1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. Lebensdauer auf 5 Jahre begrenzt?

Lebensdauer auf 5 Jahre begrenzt?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Mein HP OfficeJet d-145 zickt exakt 5 Jahre nach Erst-Installation.
Gekauft + installiert Juni 2002, seit 19.06.2007 kein Drucken möglich.
Tintenfüllstand Schwarz 90%, Farbe 50%.
Kopieren SW + Farbe OK, Scan OK, Fax + Drucken Fax-Bericht OK, ABER drucken vom PC über parallel oder USB2.0 unmöglich. Druckauftrag wird angenommen, Papier eingezogen, Köpfe positioniert, dann flackern plötzlich ALLE LEDs im Takt von 5x oder 10x pro Sekunde, angezeigt wird "Aus-, Einschalten". Wenn man das macht, beginnt der Spuk von vorne.
Hat da jemand eine bessere Idee als wegschmeißen?
Hat HP die Lebensdauer auf exakt 5 Jahre begrenzt? Von Canon hörte ich mal was ähnliches, 5 Jahre oder 75.000 Seiten, jeweils was eher eintritt. Ich bin selbst von 7.500 Seiten noch weit entfernt.
von
also wenn da ein Timer im Gerät abgelaufen wäre, dürfte das kopieren auch nicht mehr gehen, der Fehler ist sicher woanders. Bei Canon gibt es im Servicemanual Angaben über die zu erwartende Leistungsdauer des Druckkopfes, obwohl 'permanent', ist er ein leicht zu wechsendes Teil, dass sich abnutzt, nach Ablauf dieser Angaben, Anzahl von Seiten für verschiedenen Drucksituationen, bleibt der Drucker nicht stehen, sondern das Druckbild verschlechtert sich. Etwas anderes ist der Resttintenbehälter bei Canon, Epson, Brother, wenn der voll ist, blockiert der interne Zähler jeden Weiterdruck.
von
Ich fürchte da hat es die Schnitstellen irgendwie zerschossen. Hast du schonmal eine Installation an einem anderen Rechner getestet? Nicht das dir da dein Windows nen Strich durch die Rechnung macht?
von
Danke für die Infos: Der Fehler trat am 19.06. auf an einem Compaq-Desktop mit USB-Verbindung.
Daraufhin alles neu installiert auf einem DELL-Laptop mit Parallel-Anbindung >> DERSELBE FEHLER.
Beide Drucker-Speicher gelöscht >> DERSELBE FEHLER.
Resttintenbehälter geleert, d.h. Schwämme raus, ausgewaschen, Behälter ausgewischt + Extended Selftest gedruckt (der geht!!), danach DERSELBE FEHLER.
Jetzt will der HP ständig die Drückköpfe neu ausrichten, geht aber nicht, nach dem Papiereinzug flackern wieder alle LEDs. Druckköpfe ausrichten kann man abbrechen mit "Eingabe" + "Menü" drücken.
Ich drehe mich also im Kreis.
Gerade erfahre ich von der HP-Hotline, dass HP den Support für die d-Serie eingestellt hat, und verweist mich auf die diversen Internetseiten von HP, aber da kann ich nichts finden.
Nach 1808 gedruckten Seiten einschließlich der vielen Fehldrucke schon Schrott?
von
Hallo, haben die patronen einen chip ?

Einen versuch wäre es wert den drucker komplett zu deinstalieren, aber wirklich alles nicht das in der registry noch was bleibt, die windows uhr zurückstellen auf ein datum wo das teil noch funktionierte und dann neu instalieren.
von
die fehlenden l bei installieren habe ich behalten !! Die brauche ich noch. lol
von
Hallo,

Es kann an der Elektronik liegen. Man kann das Mainboard des Druckers auf der HP seite als Ersatzteil bestellen.

Grüße
von
Mein D145 hatte nach zwei Jahren ein ähnliches Problem. Allerdings hatte das Gerät über 25000 Seiten gedruckt, auch sehr viele Kopien und Faxe. HP hatte angeboten, das Gerät einzuschicken. Gegen Zahlung von ca. 260 Euro würde ich ein neuwertiges Tauschgerät erhalten. Nach vielerlei erfolglosen Anstrengungen ging das Gerät dann zum Wertstoffhof. Ein danach gekauftes Laserfax musste ich zurück geben wegen Problemen beim Papiereinzug und beim PC-Faxen. Heute habe ich wieder ein HP 7210 AiO, mein alter HP 1100 trägt die Hauptlast der Farbdrucke (sehr billig) und die Schwarzdrucke macht ein Kyocera.

Der D 145 hatte über 600 Euro gekostet, der 7210 "nur" noch 270,-. Es lohnt einfach nicht mehr sich zu ärgern und Zeit zu verschwenden. Was nicht funktioniert und nicht zu reparieren ist wird entsorgt. Dies ist industriell und auch gesellschaftlich so gewollt. Leider.
von
...hatte so ein ähnliches Problem mit einem Canon i 560. Von einem Tag auf den anderen war Schluß mit der Arbeit.Deinstallation und Neuinstallation brachten nichts, auch beim Umstieg von Druckerkabel auf USB-Anschluß, außer ein Kribbeln in den Fingerspitzen(Elektronik vom Canon defekt?) und ein Fehlen von 50% der Softwareeinträge in der Systemsteuerung meines Computers(Systemwiderherstellung sei Dank).Der Canon war fast auf den Tag 5 Jahre alt.
Ich hoffe, das der "neue" HP F380 (weil ich relativ wenig drucke und scanne-Hausgebrauch) ebenso lange hält.
von
Hallo an die freundlichen Helfer.

So schnell geb ich ja nicht auf, auch wenn es sich absolut nicht rechnet. Alle guten Tipps (außer Wegschmeißen) ausprobiert, auch über eine W2000-Neu-Installation, damit wirklich ALLES sauber ist, auch die RTC 2 Jahre zurück gestellt, ohne Erfolg.

Neuer Versuch: CMOS gelöscht durch CMOS-Batterie abklemmen (Ecke einer Scheckkarte für 5 Stunden unter die Plusklemme der Batterie geklemmt). Display zeigt 00 Jan 00 00:00, RTC ist also gelöscht, aber der Drucker hat das meiste NICHT vergessen: Extended Selftest zeigt unverändert die Summe der gedruckten Seiten / Scan Pages / Fax Pages / Copy Pages / Duplex Print Pages / Install Date Print Head Black / sind alle noch da, nur Install Dates Color Heads sind neu. Hat der das alles ins EEPROM geschrieben?
Datum in RTC und in Fax-Clock neu eingegeben. Druck als hp-d-145 geht natürlich wieder nicht. Wie kriege ich alle gespeicherten Daten in den Neu-Zustand?

Dann aber "Neuen Drucker" mit MS-Win2000-Treibern als "HP OfficeJet 1170C" installiert, und siehe da, er druckt als 1170C in SW und in Farbe. Mit den HP-Treibern der HP-CDs für den 1170C ging das nicht, "Drucker nicht gefunden".
Mal sehen, wie lange das Fremdgehen funktioniert.

Ich hänge halt an dem Teil, weil bisher kein anderer als Fotodrucker so natürliche Farben und Details geliefert hat.

Frage an Tintenfan: Dein Hinweis "Das Mainboard als Ersatzteil bestellen" würde mich interessieren, kommt auf den Preis an. Aber ich finde auf den HP-Seiten nichts. Kannst Du mir da helfend zur Hand gehen, oder ist die Info evtl. schon überholt?

Grüße
von
Also 7.500 Seiten mit der D-Serie in diesen Jahren- damit bist du absolut ein Wenigdrucker- diese Serie ist für ca. 1.500 Seiten im Monat ausgelegt bis max. 5.000 im Monat.
Wie lange nutzt du die 4 separaten Druckköpfe schon im Gerät?
Blinkende LEDs kommen oft von diesen.....
Nutze mal folgenden Link:
h10025.www1.hp.com/...
Wegen einer evt. nicht gegebenen Erkennung aufgrund der Schnittstellen: findest du im Gerätemanager einen Eintrag Verbundgerät bei Anschluss per USB?
von
Also 7500 Seiten? Nein, 1808 Seiten, also noch viel weniger. Warum? Zu häufige Probleme mit dem d-145, von Anfang an. Diverse Male HP-Support eingeschaltet, als der Drucker kam, Köpfe-Wagen blockiert, später neue Patrone SW nicht akzeptiert, später neue Patrone Color nicht akzeptiert, dann Scan / USB-Probleme.
Mein alter NEC-P7+ macht seit vielen Jahren problemlos seine Arbeit, ratternd und nicht so schön, aber eben ohne Probleme, für Rechnungen, Packlisten, Lieferscheine, Buchhaltung, Lagerlisten, Inventur.
Der HP-d-145 ist meine Diva, schön und total zickig und total unzuverlässig.
Danke für den Tipp Druckkopf- / IDS-Fehler. Die Druckköpfe sind natürlich noch die ersten, keine Fehleranzeige am Gerät oder im PC oder im Extended Selftest des Druckers. Aus- und Einbau der Druckköpfe exakt gem. HP-Anweisung brachte leider nichts.
Das Verrückte ist, dass der Drucker unter falschem Namen (als OfficeJet Pro 1170C) und nur mit Microsoft-Treibern arbeitet.
Gerade den Fax-Assistenten laufen lassen (USB2.0), Testseite wird als "d-series"-Drucker einwandfrei gedruckt. Word-Dukumente aber nicht, da muss ich fremdgehen auf 1170C.
Ich möchte zu gern CMOS und EPROM in den Auslieferzustand zurück versetzen, aber wie? Denn dort vermute ich den Fehler.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
02:05
01:52
01:11
00:04
22:25
20:23
18:53
18:41
15:07
28.1.
PrintFAB Spiegel
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 249,00 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 345,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 353,97 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,99 €1 Epson Workforce WF-2935DWF

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen