man ja erst mal in einer Warteschlange sitzt und schön zahlen darf. In meinem FAll habe ich die Kosten aber an meinen Händler abgetreten, der sollte sich darum kümmern wie es meinem Monitor geht.

Aber an kostenpflichtigen Nrn. muss man sich in der "Servicewüste Deutschland" gewöhen. x(
von
Falls jemand bereits meinen Beitrag zur Service-Hotline von OKI gelesen hat, möchte ich einen Teil revidieren.
Die telefonische Hotline würde ich trotz alledem nicht mehr kontaktieren. Langes Vorspiel mit sinnlosen Abfragen, lange Wartezeit bei der üblichen Musik (jedenfalls bei meinem Versuch jemanden zu erreichen). Das ist und bleibt ärgerlich.
Besser scheint der Kontakt per Mail oder Fax zu klappen. Da habe ich eine Antwort erhalten, noch nicht mit dem gewünschten Ergebnis, aber man bemüht sich sichtlich.

Grüße,
OShea
Beitrag wurde am 29.08.07, 17:38 vom Autor geändert.
von
Hallo,

noch ein Tip, du kannst dich auch an einen lokalen Servicepartner wenden.

www.oki.de/...

Such dir in deinem PLZ Bereich einen OKI Servicepartner, je nach Firma sollte das meist schneller klappen !!
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
07:45
00:10
23:01
22:55
AW #9: Fotodruckermaximilian59
22:21
16:45
27.1.
Gelbe Schlieren Gast_53452
26.1.
25.1.
Uv Drucker gesucht XxsamusxX
25.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
24.01. Ninestar, G&G, Instinkt: Ninestar plant eigenes "Instant Ink"
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX920de

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 359,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 165,10 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 206,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 273,69 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 61,55 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 127,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 143,90 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,73 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen