1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C3530 MFP
  6. Oki und Vista

Oki und Vista

Bezüglich des Oki C3530 MFP - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe mir (aufgrund des guten Testberichts hier) zwei Oki C3530 gekauft.

Zu allererst, die Druckqualität ist super. Das Gerät ist schön leise und macht eigentlich einen wertigen Eindruck.

Aber:

1. Das Bedienpanel macht den Eindruck, als hätte man da keine Lust mehr gehabt und wollte das Gerät nur noch auf den Markt werfen. Die Übersetzungen sind nicht vollständig. Auch sonst ist die Anordnung der Menüpunkte mehr als merkwürdig.
Ich kann nur dringend hoffen, dass hier ein FW Update kommt, weiß jemand, wie OKI hier vorgeht. Ist mein erstes Gerät. Brother z.b. ist da ja immer flott.

2. Die Unterstützung von Vista ist ein Witz. Die beigelegte CD war überhaupt nicht zu gebrauchen, ich musste mir jedes Utility einzeln herunterladen und dass, obwohl Vista schon seit November auf dem Markt ist.
Ziemliche schwache Leistung von OKI.

3. Durch die mangelnde Vista Untersützung will es mir einfach nicht gelingen, den Scanner einzubinden. Kann mir hier jemand helfen ? Vista lehnt die Treiberinstallation immer ab, weil angeblich eine Datei nicht gefunden wird. OKI stellt für Vista Scanner Treiber gar nicht erst zur Verfügung ...

Die Druckqualität ist halt super. Sonst wäre die Sache glaube ich schon erledigt ...

Kann da jemand ähnliches berichten, bzw. hat jemand den Scanner ans Laufen bekommen ?


Vielen Dank

Schönen Feiertag !!
Seite 1 von 4‹‹123››
von
2. Die Hersteller liefern nach und nach Vista-Treiber, eventl. auch gar nicht. Kann man halt leider nicht so sagen. Ob irgendwann mal die Produktion der Treiber-CD, sofern Treiber vorhanden sind, geändert wird, kann ich natürlich auch nicht sagen.

3. Druckertipps für Windows Vista (Mehr kann ich dann auch nicht sagen, sry.)
von
Hallo Johanno

Welche Datei wird den vermisst?

Gruss
von
Hi,

das Problem mit dem Scanner habe ich mittlerweile in den Griff bekommen.
Die Treiber sind zwar für XP und verursachen haufenweise Fehlermeldungen, aber scannen tut er.
Die Dateien sind auf der CD nicht alle im richtigen Verzeichniss abgelegt.
Nur ein Teil der Dateien war im richtigen Unterverzeichniss, dadurch wurde der Rest nicht gefunden.

Weiterhin stört:
1. Eine Installationsanleitung liegt leider nur in bebilderter Form vor.
Dies ist teilweise sehr schwer zu interpretieren.
Eine Bedienung des Gerätes ist ohne das 150 seitige Handbuch, welches nur im PDF Format vorliegt, kaum möglich.
Alleine die Grundeinstellungen für die Faxfunktion, wie Uhrzeit, Datum und Sender ID sind ein Witz.

2. Die Funktion "Monitor Lautstärke" meint eingentlich nur den Quittungston am Ende eines Faxsende Vorgang.
Hierzu ist anzumerken, dass keine Wähltonkontrolle möglich ist, ausserdem klingelt das Gerät nicht. Dies ist sehr ärgerlich, da man ankommende Faxe nicht bemerkt. Insgesamt macht das Gerät, welches sonst sehr solide wirkt, einen halbfertigen Eindruck. Dies eigentlich ein Ausschlusskriterium.

3. Wenn man im Energiesparmodus Papier auf den Scanner bzw. in den Einzelblatteinzug legt, meldet das Gerät sofort Kalibierungsfehler oder Papierstau.
Man muss also warten, bis das Gerät vollständig hochgefahren ist.

4. Das Menü am Bedienpanel. Die Funktionen sind alle völlig ohne Sinn und Verstand zusammengewürfelt. Ausserdem ist die Übersetzung nicht vollständig.
von
1. IdR wird wenn überhaupt nur noch eine Grunddoku mitgeliefert. Der Rest aus Kostengründen als PDF. Aber mal ehrlich, ein 200 Seiten-Buch guckt sich doch eh keiner an. :) Was dran stört, die geben die Kostenersparnis nicht weiter (bspw. als bei den Games von den großen Kartons mit Doku auf die DVD-HÜllen mit Notdoku gewechselt wurde - da wurde es eher teurer). :(
von
Ich hab mir auch das Oki C3530MFP gekauft und ich kann nur bestätigen dass das Pdf Handbuch keine Hilfe ist. Ich versuche jetzt schon seit Tagen die Faxfunktion zuverlässig zum laufen zu bringen. Ich habe das Problem dass nicht alle Faxe ausgedruckt werden. Einige verschwinden einfach im Nirvana. Außerdem habe ich festgestellt dass ich faxe von meinem 1&1 Faxdienst nicht aufs Gerät bekomme. Mit meinem Canon Pixma MP780 hats wunderbar funktioniert.
Die Einstellungen im Fax Admin Menü sind im Handbuch so gut wie gar nicht beschrieben und einige Menüpunkte gibts im Handbuch gar nicht.
Wenn im ADF ein Blatt Papier drinsteckt bzw man schiebt es zu früh rein dann kommt eine Fehlermeldung.
Laut OKI Support gibt es keine Möglichkeit eine Sendebestätigung bei jedem Fax einzeln auszudrucken (großes Minus für mich)
Manchmal passiert es dass ich ein Fax bekomme, dann hört man ein leises klicken im Gerät und dann - passiert nichts mehr. Das Display zeigt immer noch den Grundbildschirm. Denkt man sich nix dabei - nur es fällt auf dass es seither sehr ruhig ist - und siehe da - man drückt die Tast Pfeil links und dann steht da "Empfang start" und danach reagiert das Gerät nicht mehr und empfängt auch nix mehr.... so ein Pech.
Wie gesagt - Super Drucker aber der Rest lässt zu wünschen übrig.
Ich bin mittlerweile zum Schluss gekommen dass es besser ist sich ein Laser Fax gerät und einen seperaten Drucker - je nach persönlichem Bedürfnis (bei mir wärs ein Farb Laser für Farbfotos)
anstatt eines Laser all in one Geräts zu kaufen.
Ich weiss nur nicht genau wie ich mit meinem 4 Tage alten OKI C3530 MFP weiter verfahren soll... auf alle Fälle ist es für mich stark Geschäftsschädigend wenn ich meine Faxe nicht zuverlässig empfangen kann.
Kann man Geräte mit denen man schon gedruckt hat innerhalb der 14n tägigen Widerrufsfrist zurückgeben??? Weiss das jemand?
von
Hello Mattstone

Es ist generell nicht zu empfehlen, ein Multifunktionsgerät als Ersatz für ein Faxgerät zu verwenden. Wenn das Gerät den Funktionsumfang eines Faxgerätes überhaupt erreicht (nur sehr wenige Geräte), dann ist da immer noch der Faktor Benutzer, der an diesem Gerät herummacht (Scan, Kopie), und somit das ganze Gerät stillegen kann.
Meine Empfehlung ist und bleibt für den Hauptfaxempfang ein Faxgerät zu verwenden, welches ohne grosses zu tun seinen Dienst verrichtet, oder eine Lösung die eingehende Fax aufs Netzwerk weiter zu leiten oder zu empfangen. Spart auch das Papier für die Werbesendungen.

Zum Fax im Oki:
Ist genau so ein Abgespecktes Teil. Das Hauptproblem. ist, dass wenn die Übertragung nicht klappt reklamiert das Gerät nicht sofort, dies ist erst auf der Sende- und Empfangsliste erischtlich, welche nur alle 50 Faxoperationen automatisch gedruckt wird.

Somit hast Du. gem. den Kaufbedingungen oder falscher Kaufempfehlung natürlich ein Rückgaberecht.
Ansonsten ist nur zu Überlegen, ob du den Oki für Druck/Kopie eventuell Scan (CCD Scanner) behälst, und hinzu einen günstigen Laserfax, jedenfalls als Haupfaxgerät.

Gruss
von
Hallo Neppomuk
Das ist mir schon klar dass ein Multifunktionsgerät im Faxbetrieb nicht so komfortabel sein wird als ein reines Fax, obwohl es durchaus möglich wäre, denn wie mir der Techniker im OKI Support sagte ist das Faxmodul das im C3530 ein "Standard-Fax Modul - das gleiche wie bei den anderen OKI Geräten ".
nochmal zum OKI Fax explizit:
Bei mir werden eingehende Faxe gar nicht gemeldet. erst wenn ich das Gerät wieder aus dem Energiesparmodus zum Leben erwecke dann steht auf einmal da "Empfang start" und dann kann ich das Gerät gleich wieder aus- und einschalten denn dann reagiert das Gerät nicht mehr.
Komischerweise macht das C3530 dies nicht bei allen eingehenden Faxen. Kommt das Fax von einem "physikalischen" -echten Faxgerät dann klappt der Empfang.
Sende ich das Fax z.B. von meinem 1&1 Faxportal dann hängt sich der OKI C3530 auf wie oben beschrieben.
Danach stecke ich anstelle des OKI ein Canon MP780 (mein altes Gerät) an den gleichen Ausgang meiner Telefonanlage dann kommt dann Fax von 1&1 an. Hab auch schon eine andere Telefonanlage ausprobiert - ohne Erfolg.
Jezt hab ich sogar meine alte Teledat USB2a/b Isdn Weiche aus der Versenkung geholt - gleiches Ergebnis.
Und Irgendwie schauts momentan aus als ob keiner dafür zuständig ist....
Der Händler will eine Bestätigung von Oki dass das Gerät irreparabel ist.... und OKI Support sagt das Gerät wurde schon oft verkauft und es hat bis jetzt keine Beschwerden gegeben.
Jetzt weiß ich was 3Jahre Vor Ort & Next Day Garantie bedeutet!!!!
von
Hallo, ich habe ebenfalls große Probleme mit meinem neuen Oki C3530. Ich wollte ihn unter Windows XP installieren. Zunächst zeigte Windows XP ständig an, er sei ein 'unbekanntes' USB Gerät, danach schien die Installation zu funktionieren, aber
im Drucker-Display erscheint 'Power Off/On 923:Fatal Error'. Kennt jemand diese Meldung? Ich habe bisher nichts darüber gefunden (habe natürlich auch beim Händler angefragt und warte momentan auf eine Antwort).
Ich hatte unter anderem die Vermutung, es könne an den Treibern auf der mitgelieferten CD liegen. Deshalb habe ich mir die Treiber auf der Website von Oki heruntergeladen, aber ich habe keine Ahnung, wie die richtig installiert werden können - ich kann nichts anderes tun als sie in irgendein Verzeichnis zu entpacken, aber dann?! Vielen Dank im Voraus für jede Hilfe!
von
Hallo Mattstone

Ist komisch, dass dies nur bei 1&1 so passiert. In dem Gerät steckt auch nur eine Fax-Karte, und bei Analgo-Fax gibts da nicht gerade viel, was da Falsch sein könnte. Scheint eher noch ein Timeingproblem zu sein. Solche Dinge kenne ich eher von ISDN-Geräten her, da hier einiges mehr eingestellt werden kann.
Abgesehen, von "keine Beschwerde gesehen" und der Garantie sind deine Probleme ganz Verständlich, und glaube ich nicht, dass das Gerät, selbst wenn es mit 1&1 funktionieren würde, deinen Anforderungen an den Faxerfüllen kann (im Bezug auf Berichte und Quittungen). Deshlab ja auch nur noch mein "Zwittervorschlag".


@jaki
Der Fehler heisst Image Drum Lock Error: Black. Prüf mal ob die Tonerkartusche korrekt auf der Bildtrommel sitzt. Entferne diese doch mal und setze sie nochmals auf. Prüfe, dass der Hebel rechts komplett nach hinten gedrückt ist.

Gruss
von
Erstmal vielen Dank, der Grund für die Fehlermeldung des Druckers war tatsächlich die Schwarzpatrone... Leider wird der Drucker aber immer noch nicht von Windows XP erkannt.
Seite 1 von 4‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:14
20:33
20:25
20:05
19:32
12.12.
Aktuelle Firmware Gast_53123
10.12.
Papiereinzug defekt ChristineE
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh IM C300

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400SRF

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C300F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,51 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen