1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. günstiges Faxgerät (Anschaffung und Verbrauch)

günstiges Faxgerät (Anschaffung und Verbrauch)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich suche für das Büro meines Vaters ein günstiges Faxgerät um das uralte Thermopapierfaxgerät abzulösen.

Es sollte nicht mehr als 100€ kosten, Normalpapier nutzen und günstig im Verbrauch sein.

Faxe verschickt er relativ selten, d.h. so 2-3 Seiten im Monat. Dies wiederrum schließt aber Tintenstrahlfaxgeräte fast schon aus, da diese beim Druckkopfreinigen ja zuviel Tinte verbrauchen. Zumindest würde dann mehr Tinte beim reinigen verloren gehen als beim faxen und das wäre absurd.

Ein Telefon braucht es nicht zu besitzen, wäre sogar vorteilhaft wenn es _keins_ hat.

Ich dachte so an das Brother T102. Ist das okay oder habe ich etwas übersehen?
geizhals.at/...
Beitrag wurde am 26.05.07, 17:29 Uhr vom Autor geändert.
von
Nur mal am Rande: Auf Druckkosten kommt es bei Dir bei 2-3 Seiten pro Monat nun wirklich nicht an. ;)

Kauf ihn doch, ausser Du willst von Thermo weg. :)

Ein Fax auf Laserbasis ist aber über das doppelte so teuer: geizhals.at/...
von
Bei 2-3 Seiten im Monat wären 200€ Anschaffungskosten für ein Laserfax einfach übertrieben.

Ein Fax in Form eines Tintendruckers wäre okay, wenn der Drucker sich nicht ständig reinigen würde, da dies enorm Tinte verbraucht.

Von Thermo will ich ja grundsätzlich weg, aber es mangelt mir an Alternativen. Immerhin druckt der T102 ja schon Normalpapier und nicht dieses dünne Thermopapier, welches sich nach 5 Jahren Archivierung auflöst bzw. dessen Schrift.

Gibt es noch Alternativen?
Also Preis ca. 100€
Möglichst kein Thermo das ganze.
Falls das Fax mit Tinte läuft, dann minimaler Selbstreinungsverbrauch.
von
Nur mal so am Rande: Beim Tintenverbrauch kommts weniger drauf an wieviel er wegfaxt, sondern wieviel er bekommt :)
Auf Tintenbasis:
- HP Officejet 5610
- HP Officejet 4315
- Canon FAX JX200
- Brother FAX-1355

Gerade daS Canon- und Brotzher-Fax machen einen sehr guten Eindruck.

auf Thermotransferbasis
- Panasonic KX-FP205G-S
- Brother FAX-T102
von


Das stimmt so nicht ganz, aber eventl. kann man die Funktion ja deaktiveren. Normalerweise kenne ich das so, das nach einem gesendeten Fax ein Sendeprotokoll gedruckt wird.

HP Officejets auf Tintenbasis mit integr. Druckköpfen an den Patronen sind für Wenigdrucker interessant - keine autom. Reinigungen und trocknen nicht so schnell sein.
von
Danke Steps.

Der HP Officejet 4315 war ja auch letztens beim MM für 55€ als Sauerei der Woche zu haben. Mal sehen ob ich den ähnlich günstig bekomme.

Habe halt gelesen, dass der Verbrauch des 4315 eher hoch wäre, was mich davon abgehalten hat ihn zu kaufen. Aber wenn er die Tinte spart indem er den Druckkopf nicht reinigt, wäre es echt interessant.

Von Thermotransfer wollte ich eigentlich komplett weg. Über die Zeit verblassen die Faxe/Drucke etc. und man sieht rein gar nix mehr.
Beitrag wurde am 26.05.07, 22:15 Uhr vom Autor geändert.
von
Bei 2-3 Faxe wo vllt. was gedruckt wird, braucht man doch nicht über Druckkosten nachdenken!!! Was werden Dich 3 Faxe im Mont kosten? Selbst wenn die SW-Seite 10ct kosten würde (was ja sein kann je nach Deckungsgrad)! Nimm's mir nicht übel, aber kommt mal alle von der "Geiz ist Geil"-Mentalität runter, Geiz ist nämlich immer noch nicht Geil. ;)
von
@Steps
deswegen habe ich geschrieben es käme WENIGER darauf an, wieviel weggefaxt wird. Zum einen weil ein Sendeprotokoll nicht sehr umfangreich ist und zum anderen deaktiviert werden kann.

Zum HP 4315
er hat zwar im Lieferumfang recht kleine patronen, doch kann man auch eine größete Schwarze einsetzen (Nr. 27), die es auch von Pelikan bspw. gibt.
von
Was hat das mit Geiz-ist-Geil zu tun? Habt ihr zuviel Geld?

Ich will doch nur vermeiden, dass sich das Fax "totreinigt" wie mein Canon Pixma.

Danke für alle die sich hier wirklich große Mühe gegeben haben. Es wird wohl dann der HP 4315.
von
naja ein einfaches Rechnebeispiel:
3 Faxe die Woche sind 156 Seiten im jahr.
Neben wir mal an, der teure Drucker druckt die Seite für 10ct., dann sind das Druckkosten von 15,60 Euro im Jahr.
Neben wir mal an, der Drucker druckt günstig und eine Seite kostet 4 ct., dann kosten 156 Seiten 6,24 im Jahr.
Das heisst du hast 9,36 Euro höhere Kosten pro Jahr (1)
Dafür kosten geräte mit niedrigen Druckkosten meist mehr in der Anschaffung. Wir sprechen hier also wirklich über Peaneuts. Wie schnell gibts du am Wochenede 10 Euro aus? wie lange denkst du darüber nach, 10 Euro auszugeben und hier sind nichtmal 10 Euro pro jahr.
Beitrag wurde am 26.05.07, 23:11 Uhr vom Autor geändert.
von
Das ist ja richtig, aber ich fühle mich missverstanden.

Bei günstig dachte ich wirklich nur daran, dass er die Tinte nicht komplett durchs reinigen verbraucht.

Das wäre doch bescheuert wenn das Faxgerät vor dem Senden eines Faxes ein Haufen Tinte verbraucht nur um sich zu reinigen um ein lächerliches Fax zu schicken. Dies könnte ja dazu führen, das beispielsweise eine Patrone mit 10ml Inhalt nur 2ml fürs Fax direkt verbraucht und die restlichen 8 "verputzt" ;) (Zahlen aus der Luft gegriffen).

So zumindest läuft das auf meinem Pixma. Drucke damit nur sehr wenig und der Reinigungsverbrauch ist enorm. Würde sogar behaupten der Reinungsverbrauch meines Pixmas liegt höher als mein Druckverbrauch. Das wollte ich nur beim Fax vermeiden. Daher die "günstigen Verbrauchskosten".
von
Dann biste bei HP schon ganz richtig.
Also Ketzer behaupten, dass zb. Epson bis zu 40% "verreinigt". Zumindest wird auf HP-Schulungen kommuniziert.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
02:05
01:52
01:11
00:04
22:25
20:23
18:53
18:41
15:07
28.1.
PrintFAB Spiegel
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 249,00 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 345,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 353,97 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,99 €1 Epson Workforce WF-2935DWF

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen