1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera mita FS-1000+ weisse Flecken/Fehlstellen wiederkehrend

Kyocera mita FS-1000+ weisse Flecken/Fehlstellen wiederkehrend

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

freut mich, daß ich ein so informatives Forum gefunden habe.

Ich suchte die letzten Tage nach einem guten Drucker-Forum, da ich diese Woche einen Laserdrucker gebraucht gekauft habe.

VORGESCHICHTE (wen's evtl. interessiert), PROBLEM-Beschreibung weiter unten:

Zuvor habe ich mit Jahre mit HP Deskjet Tintenstrahler zufrieden gegeben (500 und 695C). Zuletzt mehr schlecht als recht, da die Dinger bei meiner geringen Druckfrequenz (alle paar Tage mal ein paar Rechnungen oder Unterlagen) immer mit Eintrocknung oder schwacher Druckbild-Qualität Probleme machten.

Okay. An Laserdrucker habe ich mich bislang nicht herangetraut, obwohl Freunde schon vor knapp 20 Jahren solche Dinger für Ihren Atari ST angeschafft hatten. Mir war das immer zu viel "Chemie", zu viele bewegliche Teile (mags gern primitiv+unkaputtbar) und natürlich auch viel Geld.

Nachdem ich dann aber eBay sah, daß die neuen Druckerpatronen für den HP 695C selbst refilled doch immer noch ein Drittel eines gebrauchten Kyocera FS-1000+ mit Resttoner und einem Jahr Gewährleistung kosten, dachte ich, den Laserdrucker probierst Du jetzt, da kannst Du nichts falsch machen.

Ein FS-1000+ mit laut Beschreibung geringer Druckleistung (gut 10.000 Seiten) wurde sofort gekauft für knapp 60 Euro (incl. 15 Euros Versand :O), kam unverzüglich allerdings ohne Treiber-Disk/Handbuch. Mit ein bischen Suchen findet man beides, auch das Handbuch in deutsch, auf den Kyocera-Websites.

Preislich erscheint der mir günstig, neu kostete der Drucker nach kurzen Recherchen wohl mal 500 Euros ca. 2001/2002. Kann mich auch irren.

Drucker nach paar Stunden Wartezeit nach Lieferung (Kondenswasser ...) und Einlesen in Funktionsweise angeschlossen. Zuvor wurde die Druckeinheit, die beim Versand extern in Folie eingeschweisst war, auf einer Seite von Toner mit Taschentuch gesäubert.

Drucker angeschlossen, Treiber installiert, Drucker wärmt auf, UND DRUCKT! Das sieht doch klasse aus, denke ich begeistert. Kein Vergleich mit den Tintenstrahler-Ergebnissen.


PROBLEM:

Ich habe dann testweise, obwohl es ja ein Monochromer ist, den ich sowieso nur für Text verwenden werde, ein paar Digicam-Pics ausgedruckt. Auch die sahen auf den ersten Blick passabel aus. Allerdings fielen mir dann irgendwann so weisse Flecken auf. Oh no, die kehren ja auf allen ausgedruckten Pics wieder auf. Und sogar wiederholend.

Nach Foren-Recherche scheint logischerweise also eine Walze/Trommel defekt oder verschmutzt zu sein. Ein komplett grauer Ausdruck zeigte dann, daß neben der Punkte-Ansammlung alle 9,5 cm auch noch eine weitere Fehlstelle regelmäßig alle 6,5 cm. (nicht) gedruckt wird. (siehe Bild 1)

Das kriegst Du hin, Bastler bist Du ja, denke ich. Baue die Druckeinheit aus und schaue mir diese grüne Trommel an. Lichempfindlich, oh je. Also ganz schnell und eher dunkel. Tatsächlich ist auch genau die eine Punkt-Ansammlung (9,5 cm) wieder zu erkennen. Allerdings weisse Flecken auf der Trommel, wohl keine Toner-Reste. Wirkt wie kurz angeschlagen auf Auto-Lack. Trotzdem bekomme ich die weissen Flecken auf der Trommel mit Taschentuch und wenig Alkohol (Sterilium) vorsichtig nach paar Sekunden weg.

Irgendein Foren-Beitrag sagte, dann solle man laaange warten, was ich mit 10 Minuten tue. - Erneuter Ausdruck (siehe Bild 2). Oh my God, Du Vollidiot hast das scheinbar wichtigste/teuerste Ding am ersten Tag aus Unwissenheit mit dem Alk zerstört, war mein erster Gedanke. Aber nein, nach weiteren 50 Minuten wurde der fette schwarze Streifen vom Alkohol immer schwächer und war irgendwann weg.

Leider ist die auf der Trommel behandelte Fehlstelle bei Ausdrucken trotzdem weiter zu sehen.
__

Lange Rede, kurzer Sinn: kann jemand anhand der Fehlstellen-Abstände, 6,5 und 9,5 cm, auf irgendeine Ursache schliessen, die ich möglicherweise durch Säuberung beheben kann?
Beitrag wurde am 13.05.07, 18:06 Uhr vom Autor geändert.
von
Bild 2 zeigt, wie es ausschaut, wenn man diese grüne Rolle mit Alkohol-getränktem Taschentuch reinigt und nach gut 10 Minuten Warten ausdruckt. Die fetten schwarzen Streifen verdunsten erst nach ca. 1 Stunde.

Ich weiss als Laserdrucker-Laie nicht, ob Alkohol überhaupt verwendet werden darf, hab's einfach mal probiert bei diesem 45 Euro-Gebraucht-Laserdrucker ...
Beitrag wurde am 13.05.07, 17:50 Uhr vom Autor geändert.
von
Bild 3 zeigt einen reinen Text-Ausdruck via TextPad mit dem Kyocera. Die Fehlstellen sind kaum zu sehen, freut, aber wundert mich etwas.

(Alle Pics wurden nicht gescannt, nur kurz mit Blitz abfotografiert. Real ist der Hintergrund beim Text nicht gräulich, sondern komplett weiss, wie es sein sollte.)
Beitrag wurde am 13.05.07, 18:19 Uhr vom Autor geändert.
von
Hi, du hast doch Garantie. Lass die PU vom Händler tauschen und gut ist.

Gruß uwe
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
00:46
00:09
00:09
23:54
23:43
23:19
08:50
26.1.
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu ab 207,23 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 363,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 339,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen