1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother DCP-540CN
  6. Nagelneuer Brother 540CN - Mehrere Fehler

Nagelneuer Brother 540CN - Mehrere Fehler

Brother DCP-540CN▶ 10/07

Frage zum Brother DCP-540CN: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, kein Fax, Farbe, Randlosdruck, Ethernet (ohne Airprint), nur Simplexdruck, Simplex-ADF, Display (5,1 cm), kompatibel mit LC-1000BK, LC-1000C, LC-1000M, LC-1000Y, 2006er Modell

Passend dazu Brother LC-1000BK Twin-Pack ab 30,07 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Ich habe heute meinen Brother 540CN bekommen und nach der Installation und den ersten Spielerei-Drucks zwei Fragen.

Zum einen wundere ich mich über ein bestimmtes Geräusch beim Bedrucken von 10*15 Fotopapier. Ich habe den Fotopapiereinzug gemäß des Handbuchs umgestellt und der Druck an sich klappt auch, nur vor dem ersten Druck, also offenbar irgendwie beim einzug des Papiers gibt es ein Geräusch, das nach meinem Empfinden so nicht auftreten sollte. Es klingt wie wenn zwei Plastik-Zahnräder übereinander kratzen (also als ob ein drehendes über ein stehendes scheuert. Das Geräusch ist maximal eine Dritelsekunde lang.
Kann das jemand mit einem 540CN nachvollziehen?

Und weiterhin habe ich irgendwie einen deutlich erkennbaren Rot-Mangel in den Ausdrucken. Der Testdruck mit den neuen PAtronen war ok und es ist auch Rot in den ausgedruckten Fotos vorhanden, nur aber eine Ecke zu wenig.
Kann man das irgendwie kalibrieren?
Meinen Monitor (Eizo Flexscan S2100K)habe ich per Exe One 2 kalibriert, einen zu stark eingestellten Rot-Kanal kann ich hier also definitiv ausschließen.

Danke für Hilfe!
Beitrag wurde am 30.05.07, 22:32 Uhr vom Autor geändert.
von
da gibt's doch sicher im Treiber einen erweiterten/manuellen Modus, mit dem man das Magenta verstärken kann, oder die anderen Farben reduzieren, je nach Sättigung.
von
Hallo!

Ich habe mittlerweile eine Einstellung gefunden, die sich \"Drucker bestimmt die Farben\" - \"Photoshop bestimmt die Farben\" nennt. Sie stand auf \"Drucker...\". Ein umstellen auf \"Photoshop...\" änderte aber nichts am Ergebnis. Es steht ein kleines Ausrufezeichen neben der Einstellung, da heißt es \"Bitte denken sie daran, die Option im Druckertreiber zu deaktivieren\". Ich kann eine solche Einstellung aber werder in den Treiberdetails noch sonstwo finden.

Ich bin mit dem Drucker ja bisher sehr zufreiden, aber ich kann es auf den Tod nicht ausstehen, wenn sich eine Software oder ein Gerät so kompliziert ausdrückt und einen zur Suche nach irgendwelchen Zweit- und Dritteinstellungen von Höckskens nach Stöckskens schickt und diese Einstellungen dann überhaupt nichts bewirken. Man landet in der Forenwelt und schreibt und sucht und liest, und all das nur, weil ein Gerät irgendwo ein Byte verschoben hat und nicht sagt, wo man es wieder zurückstellen kann. Uaaaa :-)
von
EDIT - Das mit dem Rand hat sich zumindest teilweise erledigt. Ich habe es zwar noch immer noch hinbekommen, ein randloses Foto zu drucken, aber wenigstens weiß ich jetzt, dass 10*15er Fotopapier nicht Photo L heißt. So komme ich ich über Milimeter zu Milimeter zum randlosen Bild (hoffe ich). So ganz stimmen da zwar die Abmessungen auch nicht, aber was soll´s.

Bleibt noch der rotarme Druck. Es wird schon irgendwie mit den ganzen Profilen hier und da zu tun haben, aber da durchzublicken ist ja ein Ding der Unmöglichkeit. Naja, vielleicht weiß ja noch jemand Rat...
Beitrag wurde am 31.05.07, 00:35 Uhr vom Autor geändert.
von
10x15 heißt 10x15, eventl. 4x6 (Achtung: 4x6in ist minimal größer als 10x15cm).
von
Eine derartige Papierbezeichnung ist unter den 439 wählbaren Formaten im Druckmenü nicht vorhanden. Ich taste mich händisch über das Ausgabeformat per Milimeterangabe an das bestmögliche Ergebnis heran. Begeistert bin ich nicht, aber wenn´s nicht anders geht...

Viel wichtiger wäre allerdings die Sache mit dem Rot-Mangel. Hat da evtl. noch jemand ne Idee zu? Sonst würde ich das gute Stück wohl zurückschicken müssen. Ich bin zwar nicht der absolute Perfektionist, aber eine Farbverfälschung hatte nichtmal mein HP Deskjet 500C vor 10 Jahren, von daher tu ich mir schwer das bei einem aktuellen Gerät einfach zu tolerieren. Ich bearbeite meine Fotos per Photoshop auf nem kalibrierten Monitor und dann soll ich bei jedem Druck im hintersten Untermenü die RGB-Regler des Druckbildes verschieben bis es passt. Nee, also da hörts dann auf. Der soll die Bilder so ausdrucken wie sie sind und nicht anders.

Es hängt übrigens auch nicht mit den Photoshop-Profilen zusammen, auch unter Word sehen die Bilder so aus.
Beitrag wurde am 31.05.07, 08:14 Uhr vom Autor geändert.
von
Naja das mit dem HP 500 würde ich sicher nicht so unterschreiben.
Fast jeder Drucker hat Farbabweichungen, die so häufig empfohlenen Canons drucken sehr oft rotstichig.
Wenns dir um perfekte Fotodruckqualität geht, hast du dir definitiv das falsche Gerät gekauft.
von
1 Drucker druckt niemals 100%ig so, wie Du es auf dem Monitor siehst, dazu verwenden Monitor und Drucker einen Total anderen Farbraum (RGB vs. CMYK). Es gibt aber Drucker die das sicherlich auch ohne Kalibrierung besser hinbekommen als andere. Und Canon hat zumindest in der Vergangenheit sehr auf "Gefallen" optimiert (poppig (rotstich in diversen Bereichen).
von
Ich kann Eure Argumentation nachvollziehen, Ihr seht die Drucke aber auch nicht. Die Bilder haben definitiv einen deutlichen Rot-Mangel, der sicher nicht aus einer marginalen Abweichung vom Original entsteht, weil der Drucker eben kein reiner Fotodrucker ist.

Des Nachbars \"ins Orange gehende\" Katze ist fast vollständig braun und der knallrote (superlativ!) Pulli meiner Tochter ist bestenfalls rosé. Jetz wo ich das im Tageslicht sehe ist es noch deutlicher. Die Haut sieht aus wie von einer sterbenskranken, total bleich.

Sollte der Drucker \"so wie er ist\" in Ordnung sein, dann habe ich wirklich das falsche Gerät gekauft, denn ich dachte, dass die Bilder rein farblich wenigstens halbwegs korrekt ausgegeben werden. Ich bleibe dabei - entweder liegt hier ein Defekt vor oder irgendeine Einstellung stimmt nicht. Ich werde um das rauszubekommen meine Bild-Datei mal in den Elektromarkt schleppen und um Ausdruck bitten. Vielleicht kriege ich es so raus.

Danke euch trotzdem!
von
Mmmh, was für Fotopapier verwendest Du? Vielleicht gibt es da irgendwo eine Inkompatibilität gerade mit Magenta?

Hast Du rein testweise das Bild auch mal auf Normalpapier grdruckt?
von
Klar. Auf allen Papieren das gleiche, den Eigenarten des Papiers angemessen (Normalpapier etwas heller, aber im Gesamtbild der gleiche Fehler).
Ich verwendes 245 Gramm Glossy Fotopapier in 10*15 von Stapels sowie das originale von Broter, 190g, namentlich BP61GLP

Gibt´s vielleicht irgendwo eine Art downloadbares Referenzbild zum Ausdruck, eine Art Farbkreis oder sowas, wo man im Ausdruck auf jeden Fall ein klares, reines Rot sehen muss?

EDIT: ich hab jetzt in Photoshop mal ein ganz banales Bild mit den reinen RGB-Grundfarben gedruckt, also 255 in rot, blau, grün, gemischt in lial und türkis ebenfalls.

Und - Überaschung - Perfekt! Das rot ist klar und rein, sauber und kein Stück zu hell. Vom kalibrierten Monitor weicht höchstens das grün ab (auf dem Druck dunkler).
Jetzt bin ich aber wirr... wieso wird ein 255er Rot als rot gedruckt und ein Foto mit mehreren Rotabstufungen (inkl. aber nahezu reinem rot) fast als rosa??

Gar nix mehr raff...
Beitrag wurde am 31.05.07, 18:51 Uhr vom Autor geändert.
von
So, ich hab den Fehler jetzt gefunden bzw. ich kann ihn ausgrenzen. Und zwar indem ich Fotos von der Festplatte erst auf CF / SD Karte kopiere und sie dann über die Funktion \"Photo\" direkt von der CF-Karte drucke.
Kein Rotmangel, kein Grünstich - alles perfekt.
Der Fehler kommt also definitiv von irgendeiner Einstellung oder einem Profil oder Treiber o.ä im PC.

Da ich die wichtigen Sachen wie Papiersorte, Format und Qualität auch am Drucker direkt einstellen kann, komme ich soweit zurecht, aber es muss doch irgendwo im Treibermenü auf dem PC ne Checkbox geben, die besagt, dass der Drucker das Bild doch verd.... nochmal so zu drucken hat, wie es ist - farblich unverändert, so wie wenn er es von CF Karte drucken würde....

Muss wohl mal bei Brother anfragen.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
08:58
08:07
07:59
07:57
07:52
1.2.
1.2.
29.1.
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 529,90 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen